Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW

Hochschulprofil

Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen ist die größte der bundesweit gut 30 Fachhochschulen des öffentlichen Dienstes. Die Studierenden erhalten hier eine akademische Ausbildung für den gehobenen Dienst von Kommunen, Staat, Rentenversicherung und Polizei des Landes. Mit den an den Bologna-Vorgaben ausgerichteten und akkreditierten grundständigen Studiengängen belegt die FHöV NRW, dass die Ausbildung des gehobenen Dienstes hochschulischen Standards entspricht.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Staatliche Hochschule
Studiengänge
6 Studiengänge
Studenten
10.700 Studierende
Dozenten
1290 Dozenten
Standorte
10 Standorte
Gründung
Gründungsjahr 1976

Aktuelle Erfahrungsberichte

3.7
Svenja , 11.09.2019 - Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung
3.8
Carolin , 11.09.2019 - Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung
2.8
Julia , 10.09.2019 - Kommunaler Verwaltungsdienst - VBWL
2.7
Gina , 25.08.2019 - Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung
1.7
Julia , 23.08.2019 - Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Arts
3.6
100% Weiterempfehlung
1
3.3
90% Weiterempfehlung
2
3.1
79% Weiterempfehlung
3
3.5
95% Weiterempfehlung
4
4.3
100% Weiterempfehlung
5

Gut zu wissen

59% sagen, dass an dieser Hochschule kein Flirtfaktor vorhanden ist.

Wie hoch ist der Flirtfaktor an Deiner Hochschule?

  • Sehr hoch 4%
  • Ab und an geht was 37%
  • Nicht vorhanden 59%
57% beurteilen die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln als sehr gut.

Wie gut ist die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

  • Sehr gut 57%
  • Viel Lauferei 30%
  • Schlecht 13%
83% haben keinen Studentenjob.

Hast Du einen Studentenjob?

  • Ja 11%
  • In den Ferien 6%
  • Nein 83%

Kontakt zur Hochschule

  • Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW
    Wanner Straße 158-160
    45888 Gelsenkirchen

548 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 28

Vielfältig, interessant, nette Dozenten

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

3.7

Tolles Gebäude (gute Ausstattung), die meisten Dozenten sind nett und kompetent, vielfältige Stduieninhalte und kleine Kurse mit ca. 30 Studierenden, moderene aber kleine Bibliothek, sehr gutes W-LAN, gute Anbindung sowohl an die S-Bahn als auch an die Straßenbahn, das Studium ist Dual und so hat man auch praktische Einblicke, gutes Essen. ;-)

Fordernder Studiengang mit Spaßfaktor

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

3.8

Der Studiengang eignet sich vor allem für rechtlich interessierte Leute. Die FH in Köln ist sehr modern und gut ausgestattet.
Die Dozenten sind durchweg freundlich und die Lehrveranstaltungen immer gut vorbereitet und aufeinander aufbauend.
Interessante Rechtsgebiete werden erschlossen. Ein Vorwissen ist nicht notwendig.

Gute Dozenten, die das Beste daraus machen

Kommunaler Verwaltungsdienst - VBWL

2.8

Die ungenügenden Parkplätze zusammen mit der relativ großen Entfernung vom nächdten S-Bahnhof machen die Anreise eher schwierig. Die Hochschuleigene (bzw. Standort eigene) Verwaltung tut im Grunde was sie will. Vieles dauert zu lange. Sodass man teilweise nur 10 vor Unterrichtsbeginn erfährt, dass die nächsten 4 Srunden ausfallen. Festgesetzte Regeln werden von seiten der Verwaltung regelmäßig gebrochen und Ausnahmen zugelassen. Kommen allerdings Bitten von seiten der Studierenden werden diese m...Erfahrungsbericht weiterlesen

Könnte besser sein

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

2.7

Das Studium ist ganz okay.
Die Inhalte an sich sind gut und interessant und viele Dozenten auch sehr gut. Allerdings gibt es auch einige schwarze Schafe, die echt gar nicht gehen. Die Ausstattung könnte besser sein (relativ modern aber häufig defekt) und die Verwaltung ist teilweise echt chaotisch.

