Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW

561 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 28 von 29

Studium an der Fhoev NRW - Gelsenkirchen

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Das Studium ist ein Duales Studium. Die Zeit in der "Uni" war daher immer von den Zeiten total entspannt (im Gegensatz zum sonstigen Studienverlauf). Die Dozenten waren einfach immer nett und haben einem durch den Unterrichtsstoff geholfen. Prüfungen waren anfangs heftig (auch wegen dem Umstieg aus der Schule), aber ich sage immer: Wenn man diesen Beruf will, dann tut man alles dafür. Auch lernen. Daher voll ok - ich empfehle dieses Studium weiter!

Mangelhafte Kommunikation

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Insgesamt gefällt mir das Studium, zu bemängeln ist die mangelhafte Kommunikation mit der Verwaltung.

Runde Sache

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Durch die Kombination von praxis- und studienorientieren Modulen erfährt man eine gute gegenseitige Ergänzung.
Bei der Kompetenz der Dozenten gibt es schon vereinzelt Unterschiede, aber im Großen und Ganzen bringen viele mehrjährige (Praxis-)Erfahrung mit und das merkt man auch bei der Vermittlung der Lehrinhalte.
Einzig die Organisation in der FH ist manchmal etwas holprig.
Die Klausurenphasen haben es in sich, aber ich denke am Ende wird sich die Mühe gelohnt haben.

Definitiv gute Wahl

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Nette Kommilitonen, interessante Fächer und gute Dozenten, wie immer bestätigen Ausnahmen dabei aber auch die Regel.

Studium benötigt Zeit

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Wenn man Polizeikommissar/in werden möchte, liegt kein normales Studentenleben vor einem.
Es gibt eine Anwesenheitspflicht und jede Menge Selbststudium. Die Lehrveranstaltungen bereiten nur auf das Selbststudium vor.

Dann kommt natürlich noch die praktische Ausbildung.

Also nichts für faule Menschen ;-)

Praxisferne Theorie im Betonklotz

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Das Studium an der FHöV überrumpelt einen zu Beginn komplett. Wenn man nicht vorher schon in der öffentlichen Verwaltung tätig war, wird man bereits in der ersten Woche total erschlagen. Ich weiß noch wie ich mich in der ersten Woche gleich mehrmals fragte: "WAS mache ich hier?!". Einfach weil alles so absurd klingt (wer der Definition eines Verwaltungsaktes kennt weiß Bescheid) und absurd viel ist. Wozu brauchen Kommunalbeamte Kenntnisse über Psychologie oder Ethik? In der Praxis sitzt man sich...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr anspruchsvoll, aber zu wenig Zeit!

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Die FHöV Köln ist keine normale Uni mit Vorlesungen und Anonymität, es erinnert eher an eine Schule mit Klassen und viel Interaktion zwischen Studierendem und Dozent.

Der Studiengang Kommunaler Verwaltungsdienst - allgemeine Verwaltung (LL. B) ist sehr praxisorientiert, aber vor Allem anspruchsvoll! Der Studiengang ist vollgepumpt mit Stoff, der in kürzester Zeit durchgeackert werden muss, also sehr viel Input. In Sachen Freizeit müssen definitiv Abstriche gemacht werden, da viel z...Erfahrungsbericht weiterlesen

Campus Leben als Kommissaranwärterin

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Hallo zusammen,

was mir an dem Studium an der FHÖV gefällt ist die Tatsache, dass sich Theorie und Praxis sehr regelmäßig abwechseln. Des Weiteren bauen die einzelnen Module (Grundstudium, Hauptstudium etc.) aufeinander auf, sodass man mit etwas "leichtem" als Einstieg ins das Studium anfängt und es sich immer weiter steigert, bis hin zu Amoklagen oder Morde. Die Lernmittel sind äußerst modern und unsere FHöV sehr gut ausgestattet. Außerdem sind die meisten Dozenten selbst Polizeibe...Erfahrungsbericht weiterlesen

Anspruchsvoll aber interessant

Kommunaler Verwaltungsdienst - VBWL

Bericht archiviert

Die Fachhochschule ist sehr gut ausgestattet und bieet umfassende Recherchemöglichkeiten. Außerdem kommen die meisten Dozenten aus der Praxis und haben somit Erfahrung mit den Ansprüchen des künftigen Berufs.
Dem Unterricht kann man gut folgen, auch wenn er mithin sehr anspruchsvoll sein kann.
Die Seminare werden so eingeteilt, das ca zwölf Studenten in jedem Seminar sind.

Interessante und wichtige Lehrinhalte

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Ich studiere zwar erst seit dem 1.9., aber es macht unheimlich viel Spaß, da wir genau das lernen, was wir im späteren Berufsleben auch brauchen. Die Vorlesungen sind fast alle super interessant und man kann auch - anders als an Universitäten - selbst am Unterricht teilnehmen in dem man mitmacht, Fragen stellt und so überprüft, ob man das, was man schon so gelernt hat, auch wirklich verstanden hat.
Man braucht auch keine Angst zu haben, mal Dinge zu fragen, bei denen man sich nicht sicher ist, denn man bekommt fast immer eine hilfreiche Antwort.
Alles in allem ist es ein super Studiengang für alle, deren Traumberuf auch wirklich die Polizei ist.

