FU Berlin

Freie Universität Berlin

www.fu-berlin.de

1893 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Ein familiäres Miteinander

Veterinärmedizin

Bericht archiviert

Dieses Studium ist nicht nur tier- sondern auch kinderlieb. Zu den meisten Veranstaltungen kann man seine 4 -beinigen Lieblinge mitbringen und auch Kinder sind kein Problem. Mein 3 - jähriger Sohn ist ein bekanntes Gesicht bei den Dozenten und wird spielerisch mit eingebunden.
Die Dozenten stehen einem immer mit Rat und Tat zur Seite und es ist ein sehr Boden ständiges und familiäres Miteinander.

Weiterzuempfehlen

Psychologie

Bericht archiviert

Nette Dozenten, die einem interessante Lehrinhalte vermitteln. Leider ist der Bachelor ziemlich Theorie lastig und auf die Forschung ausgerichtet. Spannender wirds für mich persönlich dann im Master, da man sich dann spezialisieren kann.

Beginn des Studiums in Berlin

Veterinärmedizin

Bericht archiviert

ich studiere im 3. Semester in Berlin veterinärmedizin und bin bis jetzt sehr zufrieden im allgemeinen.
Besonders im 1. Semester war die Unterstützung durch die Dozenten aber auch durch Kommilitonen der höheren Semester. Ich fühlte mich von Anfang an an die Hand genommen, was die Umstellung von Schule auf Studium erleichterte.

Selbststudium

Veterinärmedizin

Bericht archiviert

Fast ausschließlich ein Selbststudium, aber mit viel Interesse und Liebe zur Medizin macht es wirklich sehr viel Spaß.

Tanzwissenschaft an der FU Berlin

Tanzwissenschaft

Bericht archiviert

Der Studiengang ist von Semester zu Semester sehr unterschiedlich. Verschiedene Übungen, Seminare, Vorlesungen und Gastprofessuren werden aufeinander abgestimmt und angeboten.

Das Pharmaziestudium

Pharmazie

Bericht archiviert

Wenn man sich für das Pharmaziestudium entscheidet, muss man wissen, dass Freizeit ein Fremdwort wird. Das Studium ist sehr zeitintensiv und lernlastig. Das System ist sehr verschult. Man hat einen Stundenplan, den man zu Beginn des Semesters bekommt. Es gibt viele Pflichtveranstaltungen und die Tage sind von morgens bis abends vollgepackt. Eine vorherige Ausbildung ist von Vorteil aber kein Muss. Um den Abschluss zu schaffen, muss man es wirklich wollen. Die Klausuren haben nicht selten Durchfallquoten von bis zu 90%. Aber es gibt einen großen Zusammenhalt zwischen den Studenten. Die Laborpraktika machen zum Großteil wirklich Spaß.
Ich habe vorher eine PTA Ausbildung gemacht und komme vor allem im Labor leichter durchs Studium.
Durchhaltevermögen bekommt man vor allem durch die Jobchancen. Es gibt keine arbeitslosen Apotheker.

Ich kann kein Deutsch!

Deutsche Philologie Lehramt

Bericht archiviert

Während des Studienganges habe ich festgestellt, wie wenig ich über die deutsche Sprache weiß, und wie viel es noch zu lernen gibt. Ich lerne immer wieder neue Lehrmethoden kennen, was mich in meinem Vorhaben, Lehrer zu werden immer wieder neu bestärkt. Das Studium zeigt mir auch, dass selbst wenn etwas mal schief geht, man immer alles noch zum Besten wenden kann. Allerdings sehe ich auch, dass es nicht heißt, dass man gut lehre kann, nur weil man einen Doktortitel hat. Jeder hat neue Dinge zu lernen, Schüler, Studenten, Lehrer, Dozenten.

