COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen findest Du hier

Freie Hochschule Stuttgart

Seminar für Waldorfpädagogik

www.freie-hochschule-stuttgart.de
Jetzt informieren
Digital studieren – läuft!
Wir arbeiten mit Hochdruck täglich daran, unseren Studierenden auch während der Corona-Krise Studienbetrieb zu ermöglichen! Das stellt uns natürlich vor allem bei unserem Anteil auch künstlerischer Fächer vor spannende Herausforderungen! Besuchen Sie uns in den social media und auf unserer Homepage - wir berichten darüber! Unsere Studienberatung und –aufnahme steht Ihnen gerne als Ansprechpartner über unsere digitalen Kanäle zur Verfügung (Tele-Hotline: 0711 21094-32; tgl. 8-17 Uhr; Di und Do auch bis 20 Uhr)
Jetzt informieren
Infowidget Siegel

Profil der Universität

Die Freie Hochschule Stuttgart bietet eine Vielzahl an Studiengängen, Aus- und Weiterbildungen für die unterschiedlichen pädagogischen Berufsfelder der Waldorfschulen an. Mit unseren Abschlüssen gelingt der nahtlose Einstieg ins Berufsleben – weltweit.

Studieren, wo alles begann: Waldorfschule ist eine Kulturtat, sagte ihr Begründer Rudolf Steiner im Rahmen der ersten Lehrerbildungskurse im Jahre 1919 in Stuttgart auf der Uhlandshöhe. Aus dieser Einrichtung ging die heutige staatlich anerkannte Freie Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik hervor. Ein intensiver Praxisbezug ergibt sich durch die Lage der Hochschule auf einem gemeinsamen Gelände mit der Freien Waldorfschule Uhlandshöhe mit einem wunderbaren Blick über die Landeshauptstadt und Kulturmetropole Stuttgart.

Hochschultyp
Private Universität
Studiengänge
6 Studiengänge
Studenten
350 Studierende
Professoren
13 Professoren
Dozenten
14 Dozenten
Gründung
Gründungsjahr 1928
Profil zuletzt aktualisiert: 04.2020

Zufriedene Studierende

4.8
Tilman , 10.03.2020 - Eurythmie mit pädagogischer Basisqualifikation
4.5
Nina , 25.10.2019 - Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule
4.0
Jana , 24.10.2019 - Waldorfpädagogik
5.0
Claudia , 12.09.2019 - Oberstufenlehrer in der Waldorfschule
4.0
Lizbeth , 02.09.2019 - Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule

Bildergalerie

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Arts
3.7
81% Weiterempfehlung
1
4.4
88% Weiterempfehlung
2
4.8
100% Weiterempfehlung
3
3.6
75% Weiterempfehlung
4
Master of Arts
0.0
Noch nicht bewertet
5

Kontakt zur Universität

  • Die Universität im Social-Web

Videogalerie

Wir bieten nicht nur den geraden Weg vom Schulabschluss zum Traumberuf Waldorflehrer/-in. Die eigene Berufung zu entdecken, Lehrer/-in zu werden, kommt nicht selten in späteren Lebensjahren. So bieten wir den Masterstudiengang zur Klassenlehrer/-in mitFach für Waldorfschulen auch postgradual an, in Voll- und auch in Teilzeit.

Quelle: Freie Hochschule Stuttgart 2017

Waldorfschulen suchen Waldorflehrer! Rund 240 Waldorfschulen gibt es in Deutschland, 1100 auf der ganzen Welt. Mit unseren Abschlüssen gelingt der nahtlose Einstieg ins Berufsleben – weltweit!