Unorganisierte FH und qualitativ schlechte Lehre

Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung

1.7

Bis auf wenige Ausnahmen ist die Qualität der Lehre, insbesondere viele Dozenten leider sehr schlecht. Zudem ist die FH-Verwaltung überwiegend unorganisiert und wirkt oftmals planlos. Ständig überlegt man sich neue Regelungen, um die Pünktlichkeit der Studierenden zu überwachen, die sich aber nur schwer umsetzen lassen.

Gute Vorbereitung für den Beruf

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

4.2

Die meisten Dozenten sind klasse aber der ein oder andere lässt zu wünschen übrig. Ansonsten ein tolles Studium mit spannenden Inhalten. Ich habe viele Freunde gefunden und auch gute Lernpartner. Auf die Klausuren wird man meist richtig gut vorbereitet. Die Bibliothek könnte ruhig ein bisschen mehr Auswahl haben.

Total unorganisiert

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

2.3

Die Organisation ist schrecklich. Man wird nicht immer informiert wenn Lehrveranstaltungen kurzfristig abgesagt/verschoben werden.
Studium an sich ganz spannend aber manche Dozenten dürften keine Dozenten (mehr) sein. Bewertung von Klausuren ist ganz fair.

Eigenständiges Lernen

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

2.8

- sowohl sehr hilfreiche und kompetente Dozenten, als auch Dozenten mit wenig Fachwissen
- An Organisation mangelt es schon gerne einige Male, sodass das Stattfinden von Vorlesungen nicht stets erkennbar ist
- Parkplatz zu klein für die dort Studierenden

Umfangreich, aber auch abwechslungsreich

Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung

3.2

Die meisten Fächer sind sehr umfangreich, wodurch man oft Stress vor den Klausuren hatte. Trotzdem war das alles machbar, vor allem wenn man an den Themen interessiert ist. Die Organisation der FHöV ist allerdings oft schief gelaufen und Kurse sind kurzfristig ausgefallen oder wurden verschoben.

Abwechslungsreicher Studiengang

Polizeivollzugsdienst

4.3

Bei dem Studium Polizeivollzugsdienst handelt es sich um ein duales Studium. Demnach unterscheidet es stark von anderen Studiengängen. Das Duale Studium ist in 3 Kategorien eingeteilt: Studium an der FH, Training in „Aus- Fortbildungsstätten“ und Praxis auf den Wachen. Bei dem Studienabschnitt kann man fast sagen, dass es sich um ein kleines Jura-Studium handelt, es ist interessant und abwechslungsreich gestaltet. Das Training bereitet einen auf alles mögliche vor, was einem in der Praxis passieren könnte. Aber auch taktisches Vorgehen und das richtige Führen der Führungs- und Einsatzmittel wird gelehrt. Die Praxis wiederum findet im realen Leben statt. Es passieren unvorhersehbare Situationen die man überwältigen muss.
Alles in allem handelt es sich bei diesem Studiengang und ein wirklich sehr abwechslungsreiches!

Interessant und lehrreich

Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung

5.0

Die Dozenten hier sind sehr kompetent. Es gibt ebenfalls ausreichend Plätze und Seminare und der Studienverlauf ist durchdacht. Hier kommen auch moderne Lernmittel zum Einsatz. Die Lehrveranstaltungen sind ebenfalls sehr anspruchsvoll und interessant.

Sehr gute Erfahrungen

Master of Public Management

5.0

Es kommen moderne Lernmittel zum Einsatz. Es ist schön sauber und ordentlich dort und die Dozenten erklären gut. Die Bibliothek gefällt mir ebenfalls sehr gut und die Lerninhalte sind spannend und interessieren mich. Alles in einem fühle ich mich sehr wohl dort.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Polizeivollzugsdienst

3.2

Das Studium war sehr interessant und hat mir in meinem weiteren Leben weitergeholfen. Im Allgemeinen würde ich es jedem weiterempfehlen, denn der große Aufwand hat sich gelohnt. Das Arbeitsklima war sehr gut, auch die Dozenten waren auch fachlich gut.

