Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW

Hochschulprofil

Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen ist die größte der bundesweit gut 30 Fachhochschulen des öffentlichen Dienstes. Die Studierenden erhalten hier eine akademische Ausbildung für den gehobenen Dienst von Kommunen, Staat, Rentenversicherung und Polizei des Landes. Mit den an den Bologna-Vorgaben ausgerichteten und akkreditierten grundständigen Studiengängen belegt die FHöV NRW, dass die Ausbildung des gehobenen Dienstes hochschulischen Standards entspricht.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Staatliche Hochschule
Studiengänge
6 Studiengänge
Studenten
10.700 Studierende
Dozenten
1290 Dozenten
Standorte
10 Standorte
Gründung
Gründungsjahr 1976

Aktuelle Erfahrungsberichte

4.2
Mara , 28.05.2019 - Polizeivollzugsdienst
2.8
Ricarda , 26.05.2019 - Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung
2.8
Ricarda , 26.05.2019 - Kommunaler Verwaltungsdienst - VBWL
1.7
Emma , 25.05.2019 - Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung
4.3
Alexandra , 22.05.2019 - Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Arts
3.6
100% Weiterempfehlung
1
3.3
91% Weiterempfehlung
2
3.1
77% Weiterempfehlung
3
3.5
89% Weiterempfehlung
4
Bachelor of Laws
3.3
88% Weiterempfehlung
5

Gut zu wissen

57% sagen, dass an dieser Hochschule kein Flirtfaktor vorhanden ist.

Wie hoch ist der Flirtfaktor an Deiner Hochschule?

  • Sehr hoch 4%
  • Ab und an geht was 39%
  • Nicht vorhanden 57%
59% beurteilen die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln als sehr gut.

Wie gut ist die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

  • Sehr gut 59%
  • Viel Lauferei 27%
  • Schlecht 14%
82% haben keinen Studentenjob.

Hast Du einen Studentenjob?

  • Ja 11%
  • In den Ferien 7%
  • Nein 82%

Kontakt zur Hochschule

  • Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW
    Wanner Straße 158-160
    45888 Gelsenkirchen

531 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 27

Ich bin sehr zufrieden

Polizeivollzugsdienst

4.2

Ich bin studierende an der FHöV NRW im Studiengang PVD und ich bin sehr zufrieden. Allerdings muss man sich für das Studium auch interessieren, falls das der Fall ist, ist alles bestens. Zudem sind die meisten Dozenten gut und nett und bemühen sich, dass man den Studiengang erfolgreich absolviert

Bachelor Of Laws

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

2.8

Bachelor of Laws ist ein anspruchsvoller Studiengang mit breit gefächertem Kursangebot. Viele Studienfächer werden teils oberflächlich, teils vertieft behandelt. Den Umfang der Eigenleistung sollte man trotz Schulatmosphäre nicht unterschätzen und in allen Bereichen vor Studienantritt ein fundiertes Grundwissen mitbringen.

Bachelor Of Laws

Kommunaler Verwaltungsdienst - VBWL

2.8

Bachelor Of Laws ist ein anspruchsvoller Studiengang mit breit gefächerten Studieninhalten. Ein fundiertes Grundwissen in den Bereichen Mathematik und Jura ist von Vorteil. Der Anteil an Eigenarbeit sollte trotz Schulatmosphäre nicht unterschätzt werden.

Chaos und keine Berufsvorbereitung

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

1.7

Das Studium an der FHöV ist leider wirklich mangelhaft zu bezeichnen. Die Hochschule ist ein Monopol für das Verwaltungsstudium und könnte dringend eine Reform vertragen. Ob unorganisierte Abläufe, desinteressierte Dozenten oder flasche Klausuren- alles dabei. Der Großteil der Fächer sind reine Zeitverschwendung und tragen nicht zur Berufsvorbereitung bei. Andersherum haben die Fächer, die wirklich relevant sind (Vollstreckung, Verwaltungsrechtsweg...) ein viel zu geringes Stundenkontingent.

Hohe Anforderungen!

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

4.3

Insgesamt ein sehr interessantes Studium mit viel höheren Anforderungen als erwartet. Besonders im rechtlichen und juristischen Teil wird man sehr gefordert, so dass es wirklich nicht langweilig werden kann. Auch die Dozenten, die ich bisher kennenlernen durfte, sind sehr hilfsbereit und fair. Die Ausstattung insgesamt ist absolut zufriedenstellend.

Sehr gute Hochschule

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

3.0

Man wird in allem bestens beraten und bekommt viel Unterstützung von den Lehrkräften. Die Benotungen sind sehr fair . Das Flair auf der Schule ist sehr angenehm ,man hält sich gerne dort auf. Die Einführung in der ersten Woche war super es wurde alles sehr gut erklärt.

