Duales Studium
Soziale Arbeit
3 bis 8 Semester
Master, Bachelor
15 Fachhochschulen, 3 Akademien

Duales Studium Soziale Arbeit

Du möchtest beruflich Menschen in Notlagen helfen und ihnen ein besseres Leben ermöglichen? Ein duales Studium Soziale Arbeit vermittelt Dir die notwendigen methodischen Fähigkeiten und fördert Deine Persönlichkeit, damit Du sozial benachteiligte Personen und Gruppen unterstützen kannst. Neben Deinem Studium der Sozialen Arbeit lernst Du in einem Unternehmen alles darüber, wie gesellschaftliche Notsituationen entstehen, wie Du diese behebst und sogar im Vorhinein verhinderst.

Wie läuft das duale Studium Soziale Arbeit ab?

Das duale Studium Soziale Arbeit ist akademisches Studium und Berufseinstieg zugleich. Statt in der Uni lediglich die wissenschaftliche Theorie zu pauken, setzt Du Dein Wissen in einem Unternehmen direkt in die Praxis um. Ein weiterer Vorteil: Hier bist Du während der Studienzeit als regulärer Mitarbeiter angestellt, sammelst Berufserfahrung und erhältst für Deine Arbeit ein entsprechendes Gehalt.

Für duale Studiengänge existieren unterschiedliche Studien- und Zeitmodelle. Das duale Studium Soziale Arbeit setzt dabei überwiegend auf die praxisintegrierende Studienform. Das heißt, dass Du in abwechselnden vierteljährlichen Lern- und Praxisphasen einen akademischen Grad an einer Hochschule erwirbst sowie in Deinem Betrieb ein Langzeitpraktikum durchläufts. Dein Studium dauert dabei 6 bis 8 Semester und schließt mit einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit ab, die Du in Deinem Unternehmen erstellst. Danach verleiht Dir die Hochschule den Grad des Bachelor of Arts (B.A.) oder Bachelor of Science (B.Sc.).

Einige duale Hochschulen bieten Dir auch ein circa 3-semestriges Master Studium an, welches Du ebenfalls mit einem Praxispartner oder berufsintegrierend absolvierst. Letzteres bedeutet, dass Du bereits im Berufsleben stehst, einen festen Arbeitgeber hast und in Absprache mit diesem nebenberuflich studierst. Duale Master Studiengänge sind jedoch eher die Ausnahme.

Top 5 Studiengänge

Soziale Arbeit
Hochschule Landshut (Landshut)
Bachelor of Arts
7 - 14 Semester
4.1
98%
Soziale Arbeit
IUBH Duales Studium (11 Standorte)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.9
97%
Infoprofil
Soziale Arbeit
TH Nürnberg (Nürnberg)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.9
97%
Infoprofil
Soziale Arbeit
Hochschule Bremen (Bremen)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.7
100%
Soziale Arbeit
Fliedner Fachhochschule (Düsseldorf)
Bachelor of Arts
6 - 7 Semester
3.7
98%
Infoprofil

Was erwartet mich in meinem Studium Soziale Arbeit?

Während Du in Deinem Betrieb mit den praktischen Tätigkeiten eines Sozialarbeiters betraut bist, erlangst Du an der Hochschule das wissenschaftlich-theoretische Rüstzeug. In den ersten Semestern startest Du mit den Grundlagen der Sozialen Arbeit. Du eignest Dir Kenntnisse im Sozialrecht sowie im öffentlichen Recht an und erhältst Einblicke in die Methoden der Pädagogik. Unter anderem warten danach noch folgende Module auf Dich:

  • Integration und Emigration
  • Psychologie
  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre (BWL)
  • Medizin für Nichtmediziner

Später kannst Du Dich in Deinem dualen Studium Soziale Arbeit auf einen gewünschten Fachbereich spezialisieren, der zur Arbeit in Deinem Praxisunternehmen passt. Folgende Vertiefungen stehen beispielsweise zur Wahl:

  • Kindheitspädagogik
  • Kinder- und Jugendhilfe / Jugendsozialhilfe
  • Soziale Dienste für Erwachsene

Wenn Du mehr über den Ablauf eines Studiums erfahren möchtest, kannst Du Dich bei uns über den regulären Studiengang Soziale Arbeit informieren.