Quelle: Freie Hochschule Stuttgart 2017

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Universität und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Standort der Universität

Aktuelle Erfahrungsberichte

4.8
Tilman , 10.03.2020 - Eurythmie mit pädagogischer Basisqualifikation
3.0
Anonym , 26.10.2019 - Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule
4.5
Nina , 25.10.2019 - Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule
4.0
Jana , 24.10.2019 - Waldorfpädagogik
5.0
Claudia , 12.09.2019 - Oberstufenlehrer in der Waldorfschule
4.0
Lizbeth , 02.09.2019 - Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule
4.7
J. , 28.08.2019 - Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule
4.8
Christiane , 21.06.2019 - Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule
4.3
Nina , 07.05.2019 - Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule
4.0
Deborah , 06.05.2019 - Waldorfpädagogik
Studienberatung
Studienberatung
Freie Hochschule Stuttgart
+49 (0)711 210 94-0

Du hast Fragen an die Universität? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Freie Hochschule Stuttgart
Seminar für Waldorfpädagogik

52 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Die Tolle Kunst im Bewegung: Eurythmie

Eurythmie mit pädagogischer Basisqualifikation

4.8

Bin gerade im achter Semester und kann es nur empfehlen das Studium an Leuten die gerne sich bewegen, die Klassische Musik und die Pädagogik besser kennenlernen mögen. Es fördert Menschen im eine sozialen Umgebung umzugehen, und man kommt viel im Austausch, vor allem sind für mich die Aufführung die man macht am schönsten.

Sehr gute Orientierung für junge Erwachsene

Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule

3.0

Für Berufserfahrenen empfiehlt sich ein Teilzeit-Studium, denn der Grundständiger Studium ist eher für junge Leute gedacht, die sich noch finden müssen und die Welt erst noch kennenlernen wollen, und weniger an konkreten pädagogischen Inhalten arbeiten wollen.
Positiv: die meisten Dozenten sind offe für Gespräche und versuchen auf Bedürfnisse einzugehen. 

Klassenlehrer mit Zukunft

Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule

4.5

Meiner Erfahrung nach bietet dieses Studium unglaublich viele Möglichkeiten sich selber kennen zu lernen und in meinen Augen ist dies die beste Voraussetzung um als gewachsene Persönlichkeit Kindern ein Vorbild sein zu können. Die Inhalte sind nah am Kind, an den Geschehnissen unserer Welt und der Gesellschaft!

Ganzheitliches Studium

Waldorfpädagogik

4.0

Die Atmosphäre ist einfach super. Man fühlt sich wohl und es herrscht eine gute Stimmung an der Hochschule. Die Inhalte des Studiums sind breit gefächert und somit perfekt für den Beruf des Waldorflehrers. Die Kurse sind speziell auf die einzelnen Studienjahre zugeschnitten und werden je nach Kurs individuell angepasst.

Handwerkszeug und Persönlichkeitsentwicklung

Oberstufenlehrer in der Waldorfschule

5.0

Studiert wird nicht nur das eigene Unterrichtsfach, sondern auch Singen und Sprachgestaltung, Malerei und Kunstgeschichte, Botanik, Zoologie, Anthroposophie, Eurythmie, ... Die zukünftigen Lehrer bekommen so ein reiches Handwerkszeug und lernen darüber hinaus sich selbst ganz neu kennen. Dabei bleibt Raum für persönliche Begegnungen und Gespräche. Praktika bieten einen geschützen Rahmen, sich im Unterrichten auszuprobieren. Kurzum: eine sehr gute Vorbereitung für's Lehrersein und dabei reich an Anregungen für das eigene Leben.

Für mich ist Bildung

Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule

4.0

Ein offener Bereich für Neues zu entwickeln, lernen über das Leben und in Gesellschaft zu arbeiten. Waldorf Pädagogik hat viel uns zu geben; Lehrerin oder Lehrer in eine Waldorfschule zu sein es bedeute ein Mensch, dass mit Herz arbeitet. Dass wegen studiere ich da, FHS ist eine gute Einrichtung, weil die sich über die Entwicklung von den Studenten kümmern und kann man über den Grundlagen von der Waldorfpädagogik vertiefen.

Studium fürs Herz

Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule

4.7

Die Freie Hochschule ist ein Ort zum Wohlfühlen, Lernen und sich entwickeln. Ich gehe jeden Tag gerne dort hin. Die Dozenten bemühen sich jeden Studierenden wahrzunehmen und sie auf ihrem Weg zu begleiten. Die Inhalte sind gut gewählt und bauen aufeinander auf.

