Fachhochschule Kiel

Hochschule für angewandte Wissenschaften - University of Applied Sciences

559 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 4 von 28

Guter Einstieg ins Berufsleben

Betriebswirtschaftslehre

3.8

Das Studium hat mich gut auf das Berufsleben vorbereitet. Auch wenn das Fach nicht ganz zu 100% meins war, erkenne ich doch an, dass an der FH Kiel die Inhalte immer versucht wurden Praxisnah vermittelt zu werden. Die meisten Dozenten sind recht nett.

Gute Aufbau-Möglichkeiten für Erzieherin

Erziehung und Bildung im Kindesalter

3.8

Mir gefällt der Aufbau Studiengang sehr gut, Inhalte ergänzen sich und neue Impulse kommen dazu. Insgesamt ein sehr entspanntes Studium. Der Studiengang ist nicht zu groß, sodass man auch schnell private Kontakte knüpfen kann. Die Mensa ist top - sogar mit Fördeblick.

Breites Studienfach

Multimedia Production

3.2

Das Studium Multimedia Production ist ansich interessant. Es fehlen meiner Meinung nach ein paar wirtschaftliche Fächer mit verstärktem Fokus auf Marketing und PR, vieles wird oberflächlich angekratzt aber dabei bleibt es leider oft. Es wird viel praktisch gearbeitet, z.B. ein Filmausschnitt nachbearbeitet als Semesterleistung.

Organisation eher schlecht. Lehrinhalte top!

Erziehung und Bildung im Kindesalter

3.2

Aufgrund einer Umstellung der PVO ist das Studium momentan relativ chaotisch. Die Fachhochschule bemüht sich hinreichend Informationen rauszugeben, doch leider reichen diese nicht aus
Die Dozierenden sind größtenteils gut und hilfsbereit. Eingesetzt Dozenten verspäten sich jedoch regelmäßig oder lassen Kurse komplett ausfallen.
Das Studium, insbesondere die Lehrinhalte, finde ich toll. Ich habe das Gefühl, das diese mich wirklich auf mein späteres Arbeitsfeld vorbereiten!

BWL-Bachelor mit Luft nach oben

Betriebswirtschaftslehre

3.0

Negativ Erfahrungen im BWL Bachelor Studiengang in Kiel sind wie folgt:
- zu viele Module in einem Semester
- keine Variation der Prüfungsleistungen im Grundstudium, eigentlich immer nur Klausuren
- Kommunikation mit dem Prüfungsamt häufig sehr kompliziert und lange Wartezeiten auf Rückmeldung (z.B. per Mail)
Durch zwei Auslandssemester liegt mir ein Vergleich mit internationalen Hochschulen vor, welche ich durch einen zuverlässigen Kommunikations- und Informationsfluss sehr geschätzt habe. Ebenso hervorzuheben waren Tutorien zu den einzelnen Modulen und die Anzahl von nur 3 (höchstens 4) Modulen pro Semester, was eine intensivere Behandlung des Lehrmaterials ermöglicht hat.

Praxisnahe Inhalte

Soziale Arbeit

4.0

Der Studiengang ist vielfältig und sehr praxisnah ausgelegt, dadurch habe ich einen guten Einblick bekommen können, welches Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit für mich und meine Zukunft das richtige ist. Alle Dozebten, die ich kennngelernt habe waren sehr kompetent, nett und wohlwollend. Die Prüfungen sind meiner Meinung nach alle gut zu meistern und auch die Regelstudienzeit kann eingehalten werden.