Praxisorientiert

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

3.5

Man merkt deutlich, dass die theoretischen Inhalte, welche man in der Fachhochschule vermittelt bekommt, auf den praktischen Einsatz ausgelegt sind. Die Organisation ist jedoch verbesserungswürdig, da einige Informationen häufig sehr spät an die Studierenden gelangen.

Sehr umfangreich

Polizeivollzugsdienst

2.8

Das Studium und die dazu gehörige Ausbildung ist durch seine Vielfalt sehr breit gefächert und bietet sehr viel Abwechselung. Es ist jedoch auch sehr anspruchsvoll und hat strenge Vorraussetzungen, da man für die Klausuren nur 2 Versuche hat und diese auch nicht, wie in normalen Studiengängen, schieben kann ( außer es ist krankheitsbedingt mit einem speziellen Attest vom arzt). Dazu ist es zum Großteil viel Jura und dadurch auch sehr anspruchsvoll.

Gute Organisation

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

4.5

Ich bin mit der FH sehr zufrieden. Gute Organisation und nette und kompetente Dozenten.
Die Bibliothek ist sehr gut ausgestattet. Das Gebäude ist sehr neu und modern.
Die Räume verfügen über die neusten technischen Geräte.
Die FH ist mit dem Auto sowie öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen.

Schlechte Lehre, aber gutes Studium

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

2.5

Leider herrscht an der FH eine hohe Fluktuation der Lehrkräfte... Drei von aktuell fünf Dozenten sind "neu" und haben zuvor noch nie unterrichtet, was man leider sofort merkt... Die guten eingespielten Lehrer wandern an andere Standorte ab, Lehrerwechsel mitten im Semester und Modul nicht selten...

Und die FH-Verwaltung an sich ist oft herablassend und unorganisiert... Die Bibliothekarinnen verwechseln die Bib mit einem Café...

Das Studium selbst und auch einige Lehrer sind aber toll und machen Spaß, Arbeitsbelastung ist hoch, aber dafür wird man ja auch bezahlt.

Ein Beruf zum Weiterempfehlen

Polizeivollzugsdienst

3.0

Ein Beruf zum Weiterempfehlen. Von Jahr zu Jahr wird einem deutlicher, dass man nichts besseres machen kann.
Umfangreiches Studium: bestehend aus Fachhochschule, praktische Ausbildung, Praxis.
Das lernen für die Klausuren erweist sich nach persönlicher Einschätzung schon als hart. Aber es lohnt sich wenn man das erste mal eine Uniform getragen hat, weiß man auch wofür man es tut.

Exotisches Rechtswissenschaftsstudium

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

3.8

Am Anfang war das Studium sehr abstrakt, aber das gibt sich schnell. Besonders im S2 wird es extrem juristisch. Wer kein Recht mag, sollte vielleicht lieber den betriebswissenschaftlichen Schwerpunkt wählen. Außerdem bietet das Studium viele Einblicke in andere wissenschaftliche Gebiete z.B. Psychologie, Soziologie, Politikwissenschaften, Ethik, ... was die Sache abwechslungsreich und auch manchmal spannender gestaltet. Mit den Dozenten kann man wie überall Glück oder Pech haben. Im Fazit: Wer auf Rechtswissenschaften steht und Sicherheit möchte, ist hier ganz richtig.

Abwechslungsreich

Polizeivollzugsdienst

3.8

Es werden viele Inhalte erläutert, die für den späteren beruflichen Werdegang sehr sinnvoll sind. Allerdings wird teilweise der Fokus an Unterrichtsstunden auf die falschen Fächer gelegt.

Baulich ist die FH super. Alle Fächer werden an einem Standort angeboten und man hat das Gefühl noch einmal in der Schule zu sein ;)

 

Gutes Studium, jedoch ausbaufähig

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

3.3

Der Aufbau des Studiums muss noch einmal überdacht werden. Die Verbindungen zwischen einzelnen Fächern werden teilweise nicht klar. Noten teilweise sehr Dozenten abhängig. Die Hausarbeit sollte auch anonym abgegeben werden können! Informationsaustausch ist ausbaufähig. Standort Christophstraße, Köln muss definitiv verbessert werden, insbesondere die Bibliothek!

Interessant und fordernd

Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung

3.3

Sehr abwechslungsreiches Studium, mit Abschnitten aus Wirtschaft, Jura und Sozialwissenschaften. Es ist durchaus fordernd aber mit gewisser Motivation absolut machbar. Zu bemängeln ist leider die Verwaltung und leicht übertriebene Bürokratie. Alles in allem sehr zu empfehlen.

