Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW

574 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 6 von 29

Einstieg in die Beamtenlaufbahn

Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung

3.7

Das Studium hat mich überzeugt und mich für meine Praxis in der Beamtenlaufbahn ausgebildet. Damit hat man dies Basis für eine wirklich sichere Zukunft. Das neue FH in Köln ist top ausgestattet und Dozenten meist gut.
Vom Lern und Prüfungsauswand ist das Studium auf jeden Fall zu schaffen.

Gute Fachhochschule

Kommunaler Verwaltungsdienst - VBWL

4.2

Die FH an sich ist ein sehr schöner Neubau, modern, grosse Räume, gute Mensa, gutes Lernangebot. Alles ist sauber und die Mitstudierenden sind super lieb. Die meisten Dozenten sehr kooperativ und studierendenfreundlich. Parkhaus ist leider nicht ausreichend. Jedoch ist die Verwaltung etwas chaotisch.
Die FH bzw das duale Studium ist eine gute Wahl.   

Praktisch gut, theoretisch schlecht

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

3.0

Die Studiueninhalte sind viel zu präzise, in der Praxis nur punktuell anwendbar.

Das neue Gebäude ist modern und schön gestaltet. Die Räume allerdings zu klein. Das technische Equipment ist vollkommen ausreichend und aktuell.
Das Parkhaus ist entscheidend zu klein.

Die meisten hauptamtlichen Dozenten bereiten die Studierenden gut auf die Klausuren vor. Die Vorlesungen der Nebenamtler sind öfter besser vorbereitet, aber leider meinst zu speziell für die Klausuren.

Der Weg ist das Ziel

Polizeivollzugsdienst

3.8

Das Studium ist in drei verschiedene Blöcke aufgeteilt; Theorie, Training und Praxis.
Der Unterricht an der Fachhochschule ähnelt, von der Struktur, dem Unterricht an einer Schule.
Klasse/Kurs besteht aus circa 30 Studierende. Dem Dozenten stehen moderne Einsatzmittel wie z.B Beamer zur Verfügung.

Sehr vielfältig und immer spaßig!

Polizeivollzugsdienst

4.8

Das Studium gliedert sich in 3 Abschnitte. Fachhochschule, Training und Praxis. Jeder Teil ist unterschiedlich, aber vom Inhalt her meist der selbe, nur die Art des Lernens und Verstehens anders! Sehr vielfältig!
Zu dem lernt man sehr viele Menschen kennen. Super interessant. Das ist der Weg zu meinem Traumjob!

Guter Ausgleich zwischen Theorie und Praxis

Polizeivollzugsdienst

3.7

Ich stehe nun am Ende des 3 jährigen Studiums und kann somit einen umfassenden Überblick des Studiums schaffen.

Das gesamte Studium ist eingeteilt in Theorie (an der Fachhochschule), Training (auf einem entsprechenden Gelände in Selm) und Praxis (auf Streife in einer Polizeibehörde in NRW).

Ich persönlich hatte sehr viel Glück mit den Dozenten an der Fachhochschule und in Selm. Es herrschte stets ein ideales Maß an gegenseitigem Respekt und schon fast freundschaftli...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessant, praxisnah

Polizeivollzugsdienst

3.8

Das Studium vermittelt gleichzeitig theoretisch und durch die Dozenten aus der Praxis auch praxisnahe. So bleibt es spannend und man weiß wofür man all das Studium macht. Die Motivation nimmt nicht ab. Durch den Kurs hat man ein tolles Gemeinschaftsgefühl.

Ein deprimierender Ort zum Lernen

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

2.3

Die Dozenten sind oft überfordert oder sind zwar fachlich qualifiziert, aber können die Inhalte nicht verständlich an den Studierenden weitergeben.Zeitlich wird man immer unter Druck gesetzt und zum Teil auch von den Dozenten durch versch. Aussagen demotiviert.
Darüber hinaus ist die Fachhochschule ein deprimierender grauer Klotz; keine Farbe, keine Bilder, keinerlei Grünflächen in der Nähe; es ist einfach sehr steril und deprimierend.
Die Bibliothek ( wenn man sie so nennen möchtet) ist ein Witz. Sie besteht aus 8-10 Regalen mit zum Teil willkürlich zusammengesuchten Büchern, viele noch aus der DM-Zeit.
Über die "Kantine" möchte ich eigentlich gar nichts schreiben, da mir sonst die Tränen kommen - ich mache dennoch. Die Kantine ist eigentlich nur ein ganz kleiner Kiosk-Stand mit Brötchen, obwohl die Qualität noch minderwertiger ist. Zumindest passt sie somit zum Rest des Gebäudes.

Wechsel zwischen Theorie und Praxis - TOP

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

3.0

Da es sich hier um ein duales Studium handelt, gibt es neben den theoretischen Abschnitten ebenfalls praktische Abschnitte. Die Praxis ist für die berufliche Zukunft förderlicher als die Theorie. Insgesamt ist der Studiengang aber absolut zu empfehlen!

