Duales Studium
Ergotherapie
6 bis 9 Semester
Bachelor
6 Fachhochschulen, 2 Akademien

Duales Studium Ergotherapie

Ergotherapeuten begleiten Menschen jeden Alters, denen körperliche, geistige und psychische Beeinträchtigungen Probleme in ihrem Lebensalltag bereiten. Ziel der Behandlung ist es daher, die Einschränkungen zu reduzieren oder aufzuheben und den Patienten so zu mehr Handlungsfreiheit sowie Lebensqualität zu verhelfen. Möchtest Du auch die nötigen Fachkompetenzen für diese Tätigkeit erwerben, ist das duale Studium Ergotherapie perfekt für Dich. In einer Berufsfachschule erlernst Du die praktischen Handgriffe und Methoden, während Du Dich an der Hochschule wissenschaftlich tiefergehend mit dem menschlichen Körper sowie Therapiemaßnahmen auseinandersetzt. Mit dem Bachelor Abschluss und der staatlichen Anerkennung als Ergotherapeut in der Tasche steht Deiner Karriere nichts mehr im Weg.

Wie läuft das duale Studium Ergotherapie ab?

Im dualen Studium Ergotherapie bist Du in drei verschiedenen Bereichen tätig, um das nötige theoretische und methodische Know-how für den Beruf zu erwerben. An einer Berufsfachschule absolvierst Du die Ausbildung zum Ergotherapeuten. Im dortigen Schulunterricht eignest Du Dir ein breites medizinisches Grundwissen an. Zudem sorgen die eingeschobenen praktischen Phasen in Krankenhäusern oder Altenheimen dafür, dass Du den Joballtag hautnah selbst erleben kannst. Drittens studierst Du an einer Partnerhochschule, wo Du Dich auf wissenschaftlicher Ebene mit Gesundheit und Krankheit auseinandersetzt.

Das duale Studium Ergotherapie dauert 6 bis 9 Semester. Diese Spanne entsteht dadurch, dass Du Dich an manchen Hochschulen erst einschreibst, wenn Du das erste Schuljahr beendet hast. Deine Ausbildung schließt Du nach 3 Jahren mit der Examensprüfung ab. Diese besteht aus einem schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil.

Anschließend besuchst Du in der Regel weitere Lehrveranstaltungen in Vollzeit. Außerdem wählst Du in Absprache mit einem Dozenten ein Thema für Deine Bachelorarbeit. Über mehrere Monate bearbeitest Du dieses mithilfe von Fachliteratur und den erlernten wissenschaftlichen Methoden. Erbringst Du alle geforderten Prüfungsleistungen, verleiht Dir Deine Hochschule den Bachelor of Science (B.Sc.).

Top 5 Studiengänge

Ergotherapie, Physiotherapie
Hochschule Osnabrück (Osnabrück)
Bachelor of Science
8 Semester
3.9
100%
Ergotherapie
hsg - Hochschule für Gesundheit (Bochum)
Bachelor of Science
7 Semester
3.6
100%
Ergotherapie
EU|FH - Europäische Fachhochschule (Köln, Rostock)
Bachelor of Science
4 - 7 Semester
3.9
92%
Infoprofil
Ergotherapie
Hochschule Trier (Trier)
Bachelor of Science
6 Semester
3.8
100%
Ergotherapie
BAGSS (Saarbrücken)
Bachelor of Science
7 Semester
3.1
67%

Was erwartet mich in meinem Studium Ergotherapie?

Zu Beginn des Studiengangs erhältst Du einen großen fachlichen Überblick, indem Du Dich in wichtige thematisch angrenzende Disziplinen wie Soziologie, Medizin, Pädagogik und Psychologie einarbeitest. Beispielsweise beschäftigst Du Dich mit dem Aufbau sowie den Vorgängen im menschlichen Körper und lernst, wie sich Krankheitsprozesse methodisch erforschen lassen.

