FHVD - Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung

Hochschulprofil

Die Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung ist als eine Körperschaft des öffentlichen Rechts ohne Gebietshoheit errichtet. Sie ist derzeit in die vier Fachbereiche Steuerverwaltung, Allgemeine Verwaltung, Polizei und Rentenversicherung gegliedert. Träger der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung ist das Ausbildungszentrum für Verwaltung.

Die Hochschule soll durch anwendungsbezogene Lehre eine Bildung vermitteln, die die Studenten zur Anwendung wissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisse bei Erfüllung ihrer Dienstaufgaben in einem freiheitlichen demokratischen Rechtsstaat befähigt und sie auf ihre Verantwortung in der Gesellschaft vorbereitet.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Staatliche Hochschule
Studiengänge
4 Studiengänge
Studenten
894 Studierende
Standorte
2 Standorte
Gründung
Gründungsjahr 1975
Profil zuletzt aktualisiert: 12.2019

Aktuelle Erfahrungsberichte

3.7
Anonym , 08.01.2020 - Kommissar
2.3
Martin , 28.11.2019 - Kommissar
3.5
Anonym , 27.11.2019 - Management Soziale Sicherheit - Schwerpunkt Rentenversicherung
3.3
Janine , 05.11.2019 - Kommissar
3.0
Paula , 14.10.2019 - Management Soziale Sicherheit - Schwerpunkt Rentenversicherung

Studiengänge

Studiengang
Bewertung
3.4
100% Weiterempfehlung
1
3.9
100% Weiterempfehlung
2
3.7
100% Weiterempfehlung
3
Bachelor of Arts
3.3
88% Weiterempfehlung
4

Kontakt zur Hochschule

  • FHVD - Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung
    Rehmkamp 10
    24161 Altenholz

91 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 5

Anspruchsvoll aber gut und aktiv

Kommissar

3.7

Die Studieninhalte sind anspruchsvoll. Teilweise sehr praxisorientiert, jedoch kann man dies erst nach dem Praxissemester und den Praktika verbinden und realisieren. Der Studienverlauf ist nach meiner Meinung durchdacht, sowohl bei dem vertauschen Jahrgang als auch bei dem "Normalen". Jedoch sollte dies noch besser angepasst werden. So dass man das Curriculum für jeden Jahrgang anpasst.

Kommissar werden in SH? Besser nicht.....

Kommissar

2.3

First things first, der Studiengang ist mehr eine Berufsausbildung als ein wissenschaftliches Studium. Das mag einleuchten, sagt aber viel über das Niveau des Studienganges. Das Niveau ist, verglichen mit naturwissenschaftlichen oder technischen Studiengängen, ziemlich niedrig. Die Dozenten sind in den seltensten Fällen Akademiker, sondern eher Praktiker. Dies ist zwar für eine Ausbildung super, jedoch haben sie hierdurch Schwächen in der Vermittlung von Bereichen, welche die Wissenschaftlichkeit eines Studiums unterstreichen. Die Bewertung von Bachelorarbeiten ist wenig transparent und wirkt mitunter willkürlich. Die Ausbildungsinhalte der Fachhochschulteile bereiten nur bedingt auf die Praxis vor. Die Ausstattung der Hochschule ist ziemlich schlecht, so gibt es keine wirklich Mensa und auch kaum Gruppenarbeitsräume. Insgesamt ist das Studium wenig zielführend, ist aber leider Voraussetzung für den Job und somit die Kröte, die man schlucken muss

RV Versicherung

Management Soziale Sicherheit - Schwerpunkt Rentenversicherung

3.5

Spannendes Studium welches viel mit dem Recht zu tun hat. Auch Module dabei, die man nicht für diesen Studiengang benötigt. Hilfsbereite und nette Dozenten. Schönes Umfeld zum studieren.
Abgelegenen Lage aber zwischen Hamburg und Lübeck. Ein Auto ist ein muss.

Anspruchsvoll, aber verbesserungswürdig

Kommissar

3.3

Dozenten sind kompetent,
Interessante Inhalte,
Schlechtes WLAN
Verbesserungswürdige Organisation; man bekommt den Plan nur bis 2 Wochen im Voraus, Änderungen werden sehr kurzfristig noch hinzufügt, sodass man nie richtig planen kann, bei Klausuren und Präsentationen wird nicht bekannt gegebenen, welche Fächer dran kommen, man muss alles können.