Gute Erfahrungen

Informatik

Bericht archiviert

- Ausreichend Plaetze und Seminare
- die Organisation ist immer gut
- es gibt Mentoring Team, die sehr hilfreich ist

Fachlich Stark

Geologische Wissenschaften

Bericht archiviert

Inhaltlich sind die Lehrveranstaltungen anspruchsvoll und ich habe immer leicht einen Platz bekommen, nur das zähe Organisatorische geht auf die Nerven. Sagt der eine Hü sagt der andere Hott. Und am Ende macht man was und weiss nicht mal ob das überhaupt zugelassen wird.

gute Inhalte, schlechte Anbindung

Bildungswissenschaft

Bericht archiviert

- freundlicher Umgang
- sinnvolle Studienverlauf
- faire Kursverteilung
- hoher methodischer Anspruch
- unterschiedliche Ansprüche der Dozenten an Haus- und Abschlussarbeiten
- gute Mensa mit vielen Menschen
- Weg aus der Stadt sehr weit
- Ausstattung der Bibliothek unzureichend

Ohne Eigenständigkeit geht nichts!

Biologie Lehramt

Bericht archiviert

Man steht auf eigen Beinen, ist selbst verantwortlich für alles, was man macht! Ob du die Prüfung bestehst oder nicht, liegt in deinen eigenen Händen!
Ein super tolles Gefühl, seinen Tagesablauf selbst zu organisieren und zu strukturieren.

Zu hohe Anforderungen

Altertumswissenschaften

Bericht archiviert

Ich wollte seit ich klein bin leider sind die Anforderungen viel zu hoch und man kann den bachelor nie in den 6 Semestern schaffen. Auch kann man sich nicht direkt spezialisieren. Auch wird viel Stoff in die Semester gequetscht. Auch werden zu wenig kurse angeboten um am Ende auf die 180LP zu kommen. Man muss viel nebenbei machen und kann sich nicht wirklich auf sein eigentliches Studiengang konzentrieren.

Elite - Uni, was sonst?

Betriebswirtschaftslehre

Bericht archiviert

Super Universität!
Kann man nur begeistert von sein :)
Habe letztes Jahr n einer anderen Uni studiert und habe auf jeden Fall den Vergleich sofort in der ersten Woche gesehen!
Bin sehr zufrieden gewechselt zu haben :)

Das Studentenleben

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

Das Studentenleben an der Fu ist super,
Die Professoren, die wissenschaftliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowohl als auch die Tutoren sind super nett. Ich bin sehr zufrieden.

Viel Theorie mit einigen Forschungselementen

Sozial- und Kulturanthropologie

Bericht archiviert

Vorrangig ist nur positives über ein Studium an der FU Berlin zu Berichten.

Die Dozenten sind wirklich Kompetent und vor allem auch nach der Vorlesung/ dem Seminar bereit sich Fragen zu stellen. Es wird nicht das Gefühl vermittelt man sei nur einer von vielen.

Der Anspruch ist der unterschiedlich. Kommt natürlich auch darauf an, was für Vorwissen und Eigeninitiative man mitbringt.

Zum Campus ist zu sagen dass er sehr weitläufig ist. Es gibt moderne Gebäude und Räumen aber auch durchaus verbesserungswürdigere Räumlichkeiten.

Teilweise sind die Seminare überfüllt, da mehr Studierende sich ausprobieren und zwischendurch wechseln.

Es wird in meinem Studiengang hauptsächlich mit Zeitarbeit, Referaten und der Erstellung eigener Arbeiten gearbeitet. Auch Gruppenarbeiten werden gefordert.

Ich finde den Studienverlauf nicht zu 100% gut durchdacht. Aber dies ist ja auch eine sehr subjektive Meinung.