Juralastig

Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung

3.3

Studium an sich sehr Juralastig. Die erlernten Inhalte werden in der Praxisphase gar nicht benötigt. Zentralgestellte Klausuren sind in manchen Fächern extrem einfach, in anderen sehr schwierig. Klausurenphasen sind heftig, aber das ist ja in jedem Studium so.

Unflexibel

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

2.5

Leider ist die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung sich seiner Monopolstellung bewusst und gibt sich nicht genug Mühe bei der Auswahl der Dozenten. Teilweise kommen Dozenten unvorbereitet zur Vorlesung und fragen ob die Studenten einen Fall haben der bearbeitet werden kann. Desertieren zeigt sich die Hochschule in den letzten Jahren unflexibel mit der Stundenlegung. Änderungen die sowohl für den Dozenten als auch für die Studenten passender wären werden nicht umgesetzt, sodass die Studenten teilweise morgens für 90 Minuten kommen und dann erst um 2 Uhr wieder Vorlesung haben.

Qualität der FH lässt zu wünschen übrig

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

2.5

Es gibt Ausnahmen aber größtenteils werden die Studenten nicht ernst genommen und nicht groß unterstützt. Wenn es Probleme mit den Dozenten gibt wird nichts unternommen. Es gibt keine Mensa und noch nicht einmal einen Kaffeeautomaten und auch der Umfang der Bibliothek lässt zu wünschen übrig.

Erfahrungen

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

3.5

Die Bibliothek ist leider etwas klein. Es gibt einen festgesetzten Studienverlaufsplan, welchen man sich vor Beginn des Studiums bereits anschauen kann.
Der neue Studienort Erna-Scheffler-Str. verfügt in den Räumen über eine gute Ausstattung mit der man zufrieden sein kann.

Ich bin sehr zufrieden

Polizeivollzugsdienst

4.2

Ich bin studierende an der FHöV NRW im Studiengang PVD und ich bin sehr zufrieden. Allerdings muss man sich für das Studium auch interessieren, falls das der Fall ist, ist alles bestens. Zudem sind die meisten Dozenten gut und nett und bemühen sich, dass man den Studiengang erfolgreich absolviert

Bachelor Of Laws

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

2.8

Bachelor of Laws ist ein anspruchsvoller Studiengang mit breit gefächertem Kursangebot. Viele Studienfächer werden teils oberflächlich, teils vertieft behandelt. Den Umfang der Eigenleistung sollte man trotz Schulatmosphäre nicht unterschätzen und in allen Bereichen vor Studienantritt ein fundiertes Grundwissen mitbringen.

Bachelor Of Laws

Kommunaler Verwaltungsdienst - VBWL

2.8

Bachelor Of Laws ist ein anspruchsvoller Studiengang mit breit gefächerten Studieninhalten. Ein fundiertes Grundwissen in den Bereichen Mathematik und Jura ist von Vorteil. Der Anteil an Eigenarbeit sollte trotz Schulatmosphäre nicht unterschätzt werden.

Verteilung der Bewertungen

  • 5
  • 126
  • 298
  • 109
  • 10

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.1
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 548 Bewertungen fließen 336 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 68% Studenten
  • 16% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 14% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung Bachelor of Laws
3.3
90%
3.3
278
Kommunaler Verwaltungsdienst - VBWL Bachelor of Arts
3.5
95%
3.5
28
Master of Public Management Master
4.3
100%
4.3
2
Polizeivollzugsdienst Bachelor of Arts
3.6
100%
3.6
188
Rentenversicherung Bachelor of Laws
3.2
86%
3.2
16
Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung Bachelor of Laws
3.1
79%
3.1
36

Studiengänge in Kooperation mit FH Dortmund

Diese Studiengänge werden in Kooperation mit einer staatlichen Partnerfachhochschule angeboten. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an FH Dortmund.
Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Betriebswirtschaft für New Public Management Master of Business Administration
4.2
100%
4.2
3

Studiengänge in Kooperation mit Ruhr Uni Bochum

Diese Studiengänge werden in Kooperation mit einer staatlichen Partneruniversität angeboten. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Ruhr Uni Bochum.
Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Human Resource Management Master of Arts
5.0
100%
5.0
1