Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW

571 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 24 von 29

FHöV NRW deutsche Rentenversicherung Westfalen

Rentenversicherung

Bericht archiviert

Ich studiere bei der Deutschen Rentenversicherung Westlake mit Hauptsitz in Münster.
Es ist ein duales Studium. Das bedeutet man bekommt schon während des Studiums ein gutes Gehalt und ein sehr persönliches Studium, da man eher im klassenverband studiert. Es ist sehr angenehm.

Ausstattung, Dozenten und Kontakte

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Alle Räume sind mit Beamer und Vizualiser ausgestattet, die Dozenten machen (bis auf wenige Ausnahmen) alle einen kompetenten Eindruck und können den Stoff verständlich vermitteln. Anspruch ist abhängig von Fach und Dozent. Manche fordern mehr, andere weniger.
Außerhalb des Kurses wenig Kontakt zu anderen Studenten. Allerdings gibt es hin und wieder ein paar Veranstaltungen bei denen man die Möglichkeit hat Kontakte zu knüpfen.

Durchhalten ist alles

Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Es ist echt schwer zu studieren da es sehr umfangreich ist, jedoch wenn der wille da ist dann ist das Ziel nicht weit! Ich bin froh darüber, dass ich mich mit vielen anderen Studenten und meinen Dozenten so gut verstehe und es auch so einfacher ist Inhalte zu lernen die relevant in mein Studium sind. So helfen wir uns alle gegenseitig und schaffen die Prüfungen auch alle gemeinsam!

Erfahrungen

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Sehr viel Stoff muss in kurzer Zeit glernt werden. Der Druck besonders in Klausurenphasen ist sehr stark, oft müssen mehrere Anforderungen parallel erfüllt werden (Haus- und Seminararbeiten nahezu parallel). Einige gute Dozenten, leider aber auch welche, die kein Interesse an der Unterstützung der Studenten haben. Durchdacht ist der Verlauf nur gering.

Eine Entscheidung, die ich nicht bereuen werde!

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Direkt vom ersten Moment wohl gefühlt, die Dozenten sind klasse, da wir in kleinen Kursen zusammen arbeiten, kommt auch alles rüber. Der komplette Studienverlauf ist für 3 Jahre durchgeplant, man weiß genau, wann was stattfindet. Die Technik ist hochwerti.

Das Leben als Polizistin

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Meine Erfahrungen sind bis jetzt durchweg positiv. Man lernt neue Leute kennen, wohnt in einer super tollen Stadt und dann ist der Studiengang auch noch genau das richtige. Die Dozenten sind zwar größtenteils keine Lehrer sondern Polizisten, schaffen es aber trotzdem den Stoff verständlich rüberzubringen und stehen auch für alle Fragen bereit. Besonders gut gefällt mir die "schul" Atmosphäre, in "Klassen". So kann man viel intensiver lernen und nachfragen stellen.

Klasse statt Vorlesung

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Mir gefällt es sehr gut an der Fachhochschule in Gelsenkirchen. Wir müssen uns nicht in riesigen Vorlesungssälen herumquälen und uns bemühen noch einen Sitzplatz zu bekommen. Wir haben einen festen Kurs, immer auf dem gleichen Platz und immer mit den gleichen Leuten. Mir gefällt es sehr gut. Die Leute sind prima und mit Ihnen kriegt man den Stoff gut durch. Es ist eher wie in der Schule als in der Uni. Und seien wir mal ehrlich, wem hat die Schule nicht gefehlt? Ich bin mit meiner Wahl über meine Zukunft sehr zufrieden. Ich habe eine Klasse mit einem tollen Klassenzusammenhalt und trotzdem machen wir Party wie auf einer richtigen Uni auch. Wir vermischen das Schulleben mit dem Studentenleben.

Polizistin werden

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Das Studium ist gut aufgebaut und strukturiert und vor allem ist es menschlich.
Es ist eher wie in der schulde nur mit mehr Lerninhalten und Eigenstudium.
Es sind kleine Kurse mit Ca 30 Personen und wir bleiben auch in diesem Verband
Wir haben Ca sechs Stunden Uni pro Tag.
Eine Kantine fehlt uns aber leider und der Kiosk ist nur provisorisch eingerichtet.

Das Studium macht aber Spaß

FhöV- keine Organisation, schweres Studium

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

In den Gebäuden der FhöV findet überhaupt kein Campusleben statt. Es gibt weder eine Mensa noch schöne Aufenthaltsmöglichkeiten für die Studenten. Dadurch hat man so gut wie gar keinen Kontakt zu anderen Kommilitonen. Ein Großteil der Gebäude steht leer und zudem Marode und schlecht ausgestettet. Wenn ich nochmal die Wahl hätte, würde ich woanders studieren.

Nebenamtler

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Der Unterricht mit nebenamtlichen Dozenten funktioniert nicht so gut, da diese nicht viel von Polizeiberuf wissen. Allerhöchstes glänzen diese gefährlichem Halbwissen. Ansonsten ist die Form des dualen Studiums super. Die fh ist in Ordnung, der Parkplatz leider mittlerweile zu klein und eine Kantine wäre super.

Super Start

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Ich habe am 1. September mein Studium im Polizeivollzugsdienst begonnen und fühle mich bereits jetzt wohl an der Fachhochschule. Im Gegensatz zu Universitäten ist die Fachhochschule Gelsenkirchen sehr klein, die Unterrichtsinhalte werden in den kleineren Kursen jedoch besser vermittelt.