Studienordnung und leicht planlose Dozenten

Osteuropastudien

Bericht archiviert

Seit diesem Sommer gibt es bei uns eine neue Studienordnung, wonach der Studiengang viel interdisziplinärer geworden ist. Die Erstsemester können das erste Semester nutzen um ein bisschen hineinzuschnuppern, und müssen sich dann, anders als vorher, für eine Disziplin als Schwerpunkt entscheiden. Auch für die Dozenten ist dies neu, versuchen aber so gut es geht zu helfen und bewältigen diese Erneuerung sehr gut.

Neue Studienordnung - Chaos pur

Osteuropastudien

Bericht archiviert

An sich verspricht das Studium einen recht umfassenden Einblick in Osteuropa, seine Kultur, Politik, Geschichte und die Denkweise allgemein. Leider hat die neue Studienordnung offenbar weniger die Studenten, dafür mehr die Dozenten durcheinander gebracht. Bezüglich Studienleistungen wird oft keine klare Antwort gegeben. "Sie könnten ein Essay schreiben... oder doch nicht. Ach ich weiß es selber nicht, die neue STO ist so verwirrend" - so einige Professoren. Die Organisation der Veranstaltungen ist schlecht durchdacht, man lässt vielen Sachen seinen Lauf und hofft das am Ende was gescheites bei rauskommt. Ziemlich schwach für eine so renomierte Uni. Es bleibt zu hoffen, dass bald etwas Klarheit auf dem Gebiet einkehrt. Ansonsten gibt es auch interessante Vorlesungen, Abwechslung, viele Gastdozenten aus diversen osteuropäischen Ländern. Der Fokus liegt aufgrund der aktuellen Lage jedoch eher auf der Ukraine.

Empfehlenswert, wer kein Problem mit intensivem Lernen hat

Veterinärmedizin

Bericht archiviert

Sehr anspruchsvolle Studieninhalte, die durch die kompetenten Dozenten relativ anschaulich dargestellt werden. Auch moderne Lehrmittell wie beispielsweise PowerPoint kommen in den meisten Vorlesungen zum Einsatz.
Oftmals sehr lange Uni-Tage (bis 18.00/19.00 Uhr) und zusätzlich noch eigenständiges Lernen zuhause nötig (Selbstdisziplin!).

Exzellente Ausbildung bei hohen Anforderungen

Betriebswirtschaftslehre

Bericht archiviert

Die Dozenten erwarten viel von den Studieren, bieten im Gegenzug dazu aber auch viel an
Vor allem die zahlreichen Übungstutorien neben den regulären Vorlesungen bieten die Chance den Stoff zu wiederholen bzw verpasstes oder nicht verstandenes in Klassenathmosphäre nachzuholen. Die Dozenten sind größtenteils sehr kompetent und bemüht ihre Vorlesungen möglichst interessant zu gestalten, beispielsweise durch Gastvorträge bekannter Unternehmen. Was Organisation und Ausstattung betrifft gibt es keinerlei Kritikpunkte meinerseits. Im Campus habe ich mich auf Anhieb wohlgefühlt und selbst die Mensa hat meine Erwartungen deutlich übertroffen. Durch den eigenen Fachbereich fühlt man sich auch nicht verloren sondern es herrscht stets eine angenehme Atmosphäre. Die FU Berlin kann ich demnach jedem empfehlen der sich für ein Wirtschaftswissenschaftliches Studium interessiert.

Locker flockig

Geschichte Lehramt

Bericht archiviert

Das studium hat mich nicht überrascht . Bin gut rein gekommen und habe mich schnell einleben können . die mentoren helfen einem wo es geht und auch an die anwesenheitspflicht gewöhnt man sich schnell.
auch wenn wir zu viele studenten für den jahrgang sind , bekommt man davon nicht sonderlich viel mit. Unsere dozenten sind durch die bank weg sehr kompetent .
was mich etwas verwundert ist der niccht chronologische verlauf der geschichte .

Verteilung der Bewertungen

  • 31
  • 652
  • 968
  • 226
  • 16

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 1893 Bewertungen fließen 1188 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 67% Studenten
  • 10% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 22% ohne Angabe