Duales Studium
Medieninformatik
6 bis 9 Semester
Bachelor
7 Fachhochschulen

Duales Studium Medieninformatik

Du möchtest Dir nicht nur fundiertes IT-Know-how zulegen, sondern zugleich auch erfahren, wie Du dieses für die Gestaltung von Medienprodukten nutzen kannst? Dann eignest Du Dich besonders für das duale Studium Medieninformatik. An einer dualen Hochschule erwirbst Du verschiedene technische, kreative sowie betriebswirtschaftliche Kompetenzen und bringst diese bei einem Praxispartner in regelmäßig eingeplanten Arbeitsphasen zum Einsatz. So verschaffst Du Dir während Deiner Studienzeit erste Berufserfahrung, die Dir zusammen mit dem Bachelor Abschluss einen Vorteil für Deine weitere berufliche Orientierung verschafft. Durch Dein breites Fachwissen stehen Dir viele unterschiedliche Tätigkeiten in der IT- und Medienbranche offen.

Wie läuft das duale Studium Medieninformatik ab?

Im dualen Studium Medieninformatik besuchst Du während der Vorlesungszeit Lehrveranstaltungen an Deiner Hochschule. In Seminaren besprichst und diskutierst Du den Lernstoff detailliert mit anderen Kommilitonen, während Dir Professoren in Vorlesungen einen größeren Überblick über ein Thema geben. Anschließend wechselst Du in den Semesterferien in Dein ausgewähltes Partnerunternehmen, bei dem Du den Arbeitsalltag eines Medieninformatikers kennenlernst. Häufig erhältst Du über ein Praxissemester die Chance, für einige zusätzliche Monate Betriebsluft zu schnuppern.

Wesentliche Unterschiede in Deinen Praxisphasen ergeben sich je nach Studienmodell, für das Du Dich entscheidest. Studierst Du ausbildungsintegrierend, so arbeitest Du nicht nur auf den Bachelor Abschluss hin, sondern absolvierst parallel auch eine von diesen Ausbildungen:

  • Fachinformatiker für Systemintegration
  • Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
  • Bankkaufmann

Nach rund 3 bis 4 Jahren erwartet Dich dann die abschließende Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK). Zudem kannst Du Dir das praxisintegrierende Modell aussuchen. Hier durchläufst Du ein Langzeitpraktikum bei einem IT-Unternehmen, sodass Du immer wieder Gelegenheit erhältst, Dein neues Wissen aus den Hochschulkursen praktisch anzuwenden.

Nach etwa 6 bis 9 Semestern endet Dein duales Studium Medieninformatik üblicherweise. Damit Du den akademischen Grad des Bachelor of Science (B.Sc.) verliehen bekommst, legst Du nicht nur verschiedene Modulprüfungen ab. Du schreibst auch eine Bachelorarbeit, mit Der Du noch einmal besonders nachweist, dass Du das wissenschaftliche Arbeiten beherrschst.

Top 5 Studiengänge

Medieninformatik
Hochschule RheinMain (Wiesbaden)
Bachelor of Science
6 - 7 Semester
4.0
93%
Medieninformatik
Hochschule Hof (Hof)
Bachelor of Science
7 - 9 Semester
3.9
100%
Medieninformatik
FH Wedel (Wedel)
Bachelor of Science
7 Semester
3.9
100%
Medieninformatik
TH Nürnberg (Nürnberg)
Bachelor of Science
7 Semester
3.6
80%
Infoprofil
Medieninformatik
Berufsakademie Dresden (Dresden)
Bachelor of Science
6 Semester
3.0
100%

Was erwartet mich in meinem Studium Medieninformatik?

Der Studiengang Medieninformatik ist fächerübergreifend aufgebaut und vermittelt Dir unterschiedliches Wissen aus der IT, BWL und Mediengestaltung. Zu Beginn arbeitest Du Dich in die Grundlagen der Mathematik und Informatik ein. Hier beschäftigst Du Dich beispielsweise mit dem Aufbau von Betriebssystemen und der Verknüpfung von Computern zu Rechnernetzen. Zudem sammelst Du erste Programmiererfahrung, indem Du grundlegende Kontroll- und Datenstrukturen umsetzt.