Mehr gewollt, als gekonnt

Management Soziale Sicherheit - Schwerpunkt Rentenversicherung

3.0

Das Studium soll auf das Arbeiten bei der DRV vorbereiten, jedoch kommt die Praxis viel zu kurz bzw. praxisnahe Inhalte. Es wird mehr Wert auf Module nebenher gelegt und auch die Dozenten arbeiten mehr nach dem 08/15 Prinzip. Häufig fallen Lehrveranstaltungen aus oder finden nur 10 von 90 Minuten statt aufgrund von Unlust des Dozenten. Generell bereitet es einen in der Theorie eher semi auf den späteren Arbeitsplatz vor, jedoch wird das in der Praxis wieder aufgeholt.

Interessante Themen

Diplom-Finanzwirt

4.2

Das Studium zur Diplom-Finazwirtin ist eine sehr gute Art im Leben voranzukommen. Es ist ein anspruchsvolles Studium, aber dennoch ist es einfach zu folgen, da die Dozenten die Themen sehr gut rüber bringen und es verständlich machen.
Ich kann dieses Studium wirklich weiter empfehlen.

Abwechslungsreich

Kommissar

3.8

Wenn man sich sicher ist, dass dies der richtige Beruf für einen ist, kann man viel Spaß haben. Es ist ein sehr abwechslungsreiches Studium von Psychologie zu Verkehrslehre, bis zu Strafrecht. Es ist also keine Zeit für Langeweile und die Dozenten sind oft sehr bemüht, die komplexen Themen, einfach zu erklären.

Kein Vergleich zum Abitur

Diplom-Finanzwirt

3.0

Vor Antritt des Studiums muss man sich bewusst machen, dass es absolut kein Vergleich zur Schule ist.
Es wird jede Stunde ein neues Thema behandelt, bzw. Weitergeführt und auf zuvor gelernten aufgebaut. Wiederholungen gibt es nahezu gar nicht. Wenn man etwas nicht verstanden hat, muss man dies sofort zu Hause nacharbeiten, sonst versteht man die folgenden Stunden auch nichts. Es ist also viel Eigeninitiative gefragt, dessen muss man sich bewusst sein.

Interessantes Studium mit vielen Möglichkeiten

Allgemeine Verwaltung / Public Administration

4.3

Die Fachhochschule ist nicht zu groß, dadurch fühlt man sich schnell willkommen. Die meisten Räume sind modern und die Dozenten sind super drauf und vermitteln die Lehrinhalte ziemlich gut, auch wenn es mal schwieriger wird. Da im Öffentlichen Dienst momentan viel Personal gebraucht wird, sind die Zukunftschancen ebenfalls sehr gut.

Wer Gesetze mag und fleißig ist

Diplom-Finanzwirt

4.2

Du lernst das Steuerrecht auf Basis all seiner Paragraphen kennen. Gesetze lesen können solltest du und etwas fleiß mitbringen, da sonst sehr schnell der Anschluss verloren wird. Es handelt sich um ein duales Studium, die Theorie findet hier in Altenholz statt, die Praxis in deinem Ausbildungsamt. Bin absolut vom System überzeugt, lediglich die Kopierkosten sind etwas abstrus angesetzt.

Chaotisches Lernen

Allgemeine Verwaltung / Public Administration

3.5

Bibliothek viel zu klein, Dozenten teilweise ahnungslos, Einige Lehrveranstaltungen überflüssig, Gute cafeteria, Schlechte Parkmöglickeiten, Zu viel Sozialwissenschaft, Organisation zum größten Teil katastrophal, häufiger Ausfall, oft aber auch flexibel.

Allgemeine Verwaltung

Allgemeine Verwaltung / Public Administration

4.0

Das Studium ist sehr anspruchsvoll. Das Fach welches geprüft werden soll wird erst 10 Tage vor der Prüfung bekanntgeben.
Es besteht ein hoher Anteil an juristischen Fächern wie Zivilrecht, Sozialrecht, Verwaltungsrecht und Arbeitsrecht. Die Themen des Studiums sind aber sehr interessant.

Sehr interessant

Management Soziale Sicherheit - Schwerpunkt Rentenversicherung

4.3

Das Studium an sich ist wirklich sehr interessant. Wir haben kleine Klassen ähnlich wie in der Schule, wodurch besser auf den einzelnen eingegangen werden kann und nicht so eine Anonymität wie an einer Universität vorherrscht. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl eines dualen Studiums in diesem Bereich.