Da Du in Deinem Beruf die Verantwortung für erkrankte Menschen übernimmst, befasst Du Dich an der Hochschule ausführlich mit dem therapeutischen Handeln. So steht für Dich auf dem Lehrplan, wie Du eine Behandlung über einen längeren Zeitraum systematisch aufbaust, dokumentierst und Dein Vorgehen kritisch reflektierst. Als Ergotherapeut sind Kenntnisse über das Qualitätsmanagement ebenfalls wichtig für Dich. So erfährst Du mehr darüber, welche gesetzlichen Vorschriften Du bei der Heilbehandlung zu berücksichtigen hast und wie Du die Qualität Deiner Therapiemaßnahmen sicherst. In höheren Semestern erhältst Du meist die Möglichkeit, einen fachlichen Schwerpunkt zu wählen:

  • Primäre Prävention in Gesundheitsberufen
  • Neurorehabilitation
  • Gesundheitswesen und Medizinrecht
  • Diversität - Gesundheit und Lebenswelten
  • Serious Games

Darüber hinaus kannst Du noch mehr über die vielseitigen Studieninhalte erfahren, wenn Du Dir unseren Artikel zum Präsenzstudiengang Ergotherapie anschaust.

Welche Aufgaben erwarten mich in meinem Unternehmen?

Während Deiner Ausbildung zum Ergotherapeuten an der Berufsfachschule stehen auch Praxisphasen auf dem Lehrplan. Du arbeitest für eine gewisse Zeit in Kliniken, Reha-Zentren oder Pflegeeinrichtungen und schaust dort zunächst den erfahrenen Kollegen über die Schulter. Hast Du Dich an die Abläufe und Tätigkeiten im Betrieb gewöhnt, übernimmst Du schrittweise die Behandlung einzelner Patienten.

Hierbei versuchst Du, Dir ein klares Bild von der jeweiligen Krankheit und den körperlichen oder psychischen Beeinträchtigungen zu machen. Anschließend überlegst Du Dir, mit welchen Methoden Du idealerweise eine Verbesserung der Leiden herbeiführen kannst. So lässt Du Deine Schützlinge kleinere sportliche, künstlerische oder musikalische Übungen ausführen, die ihnen neuen Lebensmut schenken oder zumindest für einen positiveren Umgang mit den Problemen sorgen sollen. Durch das Formen und Gestalten von Ton können die betreuten Personen beispielsweise ihre inneren Gefühle oder Gedanken zum Ausdruck bringen, was Dir wiederum wichtige Informationen über deren Befinden liefert.

Welche Unternehmen bieten ein duales Studium Ergotherapie an?

Im dualen Studium der Ergotherapie absolvierst Du eine Ausbildung, die hauptsächlich an einer Berufsfachschule für Ergotherapie stattfindet. Diese finden sich in ausreichender Zahl über ganz Deutschland verteilt und sind mit großer Mehrheit in privater Hand. Neben dem Schulunterricht erwarten Dich auch Praktika, die Dir die Möglichkeit geben, erlernte Methoden am und mit Patienten umzusetzen. So bist Du beispielsweise in diesen Einrichtungen im Einsatz:

  • Förderschulen
  • Krankenhäuser
  • Reha-Kliniken
  • Rehabilitations- und Behindertenwerkstätten
  • Ergotherapeutische Praxen
  • Altenheime

Wie kann ich mich für ein duales Studium Ergotherapie bewerben?

Im ersten Schritt bewirbst Du Dich bei einer Berufsfachschule für Ergotherapie, um einen Ausbildungsplatz zu erhalten. Dazu bereitest Du eine Bewerbungsmappe vor, die mit dem Anschreiben beginnt. In diesem stellst Du Dich mit Deinen Stärken vor und begründest, warum Du den Beruf des Ergotherapeuten ergreifen möchtest. Außerdem legst Du einen Lebenslauf bei, in dem Du alle schulischen Stationen und etwaige Berufserfahrung auflistest. Hier ist ebenfalls Platz für Deine sonstigen Kenntnisse und Interessen. Einen guten Eindruck hinterlässt Du beispielsweise, wenn Du sportlich oder künstlerisch begabt bist. Denn diese Eigenschaften kannst Du in Deinem Job mit Patienten sinnvoll einsetzen. Abschließend erstellst Du einen Anhang aus Deinen Schul- und Arbeitszeugnissen, sofern Du schon berufstätig warst oder Praktika absolviert hast.