Außerdem erhältst Du an einigen Hochschulen eine Einführung in die Betriebswirtschaftslehre und befasst Dich mit den einzelnen Abteilungen sowie den zugehörigen Aufgaben in einem Unternehmen. Im Bereich Medientechnik beziehungsweise -gestaltung gilt es für Dich beispielsweise, Computergrafiken zu modellieren, Methoden zur Bild-, Video- sowie Audioverarbeitung einzuüben oder Webanwendungen zu programmieren.

In höheren Semestern bekommst Du die Möglichkeit, bestimmte Module aus einem vorgegebenen Pool auszuwählen, um so Schwerpunkte nach Deinen eigenen Interessen zu setzen. Hier erwarten Dich unter anderem diese Themen:

  • Informationssicherheit
  • Screen Design
  • GUI-Programmierung
  • Voice-over-IP
  • Künstliche Intelligenz

Möchtest Du noch mehr über die Studieninhalte und den Hochschulteil des dualen Studiums erfahren, hilft Dir unser Infotext zum Präsenzstudium Medieninformatik weiter.

Welche Aufgaben erwarten mich in meinem Unternehmen?

Je nach Praxispartner und der Abteilung, in der Du unterkommst, variieren Deine Tätigkeiten leicht voneinander. Als Teil eines Entwicklerteams erlernst Du anhand von echten Aufträgen, wie Du Programmiersprachen wie Java und PHP für verschiedene Zwecke nutzen kannst. Im Produktmanagement arbeitest Du an der Schnittstelle zwischen Technik und Marketing. Hier achtest Du zusätzlich auf die geschickte Platzierung von Produkten oder Dienstleistungen auf verschiedenen Online- sowie Offlinekanälen.

Absolvierst Du in Deinem Praxisbetrieb eine Ausbildung, so erwarten Dich spezifische berufliche Aufgaben, die Dich auf die Prüfung vor der IHK vorbereiten. In der Lehre zum Fachinformatiker für Systemintegration bist Du dafür zuständig, IT-Systeme nach den Wünschen Deines Arbeitgebers oder Kunden aufzubauen. Dazu installierst Du Betriebssysteme, richtest die Hardware ein und behebst auftretende Störungen mithilfe von Diagnosesystemen.

Als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung stehst Du in direktem Austausch mit Unternehmen, die betriebliche Vorgänge mit digitalen Anwendungen vereinfachen oder verbessern möchten. Mit Blick auf die individuellen Vorstellungen des Geschäftskunden entwickelst Du beispielsweise Software, mit der sich Kundenbeziehungen dokumentieren und verwalten lassen.

Aktuelle Stellenanzeigen

Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Manager (w/m) Wirtschaftsprüfung - Power & Utilities
20. Januar 2019
Feste Anstellung
ProSiebenSat.1 Media SE
Senior Social Media Manager (m/w/d)
20. Januar 2019
Feste Anstellung
Hanseatic Bank
Kampagnen Manager/-in für unser Bestandskundenmarketing
20. Januar 2019
Feste Anstellung
Porsche Lizenz- und Handels GmbH
Assistant Store Manager/in Porsche Design Outlet Ingolstadt
20. Januar 2019
Feste Anstellung
Hays – Interne Karriere bei Uns
Sales Manager SoW im Bereich Engineering Automotive (m/w)
20. Januar 2019
Feste Anstellung

Welche Unternehmen bieten ein duales Studium Medieninformatik an?

  • Agenturen für Online Marketing
  • Softwareentwicklungsunternehmen
  • Rundfunkanstalten
  • IT-Agenturen & -Dienstleister
  • Kreditinstitute

Wie kann ich mich für ein duales Studium Medieninformatik bewerben?

Hast Du Dich für das duale Studium Medieninformatik entschieden, so steht im ersten Schritt die Bewerbung an. Ob Du diese vorab an das Praxisunternehmen oder an die kooperierende Hochschule sendest, entnimmst Du am besten der Studiengangsbeschreibung der Hochschule.

