Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Ernst-Abbe-Hochschule Jena – University of Applied Sciences

www.eah-jena.de

303 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Sehr gute Berufsvorbereitung

Biotechnologie

3.7

Der Studiengang besteht aus wenig Grundlagenforschung und ist zum Teil wenig tiefgehend. Die breite Auswahl an Fächern bietet jedoch einen sehr guten Überblick über die unterschiedlichen Bereiche der Biotechnologie. Unterschiedliche (freiwillige sowie obligatorische) Zusatzfächer wie zb "Softskills" bereiten sehr gut auf die berufliche Zukunft vor. Einige der Dozenten kommen direkt aus der Industrie und vermitteln den Studenten ihre wertvollen Erfahrungen.

Zu leichter Studiengang

Business Administration

3.3

Da ich in Bayern meinen Abschluss in BWL gemacht habe finde ich diesen Studiengang viel zu einfach gestaltet. Ich finde man sollte den Lehrplan nochmal umdenken. Aber im großen und ganzen tolle Fh. Das Mensaessen schmeckt immer gut und die Dozenten sind nett.

Innovation trifft Medizin

Medizintechnik

3.7

Gute Mischung aus Naturwissenschaften (Mathe, Physik, Chemie) und Fächern wie Anatomie oder Medizinpeodukterecht!
Anfangs schwer aber man wächst rein also bloß nicht aufgeben! Jena an sich ist eine super schöne studenten stadt und pulsiert richtig vor energie, trotzdem geht hier alles noch einen tick ruhiger zu! sehr toll empfehlen!

Gutes Zusammenspiel von Theorie und Praxis!

Soziale Arbeit

4.2

Gutes Lernklima mit vielen KommilitonInnen die das selbe wollen wie ich!
Aber lernen im eigenen ordentlich eingerichteten Zimmer wär noch cooler!
Coole Dozenten, manchmal nicht so stressig, manche Semester sehr stressig.
Viele abwechslungsreiche Dinge und Leute!

Studieninhalte

Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie

5.0

Das Studium ist sehr gut organisiert und man hat leicht einen Überblick des studieninhaltes. Die Professoren bzw Dozenten sind sehr hilfsbereit und kompetent.ich würde von daher jedem der wirtschaftsingenieurwesen in Jena studiert weiter zu machen und es auch zum Abschluss schaffen.

Jeder kanns schaffen

Maschinenbau

4.0

Kleiner Studiengang und dementsprechend gute Betreuung. Gute und direkte Kommunikation zwischen Studenten und Dozenten. Es könnten mehr PC Plätze sein, aber ausreichend. Hohes Arbeitspensum durch zahlreiche Belege und Protokolle der verschiedenen Praktika.

Interessanter Studiengang, Auslandsoption schlecht

General Management

3.5

Ein sehr interessanter Studiengang mit hauptsälich guten Fächern. Prüfungen sind gut machbar und die Professoren bewerten fair.

Jedoch gibt es zwar sehr viele Partnerhochschulen, für welche aber für das 2. Semester schon die Bewerbungsfristen vorbei sind ... dementsprechend kann nur in vereinzelten Städten/Länder ein Auslandssemester (wie auf der Homepage der Hochschule angepriesen) absolviert werden.

Perfekte Basis für zukünftigen berufl. Werdegang!

Pharma-Biotechnologie

4.7

Im Studiengang Pharma- Biotechnologie wurden sehr interessante und inhaltlich wertvolle Lehrveranstaltungen angeboten, die gezielt über die klassischen Grundlagen der Biotechnologie hinausgehen (Molekulare Zellbiologie, Molekulare Medizin, Gentechnik, Enzymtechnologie, Protein Engineering, GMP, Bioverfahrensentwicklung, etc. ...). Die Themengebiete waren äußerst umfangreich und es wurde ein sehr breit gefächertes Wissen vermittelt. Besonders hervorzuheben waren die zahlreichen Praktika an der Fachhochschule selbst (in sehr gut ausgestatteten Laboren) sowie Kooperationen mit in Jena ansässigen Firmen und Forschungseinheiten. Dies ermöglichte es bereits während des Studiums mit ausgewählten Instituten in Kontakt zu treten.

Vermittelt die Inhalte der BWL verständlich

Business Administration

2.7

Der Studiengang Business Administration vermittelt die Inhalte der allgemeinen Betriebswirtschafslehre. Man wird gut auf das Berufsleben vorbereitet und es wird oft ein Praxisbezug hergestellt. Leider wird der Fokus im Grundstudium sehr auf Steuern sowie die VWL gelegt.

Vom Gen zum Protein - Masterstudium Pharma Biotech

Pharma-Biotechnologie

4.3

Aufbauend auf den Bachelorstudiengang Biotechnologie setzt der Studiengang Pharma Biotechnologie an der EAH-Jena die Vertiefung der Lehrinhalte fort.
Die Struktur des Studiengangs ist gut durchdacht und die sehr gute Organisation lässt einen keine Lehrveranstaltungen, seien es Vorlesungen, Seminare oder Laborpraktika verpassen. Durch die relativ kleine Anzahl an Studierenden in einem Jahrgang (bei mir waren es ca. 20) ist eine sehr gute Betreuung durch Professoren/innen und Mitarbeiter/innen gegeben. Überfüllte Hörsäle oder Laborpraktika für die man sich Monate im Voraus einschreiben muss gibt es nicht. Die Labore sind sehr gut ausgestattet und eröffnen auch außerhalb der Pflichtpraktika Möglichkeiten an verschiedenen Forschungsprojekten mitzuarbeiten oder die Masterarbeit zu schreiben. Durch Kooperation mit der Universität sowie beispielsweise dem HKI-Jena werden den Studierenden zusätzlich Einblicke in verschiedene Bereiche der biologischen Forschung gegeben.