Welche Aufgaben erwarten mich in meinem Unternehmen?

Die Themen der sozialen Arbeit sind so vielschichtig wie die Menschen und ihre Probleme selbst. Je nach Auswahl Deiner Arbeitsstelle bist Du nicht nur in unterschiedlichen sozialen Aufgabenfeldern tätig, sondern auch in verschiedenen gesellschaftlichen Schichten. In einem Behindertenwerk betreust Du beispielsweise Personen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen. Als dual Studierender bei einer Krankenkasse liegt es hingegen in Deiner Verantwortung, Mitglieder in Notlagen zu betreuen und Maßnahmen für ihre medizinische, berufliche oder soziale Rehabilitation zu planen.

Auch im städtischen Dienst bieten sich Dir vielfältige Arbeitsaufgaben. Als Mitarbeiter der Stadt oder eines Amtes betreibst Du beispielsweise aktive Kinder- und Jugendarbeit durch Spielmobile oder Jugendtreffs. Kommunale Freizeitangebote zu planen, Drogenaufklärung zu betreiben oder in der Flüchtlingshilfe bei der Integration Geflüchteter zu helfen, kann ebenfalls Teil Deiner Praxisarbeit sein. Den für Deine Interessen sinnvollsten Arbeitsbereich wählst Du meist durch Deine Einrichtung oder Deine Studienspezialisierung.

Aktuelle Stellenanzeigen

Ev.-Luth. Kindertagesstätte Farmsen-Berne
Erzieher/in oder Sozialpädagogische Assistent/in (m/w/x)
19. Januar 2019
Feste Anstellung
Hamburg
VITA domus Soziale Dienste gGmbH
Sozialpädagoge/in und Sozialarbeiter/in (m/w/d) als Teamleitung des Bereiches BEW und WuW § 67 SGB XII
19. Januar 2019
Feste Anstellung
Berlin
Clemens-Maria-Kinderheim
Erzieher (m/w), Sozialpädagogen (m/w)
19. Januar 2019
Feste Anstellung
Volkssolidarität Greifswald-Ostvorpommern e.V.
Staatlich anerkannter Erzieher (m/w)
19. Januar 2019
Feste Anstellung
SRH Berufliches Trainingszentrum Rhein-Neckar gGmbH
PSYCHOLOGE / SOZIALPÄDAGOGE w/m/d
19. Januar 2019
Feste Anstellung

Welche Unternehmen bieten ein duales Studium Soziale Arbeit an?

  • Kindertagesstätten
  • Asyleinrichtungen
  • Jugend- und Sozialämter
  • Altenpflegeeinrichtungen
  • Behindertenwerke
  • Suchtberatungsstellen
  • Kirchen und Kirchenverbände
  • Krankenkassen
  • Städte und Gemeinden

Wie kann ich mich für ein duales Studium Soziale Arbeit bewerben?

Um Dich für Dein duales Studium Soziale Arbeit zu bewerben, hast Du zwei Möglichkeiten. Zum einen kannst Du auf Unternehmenswebseiten und Jobportalen offene Stellen für ein duales Studium suchen und Deinem gewünschten Praxispartner eine Bewerbung zuschicken. Neben einem informativen und motivierten Anschreiben erwartet Dein zukünftiger Arbeitgeber einen beigelegten Lebenslauf sowie Dein letztes schulisches Abschlusszeugnis.

Bist Du bereits ehrenamtlich im sozialen Bereich aktiv oder verfügst über abgeschlossen Praktika, lege auf jeden Fall Bescheinigungen über Dein Ehrenamt oder ein Arbeitszeugnis bei. Hast Du Deinen zukünftigen Chef überzeugt und einen Ausbildungsvertrag in der Tasche, darfst Du Dich im nächsten Schritt an einer Partnerhochschule einschreiben.

Zum anderen bietet sich Dir die Option, den direkten Weg über eine duale Hochschule zu gehen und Dich dort zu bewerben. Die einzureichenden Unterlagen unterscheiden sich hierbei nicht von denen, mit denen Du Dich bei einem Unternehmen vorstellst. Nimmt Dich die Hochschule als neuen dual Studierenden auf, besprichst Du mit Deinem Ansprechpartner die infrage kommenden Praxispartner. Hier steht Dir meist ein Pool an kooperierenden Firmen oder Organisationen zur Auswahl.

