Fachhochschule Potsdam

Fachhochschule Potsdam - University of Applied Sciences

147 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 4 von 8

Lockere Atmosphäre auf kleinem Hochschulcampus

Architektur und Städtebau

3.3

Die FHP ist eine relativ kleine Hochschule. Was mir recht gut gefällt. Man arbeitet in kleinen Gruppen und kann sich immer an den Dozenten wenden, nicht wie an anderen Hochschulen wo man an die Mitarbeiter verwiesen wird. Leider ist der Studiengang zum Teil recht unorganisiert und es gibt noch viele Dinge, die man verbessern könnte. ImGgroßen und Ganzen ist die Atmosphäre auf dem Campus aber sehr angenehm.

Zielloser Studiengang?

Bildung und Erziehung in der Kindheit

1.8

Ich studiere zurzeit noch, aber komme immer wieder zu der Einsicht, dass ich niemanden diesen Studiengang an der FHP empfehlen würde. Es gibt kaum ein Berufsfeld für uns bzw. schafft die FH meiner Meinung nach nicht den Bogen zwischen Wissenschaft und Praxis, weswegen ich mich hierfür entschieden habe, vielmehr ist die Ausrichtung für "bessere Erzieher" (auch wenn das immer abgestritten wird). Der Anspruch ist sehr gering, jeder soll mitkommen, das ist gut gemeint, aber wenn alles immer wertfrei bzw. toll ist, leiden die Ergebnisse. Natürlich kann man im Selbststudium einiges tun, aber wenn kaum Reize von der Hochschule selbst kommen ist das schade. Außerdem gibt es eigentlich kein Campus-Leben, nach der Uni verlassen, fasst alle sofort die Fh um ihren Zug nach Berlin zu bekommen und die Wenigsten engagieren sich über ihr Studium hinaus.

Interessantes Studium, motivationslose Dozenten

Kommunikationsdesign

3.7

Die Inhalte des Studiums geben viel her, oft denkt man sich "wow dieser Kurs klingt unglaublich spannend!", man geht zum 1. Termin und ist (in meinem Fall leider recht häufig) mit einem motivationslosen Dozenten konfrontiert, der eigentlich gar keine Lust hat den Studierenden irgendetwas beizubringen. Dennoch! Es gibt auch Dozenten die sehr viel Spaß an Ihren Beruf haben, und stets mit konstruktiver Kritik und innovativen Ideen zur Seite stehen. Die Werkstätten der FH sind gut ausgestattet und 24h benutzbar - ein großes Plus.

Psychoanalytisches Studium als gute Grundlage

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.2

Ich habe 3 Jahre Bildung und Erziehung in der Kindheit im Bachelor studiert. Mit Erhalt meines Bachelors kann ich sagen, dass ich damals ein sehr breit gefächertes und vielfältiges Studium gewählt habe. Ich habe nun die Möglichkeit in viele Richtungen zu gehen und ein breites Spektrum auf dem Arbeitsmarkt. Neben den psychologischen Seminare ( dieses Studium hat einen psychoanalytischen Ansatz) hatte ich betriebswirtschaftliche, mathematische und philosophische Seminare und Vorlesungen. Nach dem Bachelorstudium fühle ich mich sehr gut als Pädagogin ausgebildet und habe unter anderem unheimlich viel über mich selbst lernen können. Ich würde dieses Studium immer wieder wählen und Potsdam ist zudem eine unglaublich schöne Stadt in Betlinnähe, in der man das typische Studentenleben genießen kann.

Archiv B.A. an der FH Potsdam? Nein, Danke!

Archiv

1.8

Bei der Studienwahl sollten, meiner Meinung nach, viele Faktoren berücksichtigt werden: welche Kompetenzen kann ich während des Studiums erwerben? Was kann ich am Ende aus meinem Studium machen? Was wird vermittelt? Wie sind die Anforderungen? Wie sieht es mit der Ausstattung des Studienganges und des Studienortes aus? und und und.

Diese Fragen stellte ich mir, als ich mich für den Archivstudiengang an der FH Potsdam entschied. Nach vier Semestern Studium lässt sich folgendes Fazi...Erfahrungsbericht weiterlesen

Empfehlenswert!

Soziale Arbeit

3.7

Viele gute Dozenten, interessante und abwechslungsreiche Veranstaltungen und nach dem Umzug in das neue Gebäude sind auch diese Lernvoraussetzungen super. Die Organisation ist an einigen Stellen noch ausbaufähig. Ebenfalls stehen die Dozenten bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite und helfen wo sie können.

Spitzen Grundidee!

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.7

Die Inhalte und Ideen und Grundsätze sind großartig. Die Umsätzung von einigen Dozenten lässt zu wünschen übrig aber das bekommt man mit Eigenengagement ausgebügelt! Für jeden was, der was aus unserem Bildungssystem machen will weiterführend bzw. den Beruf des Kindheitspädagogen ernst nimmt.

Hilflose Helfer?

Soziale Arbeit

3.5

Lautet die Antwort auf die Frage nach dem Studiengang "Soziale Arbeit", so sind viele erstmal überfordert und können nicht wirklich viel damit anfangen. Klar irgendwas mit Streetwork und schwererziehbaren Jugendlichen fällt den meisten wohl noch ein, doch was die exakten Inhalte des Studiums sind, bleibt offen. Kein Wunder: Weiß die Soziale Arbeit doch selbst nicht wie sie sich kurz und knackig definieren soll. Grundsätzlich geht es in meinem Studium um das Erlernen von theoretischem Wissen rund...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ich freue mich jeden Tag auf die Uni !

