Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW

561 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 27 von 29

Studenten & Dozenten

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Ein Studium an der FHöV in Duisburg ist generell - wenn man die lernintensiven Wochen abzieht - entspannend. Das Verhältnis zwischen Studenten & Studenten ist in der Regel spitze. Nicht nur in der eigenen Stufe, auch Stufenübergreifend. Student und Dozent verstehen sich super und auch die Kommunikation mit der Verwaltung zeigt keine großen Barrieren.

Fhöv Duisburg

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

- keinerlei Organisation, was den Ablauf des Studiums, die Kommunikation zwischen FHöV und Studierenden angeht, etc.
- Klausur 30 Minuten vor Ende abgebrochen, da die Klausur fehlerhaft war - musste nachgeschrieben werden
- Parkplatzsituation bescheiden
- Zustand der Toiletten verbesserungswürdig, Papiertücher fehlen oft

Vor- und Nachteile der FHöV

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Mein Studium ist ein duales Studium. Das ist insoweit super, dass ich praktisch erlebe, was ich theoretisch gelernt habe. Leider gibt es jedoch auch viele Fächer mit wenig Bezug auf die Praxis. Das Studium ist sehr lernintensiv und der Vorlesungsplan nicht sehr Studentenleben fördernd :D
Man sollte darauf gefasst sein, dass die Verwaltung der FHÖV selbst das Negativbeispiel einer öffentlichen Verwaltung darstellt... die meisten Studenten erfahren das selbst früher oder später. Davon abgesehen lässt es sich hier aber ganz gut studieren :)

Duales Studium

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Angepasste Kombination mit Studium und der Verwaltungspraxis. Weitere Studiengänge ebenfalls angepasst bzw. durchdacht und umfassend für 3 Jahre geplant und strukturiert bzw. überwiegend vorgegebenen. Klassenraumverhältnisse/Kurse und kompetente Dozenten.

Im Großen und Ganzen eine gute FH

Kommunaler Verwaltungsdienst - VBWL

Bericht archiviert

Das Studium an der FHÖV NRW in Köln ist ein guter Einstieg in die Verwaltungstätigkeiten einer Behörde. Man hat abwechselnd theoretische und praktische Studienabschnitte, was sehr angenehm ist, da man sich dann explizit aufs Arbeiten oder Lernen konzentrieren kann. Der Aufbau der Studieninhalte und Studienfächer sind jedoch noch stark ausbaubar.

Bulimie-Lernen

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

"Das Modul dauert 5 Monate."
Gut, dann können wir ja erst einmal ganz entspannt da ran gehen.
"Waaaas? Die Klausur ist schon in 2 Wochen???!! Dann sage ich mal schnell alles ab um lernen zu können."

Dadurch dass der Studiengang aber evaluiert wurde müssen die Studenten zwar jetzt zu Anfang mehr lernen, der Stoff ist aber in einer besseren "Reihenfolge".

Das Leben als dualer Student

Rentenversicherung

Bericht archiviert

Wie viele schon vermuten - JA, ein duales Studium ist kein Spaziergang. Allerdings fällt es leicht etwas zu lernen wofür man sich interessiert. An der FHÖV sind Dozenten und Verwaltungspersonal überwiegend freundlich und sehr kompetent. Mein Fazt bisher: Eine anspruchsvolle Ausbildung mit Spaßfaktor ;-)

Viele Schwächen, aber durchhalten lohnt sich

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Die fhöv ist sehr unorganisiert und oftmals nicht studierendenfreundlich. Eine Klausur wurde kurz vor Ende einfach abgebrochen, ohne richtigen Grund, geschweige denn eine Entschuldigung. Manche Dozenten sind wirklich sehr nett, andere eher nicht. Aber es lässt sich aushalten, da man insgesamt nur 18 Monate dort aushalten muss.

Halbes Studium

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Kein typisches Studentenleben. Kein vor sich her schieben von Leistungsnachweisen, sondern immer Leistung bringen, wenn Termine anstehen. Dennoch viel Wissensvermittlung und einige motivierte Dozenten. Abwechslung durch Praxisphasen und Projekte. Außerdem werden Trainings zu sozialen Kompetenzen angeboten, die man zwar wahrnehmen muss, die aber dennoch Spaß machen. Eine umfangreiche Wissensvermittlung mit viel Abwechslung in nur einem Halben Studium und einer Halben Ausbildung. Zwar mit viel Druck verbunden, aber dennoch zu empfehlen.

Traumberuf!