Quell für lebenslanges Lernen

Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule

4.8

Vor allem durch das menschenkundliche und künstlerische Fachangebot ist dieses Studium eine Grundlage für lebenslanges Lernen und eine solide Persönlichkeitsbildung.
Es ist sehr praxisorientiert, sodass die Studierenden konkret auf ihre Berufstätigkeit in den Waldorfschulen vorbereitet werden.
Das Studium zeichnet eine hohe Qualität aus mit sehr kompetenten Dozenten und anspruchsvollen Lehrveranstaltungen.

Ein gutes Studium

Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule

4.3

Tolle Dozenten, super Inhalte, ein Studium das dem wahren Kern der Schulbildung am nächsten kommt.
Die Praxis kommt während des Studiums auch nicht zu kurz, es gibt immer wieder Praktika die einen aus dem theoretischen in die „real Life“ Erfahrung bringen.

„ Es kann nicht früh genug darauf hingewiesen werden, dass man die Kinder nur dann vernünftig erziehen kann, wenn man zuvor die Lehrer vernünftig erzieht.“
(Erich Kästner).

Kreativität und Menschlichkeit werden groß geschrieben

Waldorfpädagogik

4.0

Es gibt kaum einen angenehmeren Studiengang als den oben genannten.
Wer großen Wert auf kreatives Schaffen und die Lehre Steiners von der Erziehung des Menschen legt, ist hier vollkommen richtig. Die Anthroposophie ist ein umfassender Bereich des Studiums, ebenso die Menschheit von heute und von vor langer Zeit. Es wird viel erarbeitet, diskutiert und in vermehrten Praktika erlebt. Die Arbeit direkt am Kind wird ausführlich besprochen und erarbeitet, was den Einstieg in den späteren Beruf höchst wahrscheinlich um einiges erleichtern wird, da die Lehrerfunktion gegenüber der Kindern regelmäßig erprobt wurde.
Sehr intensiv und weiterbildend - auch für den eigenen Geist.

Ein Studium für‘s leben

Waldorfpädagogik

4.3

Hier lernt man nicht nur für den späteren Beruf des Waldorflehrers, sondern für das ganze Leben. Man lernt so viel über unterschiedlichste Bereiche & entwickelt sich dadurch Jahr für Jahr stark.
Viele kreative Epochen, spannende Vorträge von Gastdozenten & viele Einblicke ins praktische unterrichten bietet die freie Hochschule, außerdem eine angenehme Atmosphäre zwischen Studenten & Dozenten.

Hier denkt, übt man Empathie und lernt mit Mut!

Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule

4.5

Das Studium an der FHS ist in meiner Wahrnehmung vielfältig, durchdacht und qualitativ hochwertig. Es bereitet einen auf die Erfüllung einer Lebensaufgabe vor, die wesentlichen Schritte tut man hierbei allerdings selbst. Rahmen und Möglichkeiten, die die Hochschule bietet, sind sowohl breit, als auch spirituell fundiert. Es gibt zwar Ausbaufähigkeit und durchaus auch Optimierungsbedarf, nach meiner Einschätzung macht die Hochschule allerdings das Beste, aus den Möglichkeiten unserer Zeit.

Vielfältig

Waldorfpädagogik

3.8

-Unglaublich vielfältiger Studiengang in angenehmer Atmosphäre
-Zielgerichtete Vorbereitung auf den Beruf, praktisch wie theoretisch
- viele verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten
-wertschätzender, unterstützender Umgang zwischen Dozierenden und Studierenden

Intensiv und kreativ

Oberstufenlehrer in der Waldorfschule

4.6

Sehr intensives Studium, das alles Sinne anspricht und rundum auf den Beruf des Waldorflehrers vorbereitet. Erfahrene Dozenten, ein toller Campus und nette Menschen. Besonders herausheben würde ich die Kreativität und Menschlichkeit an der Freien Hochschule!