Gute Basis, wenn man sich nicht festgelegt hat

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

2.5

Die Studieninhalte sind trotz des juristischen Schwerpunktes breit gefächert und bieten somit die Möglichkeiten eigene Interessensschwerpunkte zu entdecken. Die Qualität der Dozenten variiert stark. Viele Dozenten unterrichten nebenberuflich und haben eine andere Herangehensweise. Das Gebäude ist modern und technisch gut ausgestattet. Die Cafeteria ist aufgrund der zu hohen Preise unattraktiv. Die Bibliothek ist klein und bietet das Nötigste. Man bekommt was man braucht, sollte sich aber beeilen, weil Bücher schnell weg sind. Die Parkplatzsituation ist eine Katastrophe.

Ausreichende Vorbereitung

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

4.2

Die FHöV wirkt an manchen stellen etwas chaotisch, bereitet einen dadurch aber perfekt auf das berufliche Leben vor. Die vermittelten Inhalten führen häufig zum Auswendiglernen, wenn man die Systematik hinter den Fällen versteht (ohne dass dies im Studium gefordert wäre) kann man auch unbekannte Fälle lösen. Man kann somit auch zukünftig mit Sachverhalten umgehen, von denen man vorher noch nie etwas gehört oder gelesen hat.

Ein besonders vielseitiger Studiengang

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

4.0

Das Studium an sich ist sehr interessant, wenn man den Schwerpunkt Recht mag. Da es sich hierbei um einen dualen Studiengang handelt, merkt man in den Praxisphasen nur sehr häufig, dass das, was man im theoretischen Teil lernt oft sehr realitätsfern ist. Beispielsweise erlernt man vier verschiedene, teils sehr komplizierte Verfahren in der Kosten- und Leistungsrechnung um einen bestimmten Wert auszurechnen. In der Praxis wird dann auf dem PC ein „Knopf gedrückt“ und der Wert wird automatisch ausgerechnet. Wie man diese Computerprogramme (mit denen tatsächlich täglich gearbeitet wird) benutzt, wird einem jedoch nicht beigebracht.
Nichtsdestotrotz kann ich das Studium
empfehlen. Es ist sehr vielseitig. Neben den juristischen Fächern, bekommt man auch Einblicke in die Bereiche Psychologie, Personalmanagement, Politikwissenschaften, etc. Ein weiteres Plus sind die kleinen Kursgrößen (ca. 30 Personen).

Mit besserer Ausstattung eine top FH!

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

3.0

Die Studieninhalte sind anspruchsvoll, bereiten wunderbar auf den Arbeitsalltag vor. Die Dozenten und Professoren sind überwiegend sehr kompetent. Leider lässt die Ausstattung zu wünschen übrig. Die Cafeteria ist mangelhaft, viel zu wenig Auswahl und das Mittagessenangebot ist nach einer viertel Stunde nach Beginn der Pause ausgeschöpft. Die Bibliothek ist zu klein, sodass man regelmäßig auf Unibibliotheken ausweichen muss.

Motivation bringt einen weiter

Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung

3.7

Ich bin im Moment im zweiten Studienabschnitt und bis jetzt gefällt mir das duale Studium sehr gut. Warum? Naja, weil ich sehr froh bin, dass es nicht so trocken und langweilig ist, wie sich das die meisten Menschen vorstellen.

Man wird zu Beginn mit vielen Rechtsfächern konfrontiert. Zivilrecht, Allgemeines Verwaltungsrecht, Staatsrecht und wie sie alle heißen...damit konnte ich am Anfang gar nichts anfangen, weil man solche Fächer im Abitur nicht hatte. Das war jedoch nach einiger Zei...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 3
  • 124
  • 292
  • 103
  • 9

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.2
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 531 Bewertungen fließen 339 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 68% Studenten
  • 16% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 14% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung Bachelor of Laws
3.3
91%
3.3
269
Kommunaler Verwaltungsdienst - VBWL Bachelor of Arts
3.5
89%
3.5
27
Master of Public Management Master
3.7
100%
3.7
1
Polizeivollzugsdienst Bachelor of Arts
3.6
100%
3.6
186
Rentenversicherung Bachelor of Laws
3.3
88%
3.3
16
Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung Bachelor of Laws
3.1
77%
3.1
32

Studiengänge in Kooperation mit FH Dortmund

Diese Studiengänge werden in Kooperation mit einer staatlichen Partnerfachhochschule angeboten. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an FH Dortmund.
Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Betriebswirtschaft für New Public Management Master of Business Administration
4.2
100%
4.2
3

Studiengänge in Kooperation mit Ruhr Uni Bochum

Diese Studiengänge werden in Kooperation mit einer staatlichen Partneruniversität angeboten. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Ruhr Uni Bochum.
Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Human Resource Management Master of Arts
5.0
100%
5.0
1