Welche Voraussetzungen bringe ich mit?

Um einen der begehrten Plätze für ein duales Studium Soziale Arbeit zu erhalten, solltest Du neben guten Noten auf Deinem Abschlusszeugnis auch die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife vorweisen. An manchen Hochschulen kannst Du zudem mit einem qualifizierten Berufsabschluss sowie einigen Jahren Berufserfahrung studieren. Für einen dualen Master Studiengang benötigst Du hingegen ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem sozialen oder geisteswissenschaftlichen Fachbereich.

Weitere Zugangsvoraussetzungen richten sich danach, ob Du Deine Bewerbung zunächst bei einem Unternehmen oder bei einer Hochschule einreichst. Manche Hochschulen setzen bereits zur Anmeldung einen unterschriebenen Arbeitsvertrag mit einem Praxispartner voraus. Für Behindertenwerke oder Jugendeinrichtungen ist es zusätzlich vorteilhaft, wenn Du einen Führerschein besitzt, um Materialien zu transportieren oder Gruppenfahrten durchzuführen.

An persönlichen Eigenschaften bringst Du Einfühlungsvermögen, Kontaktfreudigkeit, Selbstständigkeit und Konfliktfähigkeit mit. Im sozialen Bereich geht Dein Engagement meist über das normale Maß hinaus, sodass für Dich auch einmal Überstunden oder Wochenendschichten anstehen. Du solltest außerdem über ein offenes Wesen verfügen und bei der Arbeit mit Behinderten, Obdachlosen oder Flüchtlingen keine Berührungsängste haben.

  • Durchsetzungsvermögen
    8/10
  • Motivationsfähigkeit
    9/10
  • Flexibilität
    7/10
  • Kulturelles Interesse
    6/10
  • Kommunikationsstärke
    8/10
  • Sozialkompetenz
    10/10

Vergütung, Gehalt und Karriere

Gegenüber einem regulären Präsenzstudium bietet Dir ein duales Studium Soziale Arbeit den Vorteil, dass Du für Deine Tätigkeit im Praxisunternehmen eine Vergütung erhältst. Schließlich arbeitest Du genauso im Tagesgeschäft mit wie ausgelernte Mitarbeiter. Wie hoch Dein Einkommen ausfällt, ist allerdings von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich. Die meisten Einrichtungen der sozialen Arbeit entlohnen Dich nach Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes. Auch die dualen Hochschulen empfehlen ihren Praxispartnern eine Bezahlung nach TVöD.

Dauer der Ausbildung Ausbildungsvergütung
1. Ausbildungsjahr 918,26 €
2. Ausbildungsjahr 968,20 €
3. Ausbildungsjahr 1.014,02 €

Arbeitest Du zum Beispiel in der Versicherungsbranche, kann Dein Gehalt auch entsprechend höher liegen. Zwar fallen für Dein duales Studium Soziale Arbeit auch Studiengebühren an, allerdings trägt diese in der Regel Dein Praxispartner.

Hast Du Dein duales Studium erfolgreich abgeschlossen und im Arbeitsleben gute Leistungen gezeigt, besteht die Chance auf eine Übernahme durch Dein Unternehmen. Schließlich hat dieses durch die Studiengebühren und Deine Bezahlung bereits in Dich investiert und möchte daher gerne längerfristig mit Dir zusammenarbeiten. Einige Arbeitgeber halten sogar eine anschließende Anstellung in Deinem Ausbildungsvertrag fest.

Bist Du nach Deinem Studienabschluss nicht weiter bei Deinem Praxispartner beschäftigt, stehen Dir unter anderem folgende Arbeitsfelder offen:

  • Suchtberatung
  • Altenpflege
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Betreutes Wohnen
  • Familienberatung

Dein Gehalt als Sozialarbeiter orientiert sich dabei meist wie im Studium am Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD). Je nach Einstufung, Arbeitgeber und Position liegt Dein Verdienst im Durchschnitt bei 2.300 € bis 3.500 € brutto monatlich. In der freien Wirtschaft, zum Beispiel bei einer Krankenkasse, erhältst Du meist entsprechend mehr und landest bei 3.300 € bis 3.800 € brutto pro Monat.