The German experience

Mechatronik

5.0

For me being an international student I had no idea how the engineering course in germany would be like. Instead what I saw was German Culture and innovation somehow merged into the Degree which made me appreciate it even more. The Language is not that hard once you really get a lot understanding of the people.

Ich habe mehr erwartet

Pharma-Biotechnologie

2.8

Nach meinem Bachelor in Biotechnologie, der schon teilweise in die Pharma-Richtung ging, hielt ich diesen Master für passend. Leider wurde ich dahin gehend etwas enttäuscht.
Einige Dozenten sind schon betagter, was man ihren Vorlesungen und Skripten anmerkt, welche nicht mehr up to date sind. Ebenso ist das Niveau der Vorlesungen nicht so, wie ich es in einem Masterstudium erwartet hätte. Da wird teilweise beim "Urschleim" angefangen. Aktuelle Forschungsthemen werden kaum behandelt. Nur d...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr breitgefächert und vielfältig!

Wirtschaftsingenieurwesen - Industrie

4.3

Meine Erfahrungen mit dem Studiengang WI-Industrie an der EAH in Jena sind sehr positiv! Ich studiere genau aus dem Grund des breiten Sprektrums und den guten Berufschancen diese Richtung. Natürlich muss man ein technisches Grundverständnis mitbringen. Wenn man sein Studium innerhalb der 3,5 Jahre zum Bachelor aber als Job sieht und auch dementsprechend Arbeit und Fleiß hineinsteckt, kann man durchaus gute und sehr gute Noten erzielen!
Die Semester bauen natürlich so gut es geht alle aufe...Erfahrungsbericht weiterlesen

Life at Jena

Scientific Instrumentation

4.5

In the sixth semester , really liked the university staff , people in Jena and the cost of living is also much cheaper when compared to other cities in Germany. Finding a Internship , thesis and job is not so difficult if you have good academic skills.

Bis jetzt eine tolle Zeit gehabt!

Business Administration

4.2

Mein größter Wunsch war es (nach meinem abgebrochenen Studium an einer Uni) an einer Hochschule zu studieren. Ich erhoffte mir mehr Praxisbezug, kleinere Gruppen und ein familiäreres Umfeld. Diese Erwartungen wurden mir an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena auf jeden Fall erfüllt.
Ich würde jedem empfehlen hier zu studieren, weil man auch sehr gute individuelle Unterstützung in manchen Fächern in Form von Übungen bekommt. Außerdem finde ich toll, dass die Professoren ihren Stoff an die Arbeitsgeschwindigkeit der Studierenden anpassen und nicht nur darauf achten, ihren Stoff schnell durchzubekommen.

Selbstbewusstsein gestärkt

Wirtschaftsingenieurwesen

3.0

Ich habe während meines Studiums gelernt wie man sich durchsetzt und professionell auftreten kann. Weiterhin habe ich viel technisches und wirtschaftliches Wissen erlangt und mein Selbstbewusstsein gestärkt. Die Studieninhalte waren interessant und für meine Zukunft wichtig.

Ausgezeichnetes Studium

Soziale Arbeit

4.2

Der Studiengang "Soziale Arbeit" an der EAH-Jena ist eine Invenstition in eure Zukunft. Vielffältige Lehrangebote und abwechslungsreiche Studieninhalte erwarten euch in Jena. Vor allem der Großteil der Dozenten ist daran interessiert, dass ihr etwas lernt und euch mit vielen Inhalten auseinandersetzt.

Interessant nach Ba-Biotechnologie

Pharma-Biotechnologie

4.3

Als Absolventin eines Biotechnologie-fremden Studiengangs fielen mir manche Inhalte verständlicherweise schwerer.
Viele Praxisveranstaltungen vermitteln aber schnell einen guten und bleibenden Eindruck.
Leider bleibt die Pharma-Thematik nur spärlich bedient. Gerade einmal drei Vorlesungen bei einer (tollen!) Professorin vertiefen die Thematik.
Interessant ist der Studiengang allemal. Leider macht die Hochschulorganisation so manches Mal einen Strich durch die Rechnung (nur ein Prüfungszeitraum, kein "Vorholen" von Fächern möglich, wenige WPF zur Auswahl). Die Professoren sind aber alle fachlich sehr bewandert und engagiert. Jena ist durch zahlreiche biotechnologische Institute ein perfekter Standort!

Würde ich weiterempfehlen

Business Administration

3.8

Gut organisiert. Nicht zu klein aber auch nicht zu groß somit übersichtliche Vorlesungen. Die Stadt ist ebenfalls in Ordnung. Viele Freizeitmöglichkeiten (Vereine etc.). Die Clubs hier sind nicht sooo toll wenn Mann etwas besseres gewöhnt ist und aus einer größeren Stadt kommt.
Würde ich aber auf jeden Fall weiterempfehlen.

Vielfältig

Medizintechnik

4.3

Das Studium der Medizintechnik ist sehr breitgefächert. Von Mathematik über Physik und Informatik gibt es auch Biologie und Anatomie. Eine große Rolle spielt auch die Technik, vertreten durch Fächer wie Elektrotechnik oder Elektronik. Wer also viel lernen möchte und keine Angst hat viel Zeit und Mühe in seine Zukunft zu investieren, der ist hier richtig. By the way: ein ausgebildeter Medizintechniker hat sehr gute Jobchancen.

Verteilung der Bewertungen

  • 4
  • 156
  • 121
  • 21
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 303 Bewertungen fließen 219 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 67% Studenten
  • 16% Absolventen
  • 17% ohne Angabe