FH Güstrow

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Hochschulprofil

Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow versteht sich als Zentrum für das Studium und die Aus- und Fortbildung des öffentlichen Dienstes in Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist nach Maßgabe des Landeshochschulgesetzes eine Hochschule. Mit Blick auf die spezifischen Bedürfnisse der öffentlichen Verwaltung und verwaltungsnaher Wirtschaftsbereiche rundet sie die Hochschullandschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern ab.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Staatliche Hochschule
Studiengänge
4 Studiengänge
Studenten
550 Studierende
Professoren
75 Professoren
Gründung
Gründungsjahr 1991

Aktuelle Erfahrungsberichte

3.2
Nicole , 18.05.2018 - Polizeivollzugsdienst
2.8
Maria , 22.03.2018 - Öffentliche Verwaltung
4.0
Marvin , 14.02.2018 - Öffentliche Verwaltung
3.3
Susann , 13.02.2018 - Öffentliche Verwaltung
4.2
Anna-Lena , 09.12.2017 - Öffentliche Verwaltung

Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Laws
3.6
100% Weiterempfehlung
1
4.1
100% Weiterempfehlung
2
Bachelor of Arts
3.7
100% Weiterempfehlung
3
0.0
Noch nicht bewertet
4

Kontakt zur Hochschule

  • FH Güstrow
    Goldberger Str. 12-13
    18273 Güstrow

31 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 2

Ganz okay

Polizeivollzugsdienst

3.2

Gute Erfahrungen, Unterricht ist in Ordnung. Dozenten sind teils super, teils geht. Manche bringen Unterrichtsinhalte nicht zu hundertprozent gut rüber. Jedoch ist die Planung ein wenig chaotisch. Sollte vlt durch Aufstockung von mehr Personal etwas verbessert werden.

Interessantes Studium mit kleineren Abstrichen

Öffentliche Verwaltung

2.8

Pro: interessante, umfangreiche Lehrinhalte mit relativ großem Selbststudium-Anteil; sehr angenehmes Lernklima dank kleiner Klassenverbände
Contra: kleine Bibliothek die zu Stoßzeiten zu wenig Plätze und auch zu wenig Literatur bereithält
Fazit: ein durchaus zu empfehlendes Studium mit kleineren Abstrichen

Tiefgehender Studiengang

Öffentliche Verwaltung

4.0

Das Studium bereitet einen tiefgründig und sehr umfangreich auf die angestrebte Tätigkeit als Beamter im gehobenen Verwaltungsdienst vor.
Ein sehr anspruchsvolles Studium der Rechtswissenschaften. Der Studienablauf erfolgt in 3 Schritten: 18 Monate Grundlagenstudium (Theorie inkl. Prüfungen). 12 Monate praktische Studienzeit (beim Dienstherrn). 6 Monate Vertiefungsstudium (Bachelorarbeit und Wahlpflichtmodule inkl. Prüfungen). 

Irgendwo im Nirgendwo

Öffentliche Verwaltung

3.3

Güstrow ist als Stadt fast tot aber die Dozenten vermitteln praxisnahe Inhalte. Ansonsten ist ein Pluspunkt der Studentenkeller direkt um die Ecke, der auch für Weihnachtsfeiern genutzt wird, bei denen die Dozenten ordentlich Bechern mit ihren Studenten.

Empfehlenswert

Öffentliche Verwaltung

4.2

Natürlich ein eher trockender Studiengang, aber die Dozenten versuchen täglich aufs neue und das wesentliche praxisorientiert nahe zubringen. Natürlich kann das der Eine mehr, der andere. Wenn man erstmal soziale Kontakte gefunden hat, ist das Campusleben auch nicht halb so Trist wie man es in Güstrow erwartet. Und Rostock ist ja auch in der Nähe. ;)

Der Studiengang entspricht den Vorstellungen

Polizeivollzugsdienst

4.0

Lehrveranstaltungen sind anspruchsvoll. Aufgrund der hohen Einstellungsquote sind Plätze mittlerweile eher begrenzt. Die Dozenten sind fachlich kompetent und stets freundlich sowie hilfsbereit. Als Lernmittel werden Bücher sowie Lernprogeamme verwendet.

