FU Berlin

Freie Universität Berlin

www.fu-berlin.de

2080 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Absolut unorganisiert

Englische Philologie Lehramt

Bericht archiviert

Ich habe mir das Unileben weit aus spannender vorgestellt.
Einige meiner Dozenten scheinen nicht zu wissen wovon sie reden, die angebotenen Veranstaltungen sind unspektakulär und die Kurse überfüllt. Wer will schon mit 99 weiteren Studenten in einer Übung sitzen? Verstehe nicht, weshalb es keine Teilnehmerbeschränkung gibt, denn so lernt man nicht wirklich viel.
Die Organisation an der FU ist auch nicht hitverdächtig. Man wird von einer Person zur nächsten geschickt, da niemand einem Fragen beantworten kann. Ruft man an, muss man Glück haben noch am selben Tag durchzukommen. Die Dozenten kontrollieren Klausuren so langsam, dass man einen mehrteiligen Kurs nicht in aufeinanderfolgenden Semestern machen kann, da sie bis zum Anmeldeschluss noch keine Noten eingetragen haben.
Bin sehr enttäuscht von dieser Uni.

Leider überhaupt nicht, was ich mir erhofft habe

Psychologie

Bericht archiviert

Ich habe im Wintersemester 2012 das Psychologiestudium an der Freien Universität Berlin aufgenommen. Im Vorfeld habe ich mich sehr für die Fächer und Themengebiete interessiert und mich ausführlich informiert. Die Struktur des Studiums hat mich dann aber doch sehr wenig angesprochen. Im 1. Semester stand natürlich Statistik im Vordergrund: 2 Vorlesungen, eine Übung zur Statistiksoftware "R" und ein Tutorium. Hier verliert man schnell den Anschluss, wenn man nicht von Beginn an lernt. Der Statist...Erfahrungsbericht weiterlesen

Toll, aber unglaublich schwer

Veterinärmedizin

Bericht archiviert

Wenn man wollte, könnte man 24 Stunden Arbeiten und könnte immer noch mehr tun! Ein viel zu überfüllter Stundenplan und viel Druck. Später soll es besser werden. Macht dennoch unglaublich Spaß! Die Organisation der Uni selbst könnte um einiges besser sein! Teilweise sind die Dozenten nicht kooperativ . Dafür hat man tolle Kommilitonen und einen bewundernswerten Zusammenhalt der Studenten selbst.

Gurkensalat

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

Grundsätzlich finde ich mein Studium ganz ok, denn der Lernstoff ist viel, aber leider sind wir zu viele in meinem Semester. Folglich ist die Organisation der Räumlichkeiten schwieriger und gelingt den dafür zuständigen Leuten nicht immer. Ist aber weiterhin nicht schlimm.

Unileben an der FU Berlin

Filmwissenschaft

Bericht archiviert

Das Unileben an der FU Berlin ist international, multikulturell und aufregend. Ich habe tolle neue Freundschaften bilden können. Die besitzt mehrere Mensen, darunter auch eine Veggie-Mensa. Was ich persönlich beeindruckend an dieser Uni finde ist das Sprachzentrum. Die FU bietet eine riesengroße Auswahl an Fremdsprachen an. Besonders die asiatischen Sprachen sind unter den Studenten beliebt.

Asiatische Kunstgeschichte

Kunstgeschichte mit dem Schwerpunkt Ostasien

Bericht archiviert

OAKG ist ein relatives kleines Fachgebiet an der Freien Universität Berlin. Die Ausstattung ist daher relativ bescheiden. Die Dozenten sind aber sehr motiviert und versuchen ihr bestes, den Studenten Wissen und Informationen zu vermitteln. Das Fach ist sehr spezifisch, man muss also asiatische Kunst sehr mögen.

Gute Uni mit vielen Perspektiven

Betriebswirtschaftslehre

Bericht archiviert

Das Studium ist klassisch BWL, jedoch auch gut anspruchsvoll und bietet viele Perspektiven. Die Hochschule ist anerkannt und wurde ausgezeichnet. Manchmal sehr theorielastig, wie es an einer Uni eben so ist. Richtige Praxis kann man halt nur im Berufsleben erfahren.
Schöner Campus im edlen Dahlem. ;-)
Eine gute Wahl!

Erfahrungen der FU

Geschichte Lehramt

Bericht archiviert

Persönlich, hat es mir vom Anfang an viel Spaß gemacht, zur Uni zu gehen. Von außen sieht die FU groß und unübersichtlich aus, doch es dauert kaum 2 Wochen bis man sich zurecht findet, da zum Beispiel die Silberlaube interaktive Karten zu finden sind. Dazu wird man von allen herzlich begrüßt. Keiner, den ich kenne, brauchte länger als 2 Wochen, um neue Freunde zu finden, da die Größe der Uni Cliquenbildung wie auf Oberschulen verhindert.

Sehr viel Arbeit, sehr viele Erfahrungen

Management and Marketing

Bericht archiviert

Das Studium besteht aus vielen Präsentationen und Gruppenarbeiten (kein "Frontal-Unterricht", sondern vielmehr Diskussionen und Case Studies). Im Gegenzug muss man aber auch viel mehr Vorbereiten und hat nur sehr wenig Freizeit. Die Gruppe ist extrem klein (max. 30 Leute) und viel erinnert an den früheren Schulunterricht, d.h. vorgegebene Einheiten, Hausaufgaben und Anwesenheitspflicht.

Ein Studium, das einem die Kraft klaut, aber...