Steckt noch in den Kinderschuhen

Forschung, Entwicklung, Management in Sozialer Arbeit, Rehabilitation/ Gesundheit oder Kindheitspädagoik (FEM)

3.3

Leider muss man sagen, dass die Organisation und Struktur zu wünschen übrig lässt. Ausfälle von Lehrveranstaltungen ohne Ersatz gehört leider regelmäßig dazu. Außerdem ist das E für Entwicklung im Studiengangstitel faktisch nicht vorhanden. Stark verschultes System durch Anpassung an BA und MA, aber auch durch modulsystem - die Wahl von studieninhalten und Interessen ist kaum mehr möglich. Es gibt einige tolle Dozenten, die daran arbeiten die Strukturen zu verbessern, allerdings immer wieder auf Widerstände stoßen.

Erzieherausbildung anrechnen

Soziale Arbeit

3.2

Ich finde es interessant, nur finde ich es doof dass erst so spät Schwerpunkte gewählt werden , da ich bereits Erzieherin bin. Und ich finde von der Ausbildung , müsste Weit aus mehr angerechnet werden , weil sich viel wiederholt. Ich habe bisher aber auch viel Neues lernen können und nette Dozenten kennen gelernt

Interessante Themen

Technologiemanagement und -marketing

4.2

Es gibt viele interessante Bereiche in diesem Studiengang, die auch von den Dozenten gut vermittelt werden, auch von der Planung der Vorlesungen ist alles super, nur der Zeitaufwand vor allem für Mathe ist erheblich. Es ist zwar zu schaffen, aber man muss am Ball bleiben.

Die Dozenten

Soziale Arbeit

4.3

Die Dozenten sind total kompetent. Ich spiele sogar mit zwei meiner Professoren in einer Band. Die Lernatmosphäre ist dadurch besonders gut und man fühlt sich sehr gut aufgehoben. Die Dozenten schätzen einen sehr wert, wodurch man sich auch in einem vollen Hörsaal wahrgenommen fühlt.
Ich fühle mich sehr wohl.

Gute und neue Erfahrungen

Soziale Arbeit

3.8

Mir persönlich macht das Studium sehr viel Spass. Es könnte noch etwas mehr praxisbezogen sein,aber daran wird gearbeitet. Es gibt einige Vorlesungen und sehr viele Übungen,die klein gehalten werden,weswegen man sich immer sehr gut austauschen und neue Leute kennenzulernen kann. Die Dozenten sind stets hilfsbereit und ziemlich auf einer Ebene. Sie kommen haufig direkt aus der Praxis und versorgen uns immer mit gutem Input.

Interessantes, vielfältiges Studium

Internationales Vertriebs- und Einkaufsingenieurwesen

3.5

Die Fächer sind zur Hälfte wirtschaftlich und zur anderen Hälfte technisch. Dadurch also sehr vielfältig. Das Studium ist aber auch sehr mathelastig. Dafür sind die Übungen/Labore hilfreich und lehrreich, da man das gelernte praktisch anwendet. Leider muss man sagen, dass die FH Kiel ein Organisationsproblem hat. Prüfungsdatum & -zeit werden teilweise erst eine Woche vor den Prüfungen bekannt gegeben.

Nicht mein Ding

Maschinenbau

3.2

Ansichten nicht von einem Begeisterten - deshalb eher langweilig und trocken. Dozenten sind okay, so wie das gesamte Studium, an der Organisation hakt es. Unzufriedenheit eher über die Inhalte, welche aber vorgeschrieben sind - kein Problem der Fachhochschule selbst.

Würde ich jedem weiterempfehlen

Internationales Vertriebs- und Einkaufsingenieurwesen

4.3

Ich habe mich bewusst für IVE an der FH Kiel entschieden, anstatt für Wing an der CAU, weil ich mir mehr Praxisbezug im Studium gewünscht habe. Und es war tatsächlich so!
Außerdem haben wir ein sehr persönliches Verhältnis zu den Dozenten (die meisten kennen uns mit Namen), was ich auch sehr schön finde.
Die Lehrveranstaltungen sind meistens interessant und angemessen anspruchsvoll, wobei letzteres von der eigenen Vorbildung (absolvierten Berufsausbildung) abhängig ist.