In der Regel sind die Ausbildungsplätze an den Berufsfachschulen begrenzt, sodass Du Dich zusätzlich in einem Auswahlverfahren beweist. So nimmst Du an Eignungstests teil und versuchst, die Verantwortlichen in einem persönlichen Gespräch von Dir zu überzeugen. Erhältst Du einen Ausbildungsvertrag, bewirbst Du Dich entweder direkt an einer kooperierenden Hochschule für den dualen Studiengang Ergotherapie oder absolvierst zunächst das erste Ausbildungsjahr.

Welche Voraussetzungen bringe ich mit?

Deiner Zulassung für das duale Studium Ergotherapie steht nichts mehr Weg, wenn Du das Abitur, die Fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife erworben hast. Mit einer mindestens 2-jährigen Ausbildung und anschließender Berufstätigkeit von 3 Jahren im erlernten Job darfst Du ebenfalls studieren. Darüber hinaus erhältst Du als Meister oder Absolvent einer anderen Aufstiegsfortbildung Zugang zum Studium. Nicht zuletzt ist Deine gesundheitliche Eignung für den Beruf wichtig, die Du Dir von einem Arzt per Attest bestätigen lässt.

Bringst Du außerdem bestimmte Interessen beziehungsweise persönliche Eigenschaften mit, so ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Du im dualen Studium gut zurechtkommst. Für die Arbeit am Patienten sind Einfühlungsvermögen und Geduld unerlässlich. Je nachdem wie schwer die Person beeinträchtigt ist, bist Du besonders gefordert, zumindest kleine Erfolge zu erzielen. Eine gewisse Kreativität beziehungsweise künstlerische Begabung erleichtert Dir die therapeutische Arbeit, da Du zusammen mit Deinen Schützlingen beispielsweise Holz und Ton bearbeitest oder Bilder malst. An Deiner Hochschule und der Berufsfachschule erwirbst Du zudem breit gefächertes medizinisches Wissen über den menschlichen Körper, weshalb Dir in diesem Bereich Biologiekenntnisse weiterhelfen.

  • Motivationsfähigkeit
    7/10
  • Naturwissenschaftliches Verständnis
    7/10
  • Kommunikationsstärke
    8/10
  • Sozialkompetenz
    10/10
  • Kreativität
    6/10

Vergütung, Gehalt und Karriere

Da Du während des dualen Studiums Ergotherapie eine schulische Ausbildung absolvierst, besteht für Dich nicht wie bei anderen Studiengängen die Möglichkeit, eine Vergütung über ein Praxisunternehmen zu beziehen. Private Berufsfachschulen, die den Großteil der Anbieter ausmachen, verlangen darüber hinaus Schulgeld von mehreren hundert Euro pro Monat. Du solltest daher prüfen, ob Du die Voraussetzungen für eine finanzielle Unterstützung mittels BAföG oder Bildungskredit erfüllst.

Nach Deiner Examensprüfung und dem Bachelor Abschluss bist Du bestens ausgebildet, um Patienten mit eingeschränkter Bewegung oder psychischen Beeinträchtigungen individuell zu therapieren. Ebenso entwickelst Du Maßnahmen, die dabei helfen, Krankheiten vorbeugen. So nehmen Menschen Deine Dienste in Anspruch, die durch eine schlechte Arbeitshaltung oder anstrengende berufliche Tätigkeiten unter körperlichen Beschwerden leiden. Insgesamt stehen Dir diese Einsatzorte offen:

  • Krankenhäuser & Kliniken
  • Behinderteneinrichtungen
  • Sonderschulen
  • Arbeitstrainings- & Rehazentren
  • Ergo- und physiotherapeutische Praxen

Da die Ergotherapie einen ganzheitlichen Ansatz vertritt, steht Dir insgesamt ein weites Betätigungsfeld offen. Über Fort- und Weiterbildungen wählst Du im Laufe Deiner Karriere spezifische Schwerpunkte und beschäftigst Dich beispielsweise mit verhaltensauffälligen Kindern, Unfallpatienten oder den altersbedingten Leiden von Senioren.