Mehr über Deinen Alltag in der sozialen Arbeit findest Du in unserem Artikel zum Beruf des Sozialarbeiters.

Pro & Contra

Das spricht für Dein duales Studium Soziale Arbeit:

  • Möchtest Du gerne Menschen in Notsituationen unterstützen, erlangst Du nicht nur die theoretischen Kenntnisse, sondern kannst diese direkt im Berufsalltag anwenden und Personen helfen.
  • Von Einrichtungen für Behinderte über die Familienberatung bis hin zur Betreuung von Obdachlosen steht Dir eine große Bandbreite an Betätigungsfeldern offen.
  • Sowohl Deine Ausbildungsvergütung als auch Dein späteres Gehalt richten sich meist nach Tarifvertrag.
  • Du kannst Dich während des Studiums gezielt auf den beruflichen Fachbereich wie Kinder- und Jugendhilfe oder Soziale Dienste für Erwachsene spezialisieren.

Folgende Punkte sprechen gegen Dein Studium:

  • Je nach Praxispartner arbeitest Du viel mit sozialen Härtefällen, die Dich auch psychisch fordern. Du solltest dementsprechend belastbar und emotional gefestigt sein.
  • In der sozialen Arbeit können auch Überstunden sowie Diensttage an Wochenenden auf Dich zukommen.
  • Das praxisintegrierende Studium ermöglicht Dir lediglich einen akademischen Abschluss. Möchtest Du zusätzlich eine Berufsausbildung absolvieren, ist das duale Studium Soziale Arbeit hierfür weniger geeignet.

Aktuelle Bewertungen

3.8
Nadine , 15.01.2019 - Soziale Arbeit - Soziale Arbeit mit Menschen mit Behinderung
2.3
Lena , 15.01.2019 - Sprachpädagogik und Erzählende Künste in Sozialer Arbeit
3.7
Tim , 09.01.2019 - Soziale Arbeit - Kinder- und Jugendarbeit
3.2
Aischa , 07.01.2019 - Soziale Arbeit - Fachrichtung Soziale Dienste
4.7
Christina , 19.12.2018 - Soziale Arbeit
3.8
Judith , 18.12.2018 - Soziale Arbeit - Soziale Arbeit im Gesundheitswesen
3.8
Claudia , 17.12.2018 - Soziale Arbeit
4.3
Anna , 17.12.2018 - Soziale Arbeit
5.0
Anastasis , 17.12.2018 - Soziale Arbeit
4.0
Dana , 13.12.2018 - Soziale Arbeit

Durchschnittsbewertung

Duale Studiengänge in der Studienrichtung Soziale Arbeit wurden von 1258 Studenten bewertet.

∅ Bewertung:
3.7
Weiterempfehlung: 95%
Seite 1 von 4

36 Duale Studiengänge

TH Nürnberg
Soziale Arbeit
TH Nürnberg
Nürnberg
Bachelor of Arts
7 Semester
3.9
97%
Soziale Arbeit
Hochschule Landshut (Landshut)
Bachelor of Arts
7 - 14 Semester
4.1
98%
Soziale Arbeit
IUBH Duales Studium (11 Standorte)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.9
97%
Infoprofil
Soziale Arbeit
TH Nürnberg (Nürnberg)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.9
97%
Infoprofil
Soziale Arbeit
Hochschule Bremen (Bremen)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.7
100%
Soziale Arbeit
Fliedner Fachhochschule (Düsseldorf)
Bachelor of Arts
6 - 7 Semester
3.7
98%
Infoprofil
Soziale Arbeit - Soziale Dienste in der Jugend-, Familien- und Sozialhilfe
DHBW - Duale Hochschule Baden-Württemberg (3 Standorte)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
97%
Soziale Arbeit - Kinder- und Jugendarbeit
DHBW - Duale Hochschule Baden-Württemberg (Stuttgart)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.6
94%
Soziale Arbeit
Studienakademie Breitenbrunn (Breitenbrunn/Erzgebirge)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.6
92%
Soziale Arbeit - Sozialmanagement
DHBW - Duale Hochschule Baden-Württemberg (Heidenheim an der Brenz)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.4
100%
Soziale Arbeit - Soziale Arbeit mit Menschen mit Behinderung
DHBW - Duale Hochschule Baden-Württemberg (Villingen-Schwenningen)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
96%