In manchen Fällen gilt es für Dich, zunächst einen Ausbildungs- beziehungsweise Studienvertrag mit einem Betrieb abzuschließen, bevor Du die Immatrikulation in Angriff nimmst. Teilweise ist es Dir freigestellt, an wen Du Dich wendest, sodass Du Dich für das Studium einschreibst und anschließend mithilfe des hochschulinternen Career Service nach einem Arbeitsplatz suchst. Im Netz findest Du verschiedene Jobportale, die Stellenangebote von Unternehmen im Rahmen des dualen Studiums bereithalten.

In Deine Bewerbungsunterlagen gehören ein Anschreiben, ein Lebenslauf sowie ein Anhang mit Kopien von Praktikumsbescheinigungen, Schul- und Arbeitszeugnissen - sofern vorhanden. Mit dem Anschreiben sprichst Du Deinen potenziellen Arbeitgeber direkt an, um ihn von Deinen Stärken und Deiner Eignung für die jeweilige Position zu überzeugen. Welche schulischen und vielleicht auch beruflichen Stationen Du bisher in Deinem Leben durchlaufen hast, bildest Du in geordneter Form im Lebenslauf ab. Pluspunkte sammelst Du möglicherweise, wenn Du passende Zusatzkenntnisse wie Fremdsprachenbeherrschung oder eine ehrenamtliche Tätigkeit angibst. Die Einschreibung an einer dualen Hochschule erfolgt in der Regel über Formulare, die Du per Post erhältst oder online ausfüllst.

Welche Voraussetzungen bringe ich mit?

Mit dem Abitur, der Fachhochschulreife oder der Fachgebundenen Hochschulreife bist Du berechtigt, das duale Studium Medieninformatik aufzunehmen. Darüber hinaus erhältst Du die Zulassung, wenn Du eine Aufstiegsfortbildung wie die zum Meister oder eine Berufsausbildung mit anschließender 3-jähriger Tätigkeit absolviert hast.

Zudem profitierst Du während Deiner Studienzeit von verschiedenen persönlichen Eigenschaften. Grundsätzlich solltest Du ein großes Interesse für Computer und verwandte elektrotechnische Geräte mitbringen. Deine Neugier und Begeisterungsfähigkeit hilft Dir dahingehend weiter, auch komplexere Strukturen beziehungsweise Funktionsweisen von Softwares, Datenbanken und Apps zu ergründen. Mathematische Kenntnisse sind ebenfalls sehr von Vorteil. Außerdem erleichtern Dir Dein logisches und abstraktes Denkvermögen die eigenständige Planung sowie Umsetzung medialer Produkte oder Programme.

  • Analytische Fähigkeiten
    10/10
  • Belastungsfähigkeit
    8/10
  • Abstraktes Denken
    10/10
  • Technikverständnis
    9/10
  • Kommunikationsstärke
    7/10
  • Kreativität
    6/10

Vergütung, Gehalt und Karriere

Im dualen Studium Medieninformatik kannst Du bereits Geld verdienen, da Du parallel zu Deinem Besuch der Hochschule in einem Kooperationsbetrieb mitarbeitest. Die Höhe Deiner Vergütung variiert je nach Unternehmen, denn Du handelst diese mit Deinem Arbeitgeber individuell aus. Ergatterst Du eine Anstellung bei einer öffentlichen Einrichtung, folgt Deine Bezahlung dem Tarifvertrag für Auszubildende des Öffentlichen Dienstes (TVAöD) und lässt sich daher wie folgt festhalten:

Dauer der Ausbildung Ausbildungsvergütung
1. Ausbildungsjahr 918,26 €
2. Ausbildungsjahr 968,20 €
3. Ausbildungsjahr 1014,02 €
4. Ausbildungsjahr 1077.59 €

Mit dem Bachelor Abschluss in Medieninformatik sowie einer möglichen Berufsausbildung in der Tasche eröffnen sich Dir verschiedene Tätigkeiten im IT- und Medienbereich. Denn überall dort, wo Computer zur Herstellung von Medienprodukten zum Einsatz kommen, ist Dein Know-how gefragt.