Dein Gehalt als Ergotherapeut ist von verschiedenen Faktoren wie Deiner Berufserfahrung und der Unternehmensgröße abhängig. In der Privatwirtschaft verhandelst Du das Monatseinkommen zudem individuell mit Deinem Arbeitgeber. Erhältst Du eine Anstellung in einem öffentlichen Krankenhaus, folgt Deine Bezahlung dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Ausgebildete Ergotherapeuten fallen hier in die Entgeltgruppe E7 beziehungsweise E8, wobei für Dich aufgrund Deines Bachelor Abschlusses auch ein Aufstieg in E9 denkbar ist. Durch die automatische Erhöhung mit den Dienstjahren verdienst Du in dieser Gruppe zwischen 2493.12 € und 3750.52 € brutto pro Monat.

Außerdem besteht die Möglichkeit, dass Du Deine Dienste in einer eigenen Praxis anbietest. Im Schnitt nimmst Du hier etwa 15 € pro Stunde, wovon Du als Selbstständiger allerdings auch alle weiteren anfallenden Kosten tragen musst.

Pro & Contra

Warum das duale Studium Ergotherapie sich für Dich lohnt:

  • Du lernst, wie Du Menschen mit Beeinträchtigungen zu mehr Lebensqualität verhelfen kannst
  • Berufliche Aufstiegsmöglichkeiten in Kliniken
  • Vielfältige Spezialisierungsmöglichkeiten im Beruf

Die Nachteile des dualen Studiums Ergotherapie:

  • Du erhältst keine Vergütung während der Studienzeit und musst gegebenenfalls auch noch Schulgeld zahlen
  • Psychische und körperliche Belastung durch den Umgang mit fremden hilfsbedürftigen Menschen

Aktuelle Bewertungen

2.8
Jana , 18.02.2019 - Ergotherapie, Physiotherapie
3.7
Christin , 04.02.2019 - Ergotherapie
2.0
Anonym , 29.12.2018 - Ergotherapie
4.4
Tabea , 21.11.2018 - Ergotherapie, Physiotherapie
2.7
Laura , 09.10.2018 - Ergotherapie
3.2
Ronja , 19.09.2018 - Ergotherapie
4.7
Anne , 12.09.2018 - Ergotherapie
3.8
Anja , 25.08.2018 - Ergotherapie
3.8
Sophia , 15.07.2018 - Ergotherapie
3.8
Melissa , 13.06.2018 - Ergotherapie

Durchschnittsbewertung

Duale Studiengänge in der Studienrichtung Ergotherapie wurden von 91 Studenten bewertet.

∅ Bewertung:
3.5
Weiterempfehlung: 95%
Seite 1 von 1

8 Duale Studiengänge

EU|FH - Europäische Fachhochschule
Ergotherapie
EU|FH - Europäische Fachhochschule
Köln, Rostock
Bachelor of Science
4 - 7 Semester
3.9
92%
Ergotherapie, Physiotherapie
Hochschule Osnabrück (Osnabrück)
Bachelor of Science
8 Semester
3.9
100%
Ergotherapie
hsg - Hochschule für Gesundheit (Bochum)
Bachelor of Science
7 Semester
3.6
100%
Ergotherapie
EU|FH - Europäische Fachhochschule (Köln, Rostock)
Bachelor of Science
4 - 7 Semester
3.9
92%
Infoprofil
Ergotherapie
Hochschule Trier (Trier)
Bachelor of Science
6 Semester
3.8
100%
Ergotherapie
BAGSS (Saarbrücken)
Bachelor of Science
7 Semester
3.1
67%
Ergotherapie
FH Diakonie (Bielefeld)
Bachelor of Science
9 Semester
2.4
50%
Ergotherapie
SRH Hochschule für Gesundheit (Gera)
Bachelor of Science
6 - 9 Semester
Angewandte Therapiewissenschaften - Schwerpunkt Ergotherapie
iba - Dual studieren (Darmstadt)
Bachelor of Science
8 Semester
0.0