FhöV NRW KVM

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Ein Ort zur Weiterbildung und zum Lernen, allerdings eher weniger Freiheiten und Spaß :)
Angenehme Lernatmosphäre,wenige Kontakte außerhalb des Kurses. Fachbibliothek in Ordnung, gut zu erreichen in Münster.
Viele liebe und hilfsbereite Dozenten und Mitstudenten.

Persönliche Bewertung

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Die Organisation in der Verwaltung der FH ist nicht sehr optimal, egal in welcher Hinsicht.
Parkplatzmöglichkeiten sind sehr gering.
Die meisten Dozenten sind sehr kompetent, sowohl fachlich als auch didaktisch. Ausnahmen gibt es immer. Das studieren hier an der FH finde ich einerseits anstrengend, weil es inhaltlich sehr viel ist, aber man wird von den Dozenten super unterstützt. Die Bücherei hat alles, was man für das Studium braucht.
Ich studiere gern hier!

Kein richtiges Studentenleben

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Da mein Studium eher ein dualer Studiengang ist und es Ferien und keine Semesterferien, sowie einen festen Kursverband und Anwesenheitspflicht, ist das Feeling eher wie in der Schule. Das kann gut sein, wenn man Glück hat mit dem Kurs, das kann aber auch richtig öde ausgehen.
Das Gute ist hier die Abwechslung : man sitzt nicht nur in der Uni, sondern hat auch praktisches Training in Brühl und natürlich die Praktika in den Wachen. Das ist wirklich aufregend, spannend und man lernt unheimlich viel mehr als theoretisch in der Uni.

Insgesamt muss ich sagen, dafür dass ich kein Lerntyp bin, ist es ein toller Studiengang und ich würde diesen Schritt immer wieder gehen, obwohl ich Quereinsteigerin bin und vorher schon in einem anderen Beruf gearbeitet habe.

Praxisorientiertes Studium

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Das Studium ist sehr praxisorientiert & der Inhalt, mehr oder weniger spannend vermittelt, kann in der Praxis aber sofort umgesetzt werden. Wer auf der Suche nach einem unspektakulären, nützlichem Studium ist, ist hier richtig!
Die FH ist leider eine sehr unorganisierte Hochschule.

Polizei 2015-2018

Polizeivollzugsdienst

Bericht archiviert

Während meines Studiums habe ich viele verschiedene Erfahrungen sammeln können. Besonders durch die 3 Teilung in Studium, Ausbildung und Praktikum wurde viel Abwechslung geschaffen.
Während des Studiums konnten wir durch eine geringe Anzahl in den verschiedenen Kursen sehr gut dem Unterricht folgen und es konnte sich eine gute Gruppenemeinschaft entwickeln.

FHöV - mangelnde Organisation

Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Grundsätzlich war das Studium in Ordnung. Allerdings ließ die Organisation seitens der FH teilweise doch sehr zu wünschen übrig, da Informationen nicht an uns Studierende weitergetragen wurden bzw. von verschiedenen Seiten verschiedene Informationen kamen.
Außerdem verdient die Bibliothek ihren Namen eigentlich nicht. Benötigte Bücher sind wenig oder gar nicht vorhanden; Bücher, die eigentlich vorhanden sein müssten sind teilweise verschwunden. Die Dozenten sind größtenteils kompetent und in der Lage, den Unterrichtsstoff gut zu vermitteln.

Das Studium an sich würde ich nicht weiterempfehlen, durch die praktischen Abschnitte bei Behörden war es jedoch vollkommen in Ordnung.

FH Gelsenkirchen

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Anspruchsvolle Studieninhalte, komplexe Klausuren unter Zeitdruck, Fächer über mehrere Studien- und Praxisabschnitte verteilt, vollgepackte Stundenpläne, teils sehr gute und engagierte Dozenten, teils unfähige Dozenten, relativ breit gefächerte Studieninhalte (VWL, Rewe, Psychologie, natürlich schwerpunktmäßig Recht und noch mehr), in jedem Raum ein Beamer, Overheadprojektor und Whiteboard (die einwandfrei funktionieren!) - all dies und noch mehr (mehr oder weniger erfreuliches) bietet die FHÖV NRW im Standort Gelsenkirchen.

Chaos wird von Genies beherrscht

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Das Studium an sich ist sehr interessant. Bei den Dozenten gibt es gute und schlechte . Manche Dozenten wollen nur ihre Durchfallquote einhalten. Die Lehrveranstaltungen sind je nach Dozent sehr anspruchsvoll. Andere wiederum sind sehr locker. Die Verwaltung der Fh ist sehr chaotisch . Erst letztes jahr musste eine Klausur abgebrochen werden, da es zu viele Fehler in der Aufgabenstellung gab.

Fhöv Bielefeld

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Bericht archiviert

Die Fhöv Bielefeld ist schlecht organisiert und das Gebäude marode. Es sind bereits alle Studenten der FH Bielefeld aus dem Gebäude ausgezogen, nur noch die Polizisten und wir aus der Verwaltung haben dort Vorlesungen. Eine Mensa ist auch nicht mehr vorhanden und es gibt nur noch einen Kaffeeautomaten...ein Unileben findet nicht statt.

Verteilung der Bewertungen

  • 5
  • 136
  • 306
  • 114
  • 10

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.2
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 571 Bewertungen fließen 332 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 68% Studenten
  • 16% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 14% ohne Angabe