Deutsche Sporthochschule Köln

German Sport University Cologne

www.dshs-koeln.de

337 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Spaß am Studium

Sport, Erlebnis und Bewegung

4.2

Der Studiengang ist großartig, macht total viel Spaß und ist für mich genau das Richtige, aber er lässt einem natürlich auch nach dem Studium sehr viele Möglichkeiten und Spielraum. Er leitet einen jetzt nicht spezifisch in einen bestimmten Beruf. Man muss sich dann selber seine Lücke finden, in die man reinpasst.

Beste Entscheidung

Sport- und Bewegungsgerontologie

4.7

Ich bin mit dem Studieninhalten und der Organisation des Studiums mehr als zufrieden und bin froh, dass ich mich dazu entschieden habe, das Masterstudium noch nach dem Bachelor anzuhängen. Besonders spannend finde ich die praxisnahen Forschungsprojekte, beispielsweise frühen wir momentan eine 6 wöchige Interventionsstudie mit älteren Probanden durch.

Die Spoho ist die beste

Sport und Leistung

4.3

Die Ersti Woche war unbeschreiblich, so viele Tolle Menschen kennengelernt, Party gemacht Köln kennengelernt. Das Studium ist abwechslungsreich, hat viel anzubieten die Sportstätten sind der Wahnsinn. Es gibt keine Uni wie die Deutsche Sporthochschule Köln!

Sport verbindet

Sport Lehramt

3.8

Der Zusammenhalt an der Spoho ist der Wahnsinn. Egal ob Studenten oder Dozenten, jeder steht für jeden ein.
Zusammen wird viel verändert und bringt die Uni nach vorne.
Die ganze Anlage ist sehr groß, übersichtlich und sehr gut ausgestattet. Für jede Sportart gibt es eine extra Halle, welche man auch in der Freizeit nutzen kann.
Am wichtigsten ist mir, dass man nicht nur im Hörsaal sitzt, sondern sich auch mal auspowern kann!

Sport ist mordsmäßig gut!

Sport Lehramt

4.7

Der komplette Studiengang Sport B.A. Lehramt ist darauf ausgerichtet später ein guter Lehrer zu sein. Es steht nicht nur die Theorie im Vordergrund, wie es bei vielen Studiengängen im Lehramt der Fall ist, sondern fast jedes Seminar oder jeder Kurs werden mit viel Praxisübungen unterstützt. Der Studiengang ist übersichtlich und gut strukturiert und bietet viele Wahlmöglichkeiten, um den Stundenplan zeitlich an den Alltag anzupassen.
Die oft jungen Dozenten bringen viele gute Lehrmethoden...Erfahrungsbericht weiterlesen

Mach Dein Hobby zum Beruf!

Sportmanagement und Sportkommunikation

5.0

Wie oft hörst Du in letzter Zeit, man soll später einen Beruf ergreifen, der einem Spaß macht, der einen in Person und Interessen ausfüllt und den der einem wie ein Hobby vorkommt? Genau das bietet der B.A. Sportmanagement & Sportkommunikation an der DSHS Köln. Neben bereichernden praktischen Kursen erfährst Du die zentralen Inhalte der BWL und Kommunikationswissenschaft und hast so ein breites Spektrum, worauf sich ein Master prima aufbauen lässt.

Theoretisch gut, praktisch schlecht

Sportjournalismus

3.2

Das Studium war sehr interessant und vielfältig, leider aber zu weit ab der Praxis. Seht theoretisch, ohne die für den Beruf nötigen Fähigkeiten wie das Schreiben und Recherchieren von Artikeln zu lehren. Das Hineinschnuppern in verschiedene sportliche Bereiche und das Kennenlernen und Unterrichtet werden von Journalisten verschiedener Sparten war jedoch überaus interessant und lehrreich.

Erlebnisreich

Sporttourismus und Erholungsmanagement

3.7

Gute Lehrinhalte, jedoch viele Wiederholungen in unterschiedlichen Lehrveranstaltungen und Inhalte sind teilweise gleich
Im Bereich Tourismus schaut man sich zum größten Teil den Deutschen Markt an (wenig international)
Interessante Exkursionen in unterschiedliche Länder in Europa und vor Ort gute Lehrinhalte

Hobby zum Beruf machen

Sport Lehramt

4.2

Wer sportbegeistert ist, kommt auf jeden Fall auf seine Kosten! Durch sehr viel Praxis, in der man auch sehr viele Sportarten wählen kann, die man sonst nicht machen würde, fühlt sich das Studium nicht immer unbedingt wie ein Studium an. Wenn die Kommilitonen ihre Unlust über ihr nächstes Fach im Stundenplan äußern und du jetzt gleich „Spielen“ hast, kann man schon mal neidisch werden! Man hat an der Sporthochschule so viele Möglichkeiten sich auszuprobieren durch Kurse/AGs etc und das Lehramtsstudium ist auch wirklich praxisnah ausgerichtet, da man alles auf die Schule bezieht, was bei meinem zweiten Fach Englisch gar nicht der Fall ist.

Liebe zum Sport als Studium

Sport Lehramt

3.6

Geile Leute, die genauso ticken wie man selbst und der Campus ist der Himmel auf Erden für jeden Sportler und man ist per du mit Profisportlern wie Fabian Hambüchen. Man lernt von Leuten, die Koryphäen auf ihrem Gebiet sind und einiges schon bewirkt haben.