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Ein Studium für den Polizeivollzugsdienst - stellt man sich erst mal sehr spannend vor. Dran teilgenommen merkt man jedoch, dass die Studienzeit ziemlich trocken und Theorie gefüllt ist.
Polizeiliche Maßnahmen und die Planung von Einsätzen, sowie alle möglichen Verkehrsverstöße und Straftaten ist manchmal gar nicht so einfach, da kommt man schon mal ins grübeln. Durch kompetente Hilfe und Erklärungen der Dozenten, die auf jede Frage eine Antwort finden, ist das jedoch (meist) schnell geklä...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr verschulte Fachhochschule

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Das Studium ist sehr verschult, was aber auch als sehr positiv angesehen werden kann.
Die Lehrveranstaltungen sind je nach Dozent eher anspruchsvoll oder eben überhaupt gar nicht.
Bei manchen Dozenten fehlt eindeutig der Bezug zur Praxis und bei anderen die Motivation mit zu arbeiten.
Die Organisation der Verwaltung ist nur ausreichend. Die Verwaltung ist sehr unmotiviert und scheint unterbesetzt.

Gute Lehrveranstaltungen

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Man wird von den Dozenten gut unterstützt. Meistens wird der Unterricht gut mit Beispielen anschaulicher gemacht. Allerdings ist das Studium manchmal etwas unübersichtlich, da der Unterricht oft verlegt wird. Dadurch kann man wenig planen und hat eine Woche viel, die andere Woche wieder wenig FH-Stunden.

Dozenten der FH

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Meine Erfahrungen mit den Dozenten der FH sind sehr positiv. Natürlich gibt es immer Lehrende mit denen man besser auskommt als mit anderen aber im Großen und Ganzen kann man mit jedem gut auskommen und dem Unterricht folgen. Die Dozenten sind bemüht um uns und sehr hilfsbereit.

Zufriedenheit

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Wer fleißig ist wird meist belohnt. ...verbesserungswürdig wäre die internetverbindung. In manchen Kursen gibt es keine.

Vorfreude auf jedes neue Modul!

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Mit Sicherheit das Studium, das am meisten an der Praxis gebunden ist! Was man da lernt, braucht man 100 %ig auch nach dem Studium noch. Zumindest die meisten Inhalte. Natürlich werden auch Fächer angeboten, die weniger wichtig erscheinen...
Aber auch solche werden von unterhaltsamen Dozenten unterrichtet, wodurch unzählige Stunden sich nicht nur zum ,,absitzen" entwickeln. Und wenn die Gedanken dann doch mal abschweifen, dann nur, weil es gerade Internetempfang gibt. In der sonst so mode...Erfahrungsbericht weiterlesen

Mein Studium

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Die Dozenten sind fachlich gut bis sehr gut, allerdings gibt es große Differenzen in den Vorstellungen was für die Prüfungen gekonnt werden muss bzw eben nicht. Sehr modulare Ausrichtung, sodass das große Ganze manchmal aus den Augen verloren wird

Mein Studium

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Ich bin jetzt seit 1 1/2 Jahren an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und bis jetzt hatte ich viele lehrreiche und auch weniger lehrreiche Vorlesungen. Im großen und ganzen gefällt mir der Lehrstoff aber sehr gut und die Parties sind auch immer wieder lohnenswert.

Insgesamt: gut

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Der Unterricht findet in kleinen Gruppen statt, ähnlich wie in der Schule.
Die Dozenten sind meisten sehr nett und kompetent.

Traumberuf(ung) Polizei

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Wer an sich selbst wachsen will ist bei der Polizei genau richtig.
Wenn du einmal das Auswahlverfahren geschafft hast, kannst du dir sicher sein, dass du im besten Falle in 3 Jahren der glücklichste mensch der Welt bist.
Kein Unternehmen kümmert sich so gut um seine Studenten wie die Polizei. Jedoch wird auch eine Menge von dir gefordert.
Heute mal keine Lust auf Uni? Pech gehabt, hier gibt es eine Anwesenheitspflicht, denn du wirst schließlich nicht fürs Nichtstun so fürstli...Erfahrungsbericht weiterlesen

Spannend und abwechslungsreich

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Der Studiengang zur Kommissarin besteht aus drei verschiedenen Teilen. Der Theorie an der Fachhochschule, dem Training in Selm und die Praktika auf einer der vielen Polizeiwachen. Meine Erfahrungen sind fast durchweg positiv. Das duale Studium ist abwechslungsreich und interessant. Im Training wird man durch Rollenspiele und Einsatztraining gut auf den Wach- und Wechseldienst vorbereitet. Die Praktika sind spannend und bieten einen guten Einblick in den täglichen Dienst eines Polizeivollzugsbeamten.

Verteilung der Bewertungen

  • 5
  • 132
  • 302
  • 112
  • 10

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.2
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 561 Bewertungen fließen 340 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 68% Studenten
  • 16% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 15% ohne Angabe