Gutes Studium und guter Beruf

Kommissar

3.0

Ein gutes Studium wird einem in Altenholz angeboten. Soviel soll gesagt sein.

Die Chancen die man dadurch bekommt sind definitv hilfreich für das spätere Berufsleben. Der Alltag geht mit VOrlesungen von 08:00 bis meistens 15:30 oder 17:30. Hausaufgaben gibt es eher wenige, jedoch sollte man beim lernen dran bleiben um die Klausuren zu schaffen.

Leider ist der Praktische Ausbildungsteil nicht so gut eingebunden und man merkt hier und da schwächen in der Verwaltung. M...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute Idee, schlechte Umsetzung

Allgemeine Verwaltung / Public Administration

2.5

- Organisation ein einziges Chaos
- kein bezahlbares Wohnheim da privat
- Mensa nicht gut (auch privat)
- Unterrichtsinhalte gut
- viele gute Dozenten, natürlich auch Ausnahmen
- alles in allem richtige Studium für mich, besonders inhaltlich, jedoch Abstriche im Ablauf.

Jura-light trifft BWL

Allgemeine Verwaltung / Public Administration

3.3

Man muss wirklich Lust auf das Studium haben, ansonsten können drei Jahre sehr langwierig sein. Belastbarkeit ist Voraussetzung, sowie die Fähigkeit sich schnell auf immer wieder neue Inhalte konzentrieren zu können. Super vielfältige Vorlesungen, teilweise aber auch überflüssige Inhalte. Es gibt juristische, sowie betriebswirtschaftliche, aber auch soziologische Schwerpunkte. Die Dozenten sind größtenteils Volljuristen, die einem gut weiterhelfen können. Die Ausstattung, sowie die Bib lassen leider etwas zu wünschen übrig.

Bewertung duales Studium bei der DRV

Management Soziale Sicherheit - Schwerpunkt Rentenversicherung

4.0

Das duale Studium verbindet Theorie und Praxis. Die Theorie findet in Reinfeld statt, dort wo andere Urlaub machen. Der Campus befindet sich direkt am See. Der Audimax verleiht das echte Gefühl eines Studenten. Die Praxis ist abwechslungsreich und man bekommt tolle Eindrücke.

Nichts lenkt vom Lernen ab

Management Soziale Sicherheit - Schwerpunkt Rentenversicherung

4.0

Neue Vorschläge werden nur schwer aufgenommen. Das WLAN ist für die Anzahl an Studenten unausreichend.
Die Dozenten sind super nett und versuchen individuell auf jeden einzugehen. Dadurch, dass man weit von zu Hause weg ist lenken einen wenigstens keine Freunde und Familie vom lernen ab.

Versucht es

Diplom-Finanzwirt

3.0

Habe es mir erstens zugetraut aber mittlerweile merke ich, das ist richtig was für mich. Die Uni ist schön und man fühlt sich wohl. Ich kann einem nur auf den Weg geben es zu versuchen nicht aufgeben bevor man angefangen hat. Zuerst versteht man gar nichts aber nach einer Zeit entwickelt man immer mehr das Verständnis für die Materie.

Interessant doch karg

Kommissar

3.3

Mein Stuidium an der FHVD ist sehr interessant und im großen Gut und Lehrreich, jedoch gerade was die Bibliothek angeht und auch die allgemeine Ausstattung ist die FHVD meiner Meinung nach verbesserungswürdig. Die Dozenten sind in der Mehrheit sehr nett und auch kompetent, jedoch gibt es hier, wie auch an anderen Universitäten auch Dozenten welche ihre Vorlesungen noch besser gestalten könnten.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 28
  • 54
  • 9
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.1
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 91 Bewertungen fließen 45 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 69% Studenten
  • 11% Absolventen
  • 20% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Allgemeine Verwaltung / Public Administration Bachelor of Arts
3.4
100%
3.4
34
Diplom-Finanzwirt Diplom
3.7
100%
3.7
21
Kommissar Bachelor of Arts
3.3
88%
3.3
8
Management Soziale Sicherheit - Schwerpunkt Rentenversicherung Bachelor of Arts
3.9
100%
3.9
28
Profil zuletzt aktualisiert: 12.2019