Hat meine Erwartungen erfüllt

Öffentliche Verwaltung

3.8

Die Dozenten sind freundlich und fachlich sehr kompetent. Außerdem sind sie sehr hilfsbereit. Es wird zusätzlich mit modernen Lernplattformen gearbeitet. Ansonsten wird viel mit Büchern, Gesetzen und Skripten gearbeitet. Die Lehrveranstaltungen sind sehr anspruchsvoll

Studium mit Praxissicht

Öffentliche Verwaltung

4.7

Das Studium ist sehr strukturiert und hat einen deutlichen Fokus auf die spätere Praxis. Außerdem gibt es schon im Studentenleben finanzielle Sicherheit. Dadurch kann man sich 100% auf das Studium konzentrieren. Auch die Praktikumsphase wird abwechslungsreich gestaltet und man ist in verschiedenen Behörden. 3 Jahre sind auch eine super Studienzeit.

Politik und rechtlich interessiert studieren

Öffentliche Verwaltung

2.7

Das Studium an sich ist sehr interessant , man muss Interesse an Recht haben. Es ist sehr viel Jura das angewendet werden muss. Die Organisation ist nicht immer die beste, auf Klausurergebnisse muss man länger warten aber das ist noch zu verzeihen. Es ist aufjedenfall ein anspruchsvolles Studium.

Studium FH

Öffentliche Verwaltung

3.5

Es umfasst nicht alle Tätigkeitsbereiche welche sich nach dem Studium in der Verwaltung ergeben. Daher keine optimale Vorbereitung auf das Berufsleben. Wenigstens ein kurzes anschneiden der Bereiche wäre vorteilhaft. An sich jedoch sehr qualifizierte Dozenten.

Potential nicht ausgeschöpft.

Öffentliche Verwaltung

3.5

Die FH hat (fast) alles was man braucht (tolle Bibo, gute Mensa, tolle Sporthalle, gute Wohnhäuser). Was fehlt sind jedoch ausreichend Räumlichkeiten und gutes Personal - der Bedarf an Nachwuchskräften steigt und die Qualität des Unterrichts sinkt, weil man personell damit nicht umgehen kann. Daher bedient man sich nebenamtlicher Dozenten, die jedoch nicht kontinuierlich unterrichten können/wollen (schlechte Bezahlung?). Die sinkende Qualität des Unterrichts zeigt sich in den sinkenden Punkten d...Erfahrungsbericht weiterlesen

Es ist eine super Mischung aus Theorie und Praxis

Öffentliche Verwaltung

3.5

Das Studium der Verwaltung steht -wie die Verwaltung selbst auch- im ständigen Wandel. Man ist auch dort interessiert das Studium und deren Inhalte stetig zu verbessern (leider nicht immer mit Erfolg). Aufgrund des dualen Aufbaus des Studiums lernt man währenddessen auch die direkte Praxis kennen und lernt sie nicht nur vom Schreibtisch aus. Das würde vielen Dozenten (leider) auch mal ganz gut tun.
Einzig und allein schade finde ich das mangelhafte Campusleben. Aber man lernt ja auch so Leute kennen und kann dann etwas im kleinen beschaulichen Güstrow oder im nicht allzu weit entfernten Rostock unternehmen.

Anspruchsvolles Studium - dennoch lohnt es sich!

Diplom-Rechtspfleger

4.2

Das dreijährige Studium zum Diplom-Rechtspfleger ist von Anfang an sehr anspruchsvoll und zeitlich klar strukturiert. Umso hilfreicher ist es, dass die Dozenten den Studenten die Lerninhalte super vermitteln, verschiedenste Medien benutzen und immer ein angenehmes Lernklima herrscht. Die Vorlesungen gleichen eher dem ganz klassischen Schulunterricht und findet nicht im Vorlesungssaal, sondern in normalen Klassenzimmern statt.
Die große Bibliothek der Fachhochschule bietet hinsichtlich des Nacharbeitens von Lehrveranstaltungen viele Möglichkeiten zum Nachlesen und hat für jedes Thema passende Literatur.
Die innerhalb der Studienzeit stattfindende praktische Ausbildungszeit in den Ausbildungsgerichten ist eine gute Ergänzung zu den sonst eher trockenen Lerninhalten der Lehrveranstaltungen.
Wer seine Studienzeit erlebnisreich verbringen möchte, sollte jedoch lieber einen anderen Ort zum studieren suchen... Güstrow bietet in diesem Bereich doch eher weniger Möglichkeiten.