Anspruchsvoll

Maschinenbau

4.0

Das Studium ist sehr anspruchsvoll, da es an der FH in 6 Semestern gelehrt wird. An vielen anderen Unis in 7 Semestern. Trotzdem ist es sehr interessant und es gibt auch viele Praxisveranstaltungen, die einen Theorie deutlich besser verstehen lassen.

Chaotisch aber lehrreich

Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation

3.2

Das Studium an der FH Kiel ist total spannend und äußerst lehrreich. Besonders den Praxisbezug kann ich jedem nur empfehlen! Die Dozenten sind kompetent, allerdings lässt die Kompetenz leider teilweise auf dem Gebiet des Unterrichtens nach. Die Hochschule an sich ist zudem extrem unorganisiert. Aber die Größe von nur 7000 Studierenden ist ideal für ein intensives familiäres Studium!

Hoher Aufwand, bringt aber Spaß

Elektrotechnik

3.2

Die Entscheidung für das Studium fiel nicht leicht, da man immer wieder von hohen Abbrecher Quoten hört. Und irgendwie ist dies auch nachvollziehbar. Man muss sich anfangs ziemlich durch die Grundlagen, besonders Mathe, durchbeißen. Aber wenn man das geschafft hat, kann man zwischen 3 Schwerpunkten wählen und seinen Interessen nachgehen. Dann fällt das Lernen auch nicht mehr so schwer.

Im Studium werden die Vorlesungen und Tafelübungen auch noch durch Labore erweitert, in denen man das Gelernte in kleinen Gruppen in der Praxis anwendet. Dabei hatte ich am meisten Spaß.

Ansonsten bleibt nicht viel zu sagen. Das Fach wird natürlich von Männern dominiert. Mensa liegt richtig schön am Wasser, Essen ist ok.

Also Leute, wenn ihr euch bisschen für Technik und Mathe interessiert (es wird bei 0 angefangen) und ihr bereit seid, viel Zeit ins Studium zu investieren: traut euch! Es lohnt sich.

Relativ leichter Einstieg abgesehen von Mathe

Informationstechnologie und Internet

3.5

Im ersten Semester bekommt man recht viele leichtere Module, damit man sich nur auf Mathematik konzentrieren muss. Dadurch gelingt der Einstieg in das Studentenleben gut, auch wenn Mathe eventuell wiederholt oder aufgeschoben wird.

Ab dem Wintersemester gibt es hier jedoch eine Änderung des Studiengangs der sich im dritten Semester deutlich auswirkt, da man sich dann für eine Richtung entscheidet, ob man sich nun auf Medien- oder angewandte Informatik spezialisiert. Und das Internet im Titel wird gestrichen, da es bisher auch keine Auswirkung hatte, denn es wurde nicht viel mehr Wert auf Webentwicklung gelegt als bei anderen Studiengängen in dem Bereich Informatik.

Vielfältige Chancen

Betriebswirtschaftslehre

3.0

Ich habe mich für das BWL Studium entschieden, damit ich mich im Master weiter spezialisieren kann. Die FH in Kiel bietet im Bachelor schon Schwerpunkte an, aber man kann auch aus allen etwas auswählen. Im Laufe des Studiums merkt man aber meist in welche Richtung es gehen soll und von daher finde ich das Studium optimal, wenn man weiß, dass man in die Wirtschaft möchte.

Guter Studienstart

Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation

4.0

Im ersten Semester habe ich mich bisher sehr wohl gefühlt und die FH ermöglichte einen guten Start ins Studentenleben ! Die Lehrveranstaltungen machen Spaß und auch die Organisation war gut. Die Austattung an der FH ist gerade im Fachbereich Medien sehr gut!

Verteilung der Bewertungen

  • 37
  • 211
  • 268
  • 38
  • 5

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    2.9
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 559 Bewertungen fließen 435 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 66% Studenten
  • 16% Absolventen
  • 17% ohne Angabe