Soziale Arbeit

3.8

Nette Kommilitonen und viele neue Freunde. Interessanter Studiengang mit vielen verschiedenen Menschen. Die Dozent*innen wissen wo von sie sprechen, viel praktische Übungen und ein familiärer Umgang machen das Klima total angenehm. Ich bin froh an der FH Potsdam zu studieren und ich möchte gar nicht aufhören :)

Gute Lage!

Bauingenieurwesen

4.3

Der Campus ist sehr schön und modern. Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist super! -Die Tram 92 und 96 halten direkt vor dem Haupteingang, Busse aus Berlin zum Beispiel halten an der Haltestelle "Am Schragen", von der man fünf Minuten bis zum FH Gelände geht.

Übung macht den Meister

Bauingenieurwesen

3.8

Das Studium bietet hier und da durchaus Praxiserfahrung, nicht nur durch das Vor- und Hauptpraktikum. Nebenbei gibt es viele interessante Wahl- und Wahlpflichtfächer. Dennoch nimmt es viel Zeit in Anspruch, um das gelernte zu verinnerlichen und dann auch anwenden zu können. Leider sind hier die Kapazitäten, um in der Uni zu lernen, etwas zu gering und nicht sehr motivierend, wodurch man dies meist nach Hause verlagert
Zu der Abwechslung und Entspannung trägt auch das bunte Campusleben bei.
Hier und da ist die Organisation etwas wirr, aber das ist wohl überall der Fall. Es sind genug Plätze vorhanden, sodass niemand auf der Treppe sitzen muss. Die meisten Dozenten sind sehr engagiert und haben immer ein offenes Ohr

Ein Studium an der FH lohnt sich!

Bildung und Erziehung in der Kindheit

2.8

Der Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit ist ein tolles Grundstudium für alle, die pädagogisch mit Kindern arbeiten möchten. Die Dozenten sind top engagiert und jederzeit auch persönlich erreichbar. Die Fh selber ist jedoch nicht besonders gut ausgestattet und die Organisation manchmal schon etwas chaotisch. Trotzdem kann ich das Studium nur jedem empfehlen, vor allem allen, die gerne Erzieher werden wollen!

Abwechslungsreich

Soziale Arbeit

3.0

Im Studiengang Soziale Arbeit an der Fachhochschule Potsdam gibt es eine große Bandbreite an Seminarthemen. Man kann sich schon früh in die Wunschrichtung (zB. alte Menschen, Kinder/Jugendliche, etc) bewegen, bekommt aber trotzdem auch die Möglichkeit, in andere Bereiche reinzuschnuppern.

Klein, aber fein

Informations- und Datenmanagement

3.8

Die Dozenten sind alle sehr kompetent und auf Grund der kleinen Fachrichtung auch immer erreichbar und ansprechbar.
Die Lehrveranstaltungen wechseln sich ab mit Vorlesungen, Seminaren und Übungen. Wir arbeiten in den Übungen mit Apple Mac Computern mit neustem Windows Betriebssystem aktuellster Software.
Der Studienverlauf ist sehr praxisorientiert mit einem kleinen und einem großen Praktikum.

Spaß im Studium

Soziale Arbeit

4.0

Das Studium gefällt mir sehr gut, auch die Lehrveranstaltungen sind sehr gut gestaltet.
Dozenten und Studenten haben ein gutes Verhältnis zueinander.
Der Campus ist sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.
Nur das Mensa-Essen lässt sich noch verbessern.

Paläographie

Archiv

4.3

Ich habe gelernt, alte Texte zu übersetzen, transkribieren und auch Texte in Sütterlin selbst zu verfassen. Diese Fähigkeiten, die ich mir an der Fachhochschule aneignen konnte, werden mir wahrscheinlich im weiteren Studium und auch insbesondere später im Job sehr weiterhelfen.

Interdisziplinärer Austausch

Bauerhaltung

3.7

Nach meinem Bauingenieurstudium in Berlin, dachte ich das die Welt des Bauens aus Rechnungen besteht. Dieser Studiengang hat mir gezeigt, dass es auch ein interdisziplinäres Austausch mit Restauratoren und Architekten sein kann. Man erarbeitet gemeinsam Lösungen an konkreten Projekten und lernt viele Aspekte aus den anderen Fachrichtungen und kann ebenfalls eigene Interessen und Schwerpunkte vermitteln, einsetzen und erweitern.

Interessantes Studium

Bildung und Erziehung in der Kindheit

2.7

Das Studium ist interessant, allerdings sind Dozenten und Professoren unterschiedlich gut. Ich bin in dem alten Gebäude und da ist die Ausstattung alt und es ist hässlich. Die Inhalte des Studiums sind trotzdem gut und mir gefällt mein Studium und ich kann es nur weiterempfehlen.

Erfahrungen

Architektur und Städtebau

3.3

Lehrveranstaltungen sind nicht anspruchsvoll.
Seminare und Vorlesungen sind meistens leer.
Mensa bietet zu wenig an, bisschen mehr Vielfalt wäre angebracht.
Hochschule ist gut ausgestaltet mit Computern und Geräten in der Werkstatt.
Bibliothek ist super und groß zu jedem Thema was zu finden.

Erstes Semester Architektur

Architektur und Städtebau

4.0

Das Architekturstudium an einer Fachhochschule nimmt sehr viel mehr Zeit in Anspruch als man anfangs denkt. Man muss damit rechnen auch nicht selten am Wochenende viel fürs Studium arbeiten zu müssen sowie unter der Woche bis spät abends. Nichts desto trotz macht es sehr viel Spaß sich mit einem Thema auseinander zusetzen welches man interessant findet.

Verteilung der Bewertungen

  • 3
  • 45
  • 78
  • 17
  • 4

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 147 Bewertungen fließen 87 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 69% Studenten
  • 15% Absolventen
  • 16% ohne Angabe