Toller Studiengang

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Das duale Studium an der Fhöv ist durch die Praxis Phasen
sehr anschaulich. Außerdem liegt die FH sehr zentral
und hat auch für Auto-Studenten viele Parkmöglichkeiten.
Die Vorlesungen haben stark "Schulunterricht"-Charakter,
welcher jedoch durch Selbststudium ergänzt wird und sehr
hilfreich ist.
Die Dozenten sind teils super und teils eher weniger überzeugend.

Fachhochschule ok

Kommunaler Verwaltungsdienst - VBWL

Bericht archiviert

Die Fachhochschule ist in Ordnung. Jeder Student muss sich darauf einrichten sehr viel zu Hause zu machen, da nicht alle Dozenten ein Skript haben bzw. Unterricht halten, der einem etwas für die Klausur bringt.
Leider ist die Einteilung der Klausuren etwas unglücklich gelaufen, sodass die Studenten teilweise überfordert wirken.
Dies ändert sich jedoch häufig, daher müsste man nach dem aktuellen Klausurenplan schauen.

Leichte, ausarbeitbare Schwächen da, aber super FH

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Viele Inhalte soll und muss man sich selbst aneignen, bei Fragen finden sich aber immer auch andere Dozenten, die gerne ihre Skripte zur Verfügung stellen. Teilweise ist die Organisation etwas schwach, da Dozenten zB die Stundenplan Änderungen nicht erhalten und man vergeblich wartet, die Vorlesung muss dann irgendwie nachgeholt werden, was teils sehr mühsam ist da die Dozenten ja noch andere Kurse haben. Die Bibliothek ist in manchen Fächern sehr schwach besetzt aber man kann auf andere Bibliotheken zurückgreifen. Der so genannte Studienabschnitt 3 ist super eng gepackt aber ansonsten ist die FHöV eine gute Fachhochschule, die uns super auf unseren Beruf vorbereitet!

Studieren einmal anders

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

An der fhöv zu studieren ist nicht gleich dem Uni . Es gibt kleine kurse, Unterricht beginnt um 8 und endet ca. Um 14uhr. Es ist der Schule sehr ähnlich. Trotzdem ist es sehr anspruchsvoll , nicht zuletzt durch die Kombination aus Theorie in der fh und Praxis in der Kommune.

Viel lernen aber mit viel Spaß

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Von Anfang an viel Input , dennoch viel Unterstützung von den Dozenten und Mitstudenten durch Teamwork, Skripten und Tipps.
Dozenten und Studenten aus dem Vorjahren teilen umfangreich Erfahrungen mit, sei es für die Theorie als auch für die Praxis.
Werden weitere Infos und Lernmittel für die Klausuren, Referate oder anderen Dingen benötigt kann man diese in der FH eigenen Bibliothek ausleihen und nachschlagen.

Studium hat seine positiven und negativen Seiten

Kommunaler Verwaltungsdienst - VBWL

Bericht archiviert

Klausuren werden von Jahr zu Jahr komplizierter. Man kann sich irgendwie nicht richtig darauf vorbereiten.
Toiletten fallen öfters aus. Es gibt dann keine Möglichkeiten aufs Klo zu gehen. Vorlesungen laufen dann trotzdem weiter.
Dozenten sind manchmal einen Zumutung.

Moderne FH mit coolen Dozenten und super Cafeteria

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltungen sind unterschiedlich, genau so wie die Fächer natürlich! Das eine Fach ist erste Sahne und das andere wieder etwas langweilig. Es kommt immer auf die Dozenten an, denn genügend Lehrmittel, wie Sideboard, Overheadprojektor und Beamer etc., sind vorhanden. Der Studienverlauf ist soweit es geht gut durchdacht. Jeder hat einen eigenen Kursraum und einen eigenen Sitzplatz. Es passen circa 25 Studenten in einen Raum.

Angenehm, interessant und vielseitig

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Das Studium an der Fachhochschule macht inhaltlich sehr viel Spass und ist interessant. Allerdings wecken die Gebäude nicht besonders viel Spass am Studium.
Und auch das Essen ist zu teuer für uns. 4,50 sind für uns Studenten, auch wenn wir Allimente bekommen, zu viel!

Absolute top Fachhochschule

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Super Dozenten und dadurch auch super Lehrveranstaltungen.
Auch wenn der Studienplan ziemlich straff ist und man alle Klausuren sofort bestehen muss, ist das danach bestens für den öffentlichen Dienst ausgebildet. Moderne Lehrmittel werden in jedem Kursraum eingesetzt. Beamer, Laptop, etc... gehören zur Standard Ausrüstung in jedem Raum.
Da die Dozenten nach einem bestimmten Auswahlverfahren ausgesucht werden, welches sie mindestens mit "gut" bestehen müssen hat man i.d.R. auch nur super Dozenten.

Kommunale Verwaltung

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Der Studiengang ist notwendig um den Beruf auszuüben, letztendlich hat er mit der Realität (Berufsalltag) wenig zu tun. Im Studiengang bekommt man nur Theorie vermittelt. Theorie heißt Gesetze, Gesetze, Gesetze und noch mehr Gesetze, das ist natürlich sehr wichtig, aber in den Praktikas merkt man schnell dass das mit Berufsalltag wenig zu tun hat. Die Räumlichkeiten sind nett und freundlich, die Seminare sind nicht zu vollgestopft.

Verteilung der Bewertungen

  • 5
  • 132
  • 302
  • 112
  • 10

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.2
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 561 Bewertungen fließen 341 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 68% Studenten
  • 16% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 15% ohne Angabe