Schöne und haarsträubende!

Oberstufenlehrer in der Waldorfschule

2.5

Tolle Leute kennengelernt, tolle Dozenten (teilweise), wunderbare neue Erkenntnisse, Erfahrungen, Erlebnisse.
Der Studienverlauf ist sehr durchdacht.
Das Niveau ist sehr unterschiedlich.
Die Hochschule ist sehr flexibel.
Bedingt würde ich das Studium weiterempfehlen, aber nicht ohne auch zu warnen, deshalb bei der nächsten Frage leider ein "nein" :-(

Umfassend und praxisnah

Waldorfpädagogik

4.3

-Vielseitiges Studium an kleiner, sehr persönlicher Hochschule
-Gründliche Vorbereitung auf den späteren Lehrberuf
-Viele künstlerische Fächer
-Möglichkeit, individuellen Interessensgebieten nachzugehen
-Reger Austtausch mit anderen anthroposophischen Einrichtungen Stuttgarts.

Intensives Studium und starke Entwicklungsmöglichkeiten

Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule

4.7

Persönliches Engagement der Dozenten und zeitintensives Studium.
Wenig Zeitraum für eventuelle Nebentätigkeiten, dafür die Möglichkeit in kurzerZeit (2 Jahre) eine starke persönliche Entwicklung durchzumachen.
Die Dozenten sind sehr kompetent und vermitteln ihre Freude am Beruf an die Studierenden weiter.
Es gibt auf dem Campus viele interne Veranstaltungen.

Vielfalt und Menschlichkeit

Waldorfpädagogik

4.0

Ein wunderbares Orientierungsjahr, das einem die Waldorfpädagogik nahe bringt (vor allem den nicht Waldis), die Möglichkeit gibt in verschiedenste Gebiete Einblicke zu bekommen und komplett neue Erfahrungen zu machen. Außerdem ein Fachspezifisches Jahr, in dem man sich ganz und gar auf eine Sache konzentrieren kann, beispielsweise die Kunst. Ein Geschenk. Aber auch der Anspruch sich ganz wissenschaftlich mit einer Thematik oder einer Forschungsfrage auseinander zu setzten und somit den Bachelor Studiengang abzurunden.

Selbstschulung und Kreativität

Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule

4.2

Es ist wunderschön, jeden Tag gerne zur Uni zu gehen, das Gefühl zu haben etwas sinnvolles zu tun beziehungsweise auf etwas sinnvolles vorbereitet zu werden. Studieninhalte, die einen zum weiterdenken anregen, die einen bestärken im eigenen Tun und versuchen so vielfältig wie möglich zu sein. Dankbar dafür. Außerdem hat man Freiräume, die man sich natürlich zusätzlich schaffen muss, um sich kreativ auszuleben.

Selbstentfaltung

Waldorfpädagogik

4.8

Das Studium hilft in erster Linie sich selbst besser kennenzulernen und sich zu entwickeln, um es dann als Klassenlehrerin seinen Schülern bieten zu können.

Die Dozenten gehen auf die Studenten sehr intensiv ein. Man ist nicht einfach eine Masse, der etwas erzählt wird. Es wird auf die Persönlichkeit von jedem einzelnen eingefangen.

Die Studieninhalte sind sehr interessant und prägend. Werden auch wunderbar unterrichtet.

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 30
  • 12
  • 3
  • 6

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 52 Bewertungen fließen 46 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 48% Studenten
  • 27% Absolventen
  • 6% Studienabbrecher
  • 19% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Eurythmie mit pädagogischer Basisqualifikation Bachelor of Arts
4.8
100%
4.8
1
Eurythmiepädagogik Master of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
International Masters for Class and Subject Teachers Master of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Klassen- und Fachlehrer in der Waldorfschule Master of Arts
3.6
75%
3.6
18
Oberstufenlehrer in der Waldorfschule Master of Arts
4.4
88%
4.4
8
Waldorfpädagogik Bachelor of Arts
3.7
81%
3.7
25
Profil zuletzt aktualisiert: 04.2020