Leider etwas überspitzt

Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung

2.7

Neben den Punkten, die in den anderen Bewertungen schon aufgegriffen wurden, denen ich leider auch nicht widersprechen kann, möchte ich anmerken, dass dieser Studiengang etwas überspitzt dargestellt wird. Die Verwaltung hat überall Personalmangel, aber es scheint schon so akzeptiert zu sein, dass es gar keine Pläne gibt, dies zu verändern. So kommt es, dass die Durchfallquote im Vergleich einfach viel zu Hoch ist, geschuldet ist dies den wenigen Versuchen und der strengen Bewertung.
Unter...Erfahrungsbericht weiterlesen

Lebenserfüllung

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

4.2

Man sollte das Studium wirklich nur machen wenn man dahinter steht und bereit ist auch mehr dafür zu tun. Mir macht es viel Spaß und die Studie Inhalte begeistern mich . Ausstattung und Dozenten sind in Ordnung . Lehrveranstaltungen hatte ich bisher kaum , könnten mehr sein

Vielfältig und interessant

Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung

4.2

Der Studienverlauf wird einem vorgeschrieben, wodurch das mühselige Erstellen eines Stundenplans wegfällt.
Der Anspruch der Lehrverasntaltungen varriert, anhängig von der Vorlesung, aber auch vom individuellen Vorwissen (z.B. ein Jura-Studium oder SoWi-LK in der Schule habe ich als hilfreich erlebt).
Unterrichtet wird im Kursverband in Räumen, sodass immer genügend Plätze zur Verfügung stehen.
Die Räume sind sehr modern ausgestattet.
Bitte beachten, dass ich am Standort Erna-Scheffler Straße bin, gab es nicht zur Auswahl!

Schwierig zu beurteilen

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

3.0

Schlechte Organisation durch die Verwaltung der FH, Dozenten sind unterschiedlich gut, wenig Zeit für viel Inhalt.
Es ist jedoch nicht so leicht zu beurteilen, da man kein Modul mit einem anderen vergleichen kann. Rechtsfächer sind natürlich deutlich schwieriger als Module wie Psychologie.

Genau mein Fall

Polizeivollzugsdienst

3.8

Ein sehr abwechslungsreicher Studiengang mit vielen verschiedenen Inhalten im Theorie- als auch im Praxisbereich.
Mit Blockunterricht, Training im Camp und natürlich der ersehnten Praxis auf den Polizei Wachen!

Also kommt zum gehobenen Polizeivollzugsdienst der Landespolizei!

Abwechslungsreicher interessanter Studiengang

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

4.0

Der Mix aus Rechtswissenschaft, Betriebswissenschaften und Sozialwissenschaften ist perfekt, wobei der Anteil an Rechtswissenschaften überwiegt. Die Dozenten sind freundlich und bringen die Themen gut rüber. Wenn etwas unverständlich ist wird einem so gut es geht weitergeholfen, sodass versucht wird das niemand auf der Strecke bleibt.

Organisation ausbaufähig

Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung

3.2

Die Organisation lässt zu wünschen übrig. Stundenpläne werden nicht studentenfreundlich entworfen und ändern sich gefühlt stündlich.
Die Parkplatzsituation ist eine Zumutung. Selbst eine halbe Stunde vor der ersten Vorlesung bekommt man keinen Parkplatz mehr.

Alles joot

Polizeivollzugsdienst

4.0

Rundum zufrieden. Wer interessiert an dem Beruf ist und bezüglich der bevorstehenden Theorie Motivation besitzt, kann das Studium gut absolvieren. Die Lehrinhalte sind nützlich und bereiten einen auf das spätere Berufsleben vor. Die Dozenten sind mehrheitlich gut.

Okay, aber Organisation ist schwach

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

3.0

Der Unterricht ist gut, nur die Organisation ist schlecht. Schade dass man seine Stunden nocht mehr verschieben kann und dass die Anwesenheitsregelungen wegen den Polizisten für alle so stark geworden sind.
Bei der bib wäre eine höhere Anzahl der Bücher gut. Also noch mehr von der gleichen Sorte.

Verwaltung der Verwaltung lässt zu wünschen übrig

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

2.2

Die Fhöv NRW am Standort Duisburg ist verkehrstechnisch top angebunden. Ich reise mit der S-Bahn aus Düsseldorf an und dabei ist die Nähe der S-Bahn Haltestelle zur FH (250 Meter Fußweg) wirklich angenehm, sollte man jedoch mit dem Auto anreisen, der muss meistens aufgrund von fragwürdiger Stellplatzpolitik feststellen, dass der Parkplatz bereits voll ist.

Größtes Manko der FHÖV ist meiner Meinung nach, die Verwaltung und Organisation. Was dort manchmal geplant und umgesetzt wird, klingt oftmals nach einem schlechten Scherz.
So wurden beispielsweise verschiebbare Whiteboards durch feste ersetzt. Diese festen Whiteboards wurden jedoch so unpraktisch angebracht, dass einige Reihen überhaupt nichts auf dem Whiteboard lesen können und wenn dann die Sonne ihr Übriges dazu scheint, konnten viele andere auch nichts mehr lesen.

Dozenten, die einem das Leben schwer machen

Polizeivollzugsdienst

2.0

Die Studieninhalte sind top, nur leider gibt es zu viele Dozenten, welche gerne ihre Macht ausüben und mal eben 23 von 30 Studenten eine 5,0 geben und dadurch ihre Zukunft aufs Spiel setzen. Es sollte besser kontrolliert werden welche Dozenten eingestellt werden und wie diese bewerten.

Verteilung der Bewertungen

  • 5
  • 136
  • 309
  • 114
  • 10

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.2
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 573 Bewertungen fließen 330 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 68% Studenten
  • 16% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 14% ohne Angabe