Im Beruf des Software-, App- oder Web-Entwicklers entwirfst Du unter anderem Shopsysteme für den Online-Handel, spezielle Werbebanner oder Apps für Mobilgeräte. Dabei führst Du eingangs eine Analyse der Problemlage durch und tauschst Dich regelmäßig mit Deinen Kollegen oder dem auftraggebenden Kunden aus. Auf diese Weise ermittelst Du, welche technischen Anforderungen Dein Programm erfüllen muss und ob Du dadurch die spezifischen Bedürfnisse der Benutzer bedienst. Zudem besteht für Dich die Möglichkeit, ein eigenes Start-up zu gründen und IT-Dienstleistungen oder eigene Softwarelösungen anzubieten. Darüber hinaus stehen für Dich auch diese Arbeitsbereiche zur Verfügung:

  • Augmented Reality
  • Spieleentwicklung
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
  • Audiovisuelle Medienproduktion
  • Postproduktion für Film und Fernsehen

Bei Deinen Gehaltsaussichten kann es zu größeren Unterschieden kommen je nach Berufserfahrung, der Größe Deines Unternehmens, der zugehörigen Branche und Deiner spezifischen Position. Durchschnittlich erwarten Dich als Medieninformatiker etwa 2.410 € bis 4.800 € brutto pro Monat. Besonders lukrativ ist für Dich in der Regel der Bereich der Entwicklung. Softwareprogrammierer verbuchen ungefähr 2.800 € bis 5.860 € brutto monatlich auf ihrem Konto und steigern ihren Verdienst durch den beruflichen Aufstieg zum Lead Entwickler, IT-Consultant oder Projektmanager.

Pro & Contra

Diese Vorteile sprechen für das duale Studium Medieninformatik:

  • Die Studieninhalte sind sehr abwechslungsreich und verbinden technisches mit gestalterischem und betriebswirtschaftlichem Know-how
  • Du lernst unmittelbar, wie Du Dein IT-Know-how für die Medienproduktion nutzen kannst
  • Gute Berufsaussichten für mehrere Branchen

Die Nachteile des dualen Studiums Medieninformatik:

  • Der Studiengang Medieninformatik erfordert von Dir die hohe Bereitschaft, Dich in mehrere unterschiedliche Fachbereiche einzuarbeiten und jeweils die geforderten Leistungen zu erbringen

Aktuelle Bewertungen

3.7
Thomas , 09.01.2019 - Medieninformatik
3.7
Anonym , 05.12.2018 - Medieninformatik
4.0
Max , 04.12.2018 - Medieninformatik
3.8
Luisa , 17.10.2018 - Medieninformatik
4.3
F. , 24.08.2018 - Medieninformatik
3.8
Lena , 16.08.2018 - Medieninformatik
2.7
Miriam , 18.07.2018 - Medieninformatik
4.5
Anonym , 17.07.2018 - Medieninformatik
4.0
Dominik , 15.07.2018 - Medieninformatik
4.3
Ira , 13.07.2018 - Medieninformatik

Durchschnittsbewertung

Duale Studiengänge in der Studienrichtung Medieninformatik wurden von 79 Studenten bewertet.

∅ Bewertung:
3.6
Weiterempfehlung: 90%
Seite 1 von 1

7 Duale Studiengänge

TH Nürnberg
Medieninformatik
TH Nürnberg
Nürnberg
Bachelor of Science
7 Semester
3.6
80%
Medieninformatik
Hochschule RheinMain (Wiesbaden)
Bachelor of Science
6 - 7 Semester
4.0
93%
Medieninformatik
Hochschule Hof (Hof)
Bachelor of Science
7 - 9 Semester
3.9
100%
Medieninformatik
FH Wedel (Wedel)
Bachelor of Science
7 Semester
3.9
100%
Medieninformatik
TH Nürnberg (Nürnberg)
Bachelor of Science
7 Semester
3.6
80%
Infoprofil
Medieninformatik
Berufsakademie Dresden (Dresden)
Bachelor of Science
6 Semester
3.0
100%
Medieninformatik
Hochschule Kaiserslautern (Zweibrücken)
Bachelor of Science
6 Semester
3.2
80%
Medieninformatik
OTH Amberg-Weiden (Amberg)
Bachelor of Engineering
7 Semester
0.0