Fehlende Qualität

Öffentliche Verwaltung

3.5

Die Inhalte des Studiums sind in der Theorie sehr gut gewählt, allerdings fehlt es an Personal, sodass die Qualität des Unterrichts darunter leidet. Weiterhin ist der Bezug zur Praxis leider nicht immer ausreichend, eine Absprache mit den einzelnen Dienstherren wäre wünschenswert.

Hart aber fair

Diplom-Rechtspfleger

4.0

Das Studium ist anspruchsvoll und treibt einen manchmal an die eigenen Grenzen. Trotzdem schafft man es mit Fleiß und Ehrgeiz! Die Dozenten sind sehr qualifiziert. Besonders der Fachbeteichsleiter Herr Bielfeldt ist eine wahre Motivatiomsbombe und kann seine Studenten begeistern.

Weiterempfehlung

Öffentliche Verwaltung

4.3

Nur Positive! Wenn man frisch von der Schule kommt, kann man sich wenig darunter vorstellen mit dem Recht zu arbeiten, aber das Studium an dieser Hochschule kann ich sehr empfehln, vor allem wegen der kleinen Lerngruppen. Die Dozenten können so auf individuelle Nachfragen speziell eingehen.

Anspruchsvoll und interessant

Diplom-Rechtspfleger

4.2

Es sind 15 Studienplätze vorhanden, welche im
Auswahlverfahren an die geeignetsten Bewerber vergeben werden. Das Studium hat einen Umfang von 3 Jahren und beinhaltet komplexe juristische Sachverhalte. Sehr anspruchsvoll, man könnte sagen, dass es ein verkürztes Jurastudium ist.

Teils zu theoretisch

Polizeivollzugsdienst

3.7

Es werden viele Lerninhalte vermittelt, die man in den ersten Jahren in der Praxis kaum bis gar nicht anwendet. Eine praxisorientierte Ausbildung würde manchen Unsicherheiten vorbeugen. Vor allem beim Umgang mit Bürgern auf rechtlicher, sowie sozialer Ebene.

Anspruchsvoll, aber sehr interessant

Öffentliche Verwaltung

3.0

Das öffentliche Recht ist sehr umfangreich und vielseitig - dementsprechend gestaltet sich auch das Studium. Doch die Lerninhalte sind gut gegliedert, sodass man nicht den Überblick verliert. 95% des Studiums besteht aus Paragraphen wälzen, wer das liebt ist hier richtig.

Toll zum lernen aber sonst kaum was los

Öffentliche Verwaltung

4.0

Wenn man sich auf sein Studium konzentrieren will ist Güstrow ideal, da es dort nicht all zu viele Ablenkungen gibt. Aber wenn was gestartet wird geht es immer steil. Die Bibo und auch die FH an sich sind sehr gut ausgestattet, sowohl was Literatur, als auch was die Technik angeht. Die Dozenten sind jedoch relativ durchwachsen aber der Großteil nimmt sich ausreichend Zeit für die Studenten und vermittelt den Lehrstoff auch ansprechend

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 12
  • 16
  • 3
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 31 Bewertungen fließen 21 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 58% Studenten
  • 29% Absolventen
  • 13% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Diplom-Rechtspfleger Diplom
4.1
100%
4.1
4
Öffentliche Verwaltung Bachelor of Laws
3.6
100%
3.6
19
Polizeivollzugsdienst Bachelor of Arts
3.7
100%
3.7
8
Public Administration - Policemanagement Master
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0