COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Hochschule der Deutschen Bundesbank

University of Applied Sciences

www.hochschule-bundesbank.de

55 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Sehr gute Atmosphäre mit guten Lehrinhalten

Zentralbankwesen / Central Banking

5.0

Über die Lehrinhalte an der Hochschule kann man sich nicht beschweren. Man bekommt gezielt Einblicke in die CRR, CRD IV, MaRisk und erhält so einen Überblick über die Banken-, Wertpapier-, und Versicherungsaufsicht.
Auch bekommt man Einblicke in die Rechnungslegung nach HGB und der IFRS, geht auf Corporate Finance und optionspreistheorien ein.
Die Vorlesungsgruppen sind klein gehalten.
Die Dozenten sind mehr als kompetent.
Auch der Studienverlauf ist durchdacht. 

Hochgradig fachspezifisches Studium

Zentralbankwesen / Central Banking

4.2

Das Studium Zentralbankwesen / Central Banking bei der Deutschen Bundesbank bietet stark auf die zukünftigen Aufgabengebiete ausgerichtete fachspezifische Inhalte. Dabei kommen auch eher "zentralbankferne" Themen, wie etwa Personalmanagement oder Unternehmenscontrolling nicht zu kurz.
Durch die zu sonstigen Universitäten und Hochschulen vergleichsweise kleinen Vorlesungsgruppen entsteht ein offenes Klima für Fragen und Anregungen. Die Dozenten nehmen sich stets ausreichend Zeit für Beantwortung der Fragen und Hilfestellungen bei auftretenden Problemen. Zudem gewährleistet die "Rundumversorgung" auf dem Schloss einen vollen Fokus auf das Studium, wobei freizeitliche Aktivitäten nicht zu kurz kommen.

Ein sehr gut organisiertes Studium im Schul-Stil

Zentralbankwesen / Central Banking

4.7

Wie auch schon in anderen Erfahrungsberichten zu diesem Studium zu lesen, lässt sich über das Studium selbst sowie allem was dazu gehört kein schlechtes Wort verlieren. Die Dozenten sind überaus kompetent, auf ihrem Gebiet fachlich sehr versiert und immer hilfsbereit. Die Vorlesungen sind z.T. wissenschaftlich, z.T. jedoch auch ausschließlich auf die Tätigkeiten in der Bundesbank bezogen - alles in allem jedoch sehr vielseitig. Darüber hinaus gibt es immer mal wieder die Möglichkeit, Fachvorträgen durch bekannte Referenten beizuwohnen. Darüber hinaus verfügt die BBk nicht nur in Hachenburg selbst, sondern auch in der Zentrale über eine sehr große, top ausgestattete Bibliothek, die sowohl die meisten fachlichen als auch privaten Interessen abdeckt.
Ansonsten bleiben mit einer (meist) guten Kantine, einem emsigen Reinigungsservice und einem eigenen Schlosskeller (Bar) eigentlich keine Wünsche offen.

Angesehener Studienabschluss

Zentralbankwesen / Central Banking

4.7

Der Studiengang "Zentralbankwesen" entspricht grundsätzlich einer Mischung aus BWL- und VWL-Studium, wobei die inhaltlichen Schwerpunkte in finanziellen Themen bzw. der Banken-und Finanzaufsicht liegen. Innerhalb von drei Jahren eignet man sich somit ein umfangreiches Wissen zu Zentralbanktätigkeiten, Finanzmathematik und Recht aber auch Personalwesen, Projektmanagement und Ökonometrie (um nur einige Gebiete zu nennen) an.
Jede Theoriephase an der Hochschule in Hachenburg selbst endet mit...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 3
  • 32
  • 12
  • 7
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    4.2
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    3.9
  • Bibliothek
    3.8
  • Digitales Studieren
    2.5
  • Gesamtbewertung
    4.0

In dieses Ranking fließen 55 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Diese Hochschule hat insgesamt 81 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Wer hat bewertet

  • 36% Studenten
  • 33% Absolventen
  • 4% Studienabbrecher
  • 27% ohne Angabe
Profil zuletzt aktualisiert: 04.2020