Größere Bib

Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie

3.5

Bis jetzt hatte ich eine sehr positive Erfahrungen. Bin erst im zweiten Semester, kann deswegen nicht all zu viel sagen. Die Sporthallen sind größtenteils super sauber und in gutem Zustand. Besonders die Halle zum Turnen ist sehr toll. Soweit ich weiß werden die Hörsäle renoviert. Im Hörsaal hat man genug Platz auf dem Tisch.

Kranker Muskelkater

Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie

3.7

Besonders im ersten Semester macht man sehr viel Sport.
Ich kann noch nicht zu viel sagen, da ich erst im zweiten Semester bin
die Anzahl der Klausuren sind ok, und auch der Stoff, den man lernen muss ist nicht zu viel.
Die Gebäude werden demnächst renoviert, oder sind zum Großteil neu.
Die Bibliothek ist realtiv klein und das Wlan funktioniert nicht so toll.

Angenehmer Studiengang

Sporttourismus und Erholungsmanagement

3.8

Das Studium macht sehr viel Spaß und man lernt viel über Nachhaltigkeit. Leider ist die Organisation der Spoho begrenzt. Außerdem gibt es tolle Exkursionen und die Spoho ist sehr vernetzt, sodass eine gute allgemeine Basis geschaffen werden kann. Die Vielfalt insgesamt ist sehr beeindruckend und bereichernd.

Bester Studiengang

Sport und Leistung

4.7

Dozenten sind super lieb und läuft alles per Du. Generell die Gemeinschaft an der Spoho ist mega!! Man lernt total schnell neue Leute kennen und kriegt einen guten Einblick in andere Sportarten von Grund auf! Vor allem, wem der Bereich in der Sportwissenschaften zusagt, kann mit dem Studiengang nichts falsch machen

Tolles Studium

Sportjournalismus

4.3

Viele schöne Vorlesungen mit kompetentem Personal. Natürlich halten einige Dozenten ihre Vorlesungen nicht so ansprechend, dennoch wird an der Soho ein tolles Programm geboten und viele interessante Vorlesungen werden vermittelt. Manche Kurse sind schwer zu bekommen, dann muss man auf sie ein Semester warten, dennoch ist das Klima toll in der Uni.

Ein bewegungsreicher Studiengang der Spaß macht

Sport, Erlebnis und Bewegung

4.5

Breitgefächert und mit vielen verschiedenen Schwerpunkten richtet sich der Studiengang an Leute, die wissen, dass der Mensch viel Bewegung braucht um dauerhaft glücklich zu sein. Klar greift man hier nicht überall tief in die Materie ein, aber er gibt einem die Chance überall reinzuschnuppern (sei es Medizin, eine spezifische Sportart oder die Sportpsychologie).
Mir hat der Studiengang sehr viel Spaß gemacht und mir ein gutes Allgemeinwissen über die Sportwissenschaft gegeben. Die Mehrzahl der Sebstudenten werden sich wohl Selbständig machen, da es kein klares Berufsschema gibt.

Schöner Titel, nichts dahinter

Sporttourismus und Erholungsmanagement

3.2

Die Inhalte und Lehrqualität nehmen von Modul zu Modul ab. Hier muss man sich wirklich fragen, ob der Titel MSc einem wirklich einen Mehrwert bringt.
Ich hatte eine tolle Zeit und bereue es nicht diesen Master gemacht zu haben, allerdings würde ich ihn in dieser Form nicht weiterempfehlen.

Top Exkursionen

Sporttourismus und Erholungsmanagement

3.2

Wenig gute Lehre, viele eigene Präsentationen beziehungsweise von Kommilitonen statt etwas von einem Gelehrten unterrichtet zu bekommen mehr Forschung, Exkursionen nachNorwegen und Korsika dafür grandios mit super Erlebnissen und Erfahrungen! Trotzallem jederzeit wieder!

Arbeitsstart neben dem Studium

Exercise Science and Coaching

4.5

Insgesamt eröffnet einem die SpoHo sehr viele Möglichkeiten und Kontaktknüpfung außerhalb des Studiums. Praktikas, Stellen als wissenschaftliche Hilfskraft, Lehrkraft oder informative Veranstaltungen. Was man aus all den Angeboten macht ist wie immer die eigene Verantwortung. Die Hälfte von uns haben spätestens ab dem 2. neben dem Studium in einer spezifisch zum Berufswunsch hinführenden Tätigkeit mit einem Wochenumpfang von 8-20 h die Woche.
Das größte Manko aus meiner Sicht ist die zu geringe Sitzplatzkapazität in der Bibliothek. Dies gilt sowohl zum Lernen als auch für Gruppenräume.

Ein Studiengang mit viel Potential

Sportjournalismus

3.3

Sportjournalismus ist eine spannende Branche. Im Studium stehen sehr interessante Inhalte auf dem Programm, die leider nicht immer optimal umgesetzt werden. Viele Dozenten geben sich enorm viel Mühe, sodass man auch viele praktische Erfahrungen machen darf und in den Austausch mit bekannten Journalisten treten darf. Manche Dozenten leider eher weniger...
Alles in allem geht es darum, dass man während des Studiums viel praktische Erfahrung sammelt und am Ball bleibt! Die Praxis bringt einem enorm viel. Und außerdem: ein Studium an der DSHS ist trotzdem immer zu empfehlen! Viel Erfolg!

Verteilung der Bewertungen

  • 8
  • 176
  • 127
  • 24
  • 2

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 336 Bewertungen fließen 224 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 66% Studenten
  • 11% Absolventen
  • 23% ohne Angabe