Pharmazie

Bericht archiviert

...trotz allem Spaß machen kann. Auch wenn alles im Studium einem gefällt, hat man so viel Stress während des Studiums und auch bald keine Lust mehr zu lernen. Aber trotzdem wenn man sich für Pharmazie entscheidet, sollte man sich nicht die dunklen Gänge ansehen, sondern das Licht am Ende des Ganges. :)

Unifeeling in der Hauptstadt

Psychologie

Bericht archiviert

Es war ein erlebnisreiches Studium voller großartiger Erfahrungen - besonders hat mir die selbstständige Organisation meiner Studienmodule gefallen & die wirklich gute Kommunikation mit dem Studienkoordinator - er kümmert sich um jedes Problem sehr lösungsorientiert & ist immer sehr freundlich dabei.

Bereits im ersten Semester viel erlebt

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

Schon im 1. FS habe ich mit knappen 600 Kommilitonen viel Neues gelernt, das Mensa-Essen probiert und die ersten vierstündigen Klausuren überstanden. Das Kennenlernen der aus komplett Deutschland stammenden angehenden Juristen lief über eine organisierte Erstifahrt anfangs des Semesters. Doch auch wenn man an dieser nicht teilnehmen konnte, kam man doch schnell ins Gespräch oder ist sich abends in der Stadt beim Feiern über den Weg gelaufen.
Super sind Tutorien und Anwendungskurse, welche...Erfahrungsbericht weiterlesen

Biologie Pflanzenphysiologie

Biologie Lehramt

Bericht archiviert

leider waren die Klausurinhalte zum Teil anders, als der vermittelte Inhalt. Vorlesungen sind super, aber auf Rückfragen wird weniger geachtet.

Die Dozentin war auch von ihrer Art weniger ansprechend.

Allgemein ist der Studienverlauf schlüssig und gut.

Gutes Studium

Grundschulpädagogik mit Schwerpunkt Sonderpädagogik Lehramt

Bericht archiviert

Am Anfang des Semesters herrschte großes Chaos in der Studienorganisation , da es nicht ausreichend Seminare und Plätze gab. Inzwischen hat sich das gelegt. Die Lehrveranstaltungen und Studieninhalte sind meist sehr ansprechend und interessant. Moderne Lernmittel sind nur vereinzelt im Einsatz. Das Campusleben ist sehr vielseitig. Schnell lernt man neue Leute kennen und erlebt viele interessante Dinge.

Bis jetzt noch alles Tutti :)

Pharmazie

Bericht archiviert

Da ich noch zu den sogenannten "Ersties" gehöre, kann ich zum Studiengang an sich noch nichts sagen. Aber wie wir aufgenommen worden sind, war sehr herzlich und familiär. Ich habe mich bei der Einführungsveranstaltung schon wohl gefühlt. Das wird einem viel erleichtern für das zukünftige Studium.

Lieblingsbeschäftigung: Jura!

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

Als ich mich für das Studium Rechtswissenschaft entschied, war mir bewusst, es wird kein ereignisreiches oder aufregendes Studium, sondern eher sehr theoretisch und trocken wie mir andere berichteten. Als ich dann jedoch dann mit dem ersten Semester begang, verflogen diese Zweifel, ich hatte richtig Spaß bei den Vorlesungen und somit fiel mir selbst die stressige Klausurenphase nicht so schwer.

Viel zu viel

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

wir waren 580 neuzugegangene studenten. da ich selbst nur einen mittelmässigen abischnitt habe kann ich nicht dran rummeckern denn viell bin genau ich einer derjenigen den es zugute kam dass so viele aufgenommen wurden. aber das war echt hart im audimax mit so vielen studenten

Veterinärmedizin halten nur Interessierte durch

Veterinärmedizin

Bericht archiviert

Das Studium ist sehr interessan, verlangt abert auch sehr viel ab, da es sehr viel Stoff zum auswendig lernen gibt. Die Dozenten sind sehr kompetent und den Studenten gegenüber stets freundlich und höflich, sodass man es nicht scheruen muss wenn man mal eine Frage stellen möchte. Positiv zu bemerken ist auch, dass in fast allen Veranstaltungen immer genügend Plätze vorhanden sind.

Macht (keinen) Spaß...entscheidet selbst!

Biochemie

Bericht archiviert

Fang ich mal mit dem größten Fehler des Studiengangs an: der Organisation. Dadurch, dass mein Semester das erste ist, dass nach neuem Studienverlauf studiert, kommt es immer wieder vor, dass sich Vorlesungen überschneiden... vor allem die Biologievorlesungen sind davon betroffen. Allerdings scheint sich das nach und nach zu legen und die nachfolgenden Semester haben keine Überschneidungen mehr.
Ansonsten ist Biochemie ein recht kleiner Studiengang, wodurch man sich untereinander kennt und...Erfahrungsbericht weiterlesen

Studieren im Grünen

Betriebswirtschaftslehre

Bericht archiviert

Die FU liegt im schönen grünen Dahlem in Berlin. Der Studiengang BWL ist sehr anspruchsvoll und erfordert viel Disziplin. Leider gibt es im Sommersemester nicht allzu viele Modulangebote wie im Wintersemester. Dadurch dass die Uni im Grünen liegt, ist gerade das Campusleben im Sommersemester toll. Ein jährliches Campusfest lässt Studenten und Dozenten in einer gemütlichen Atmosphäre auf dem Campus feiern.

Verteilung der Bewertungen

  • 33
  • 730
  • 1053
  • 246
  • 18

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 2080 Bewertungen fließen 1215 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 67% Studenten
  • 10% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 22% ohne Angabe