Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.
Duales Studium Bauingenieurwesen

Duales Studium Bauingenieurwesen

Brücken, Hochhäuser, Tunnel und Kanäle - immer dann, wenn Firmen oder staatliche Behörden ein Bauvorhaben realisieren möchten, sind Bauingenieure unentbehrlich. Sie planen den Ablauf, entwerfen die technische Konstruktion und überwachen die Vorgänge auf der Baustelle.

Mit dem dualen Studium Bauingenieurwesen wirfst Du nicht nur einen Blick in naturwissenschaftliche Lehrbücher und büffelst Ingenieurwissen, sondern packst auch selbst bei echten Bauprojekten mit an. Auf diese Weise gewinnst Du frühzeitig einen Einblick in die Arbeits- und Zuständigkeitsbereiche der Branche, was Dir zusammen mit dem an der Hochschule erworbenen akademischen Bachelor oder Master Abschluss einen großen Vorteil auf dem Arbeitsmarkt verschafft.

Wie läuft das duale Studium Bauingenieurwesen ab?

Das duale Studium Bauingenieurwesen vereint wissenschaftliches und berufliches Arbeiten, indem Du einerseits in Seminaren die Grundlagen des Ingenieurberufs erlernst und Dich andererseits bei einem Unternehmen an der Planung sowie Umsetzung von Bauprojekten beteiligst. Insgesamt benötigst Du dazu meist 6 bis 10 Semester und erhältst nach erfolgreich bestandener Bachelorarbeit den akademischen Grad des Bachelor of Science (B.Sc.) oder Bachelor of Engineering (B.Eng.).
Das zeitliche Verhältnis von Studium und Job ist je nach Hochschule unterschiedlich gestaltet. So verbringst Du beispielsweise 3 Monate am Stück bei einem Deiner beiden Studienpartner oder Du nutzt die veranstaltungsfreie Zeit, um Dich ein bis 2 Monate im Betrieb zu betätigen. Außerdem kannst Du Dir aussuchen, ob Du ausbildungs- oder praxisintegrierend studieren möchtest. Im ersten Fall absolvierst Du zusätzlich eine Ausbildung bei Deinem Unternehmen und erwirbst am Ende den Facharbeiterbrief der Industrie- und Handelskammer (IHK) oder Handwerkskammer (HWK). Unter anderem stehen Dir diese Berufsausbildungen zur Auswahl:

Beliebteste Studiengänge

FH Aachen (Aachen)
people7 - 9 Semester
100% Weiterempfehlung
41 Bewertungen
TH Köln (Köln)
people7 - 9 Semester
97% Weiterempfehlung
36 Bewertungen
Infoprofil
IU Duales Studium (12 Standorte)
people7 Semester
100% Weiterempfehlung
26 Bewertungen
THM - Technische Hochschule Mittelhessen (3 Standorte)
people7 Semester
95% Weiterempfehlung
43 Bewertungen
Infoprofil
Hochschule Magdeburg-Stendal (Magdeburg)
people7 - 9 Semester
100% Weiterempfehlung
27 Bewertungen

Was erwartet mich in meinem Studiengang Bauingenieurwesen?

Zu Beginn Deines dualen Studiums Bauingenieurwesen arbeitest Du Dich zum einen in wichtige Grundlagen aus der Mathematik und Informatik ein. So lernst Du beispielsweise, wie Du Flächen und physikalische Kräfte berechnest, die auf die Bauteile einer Konstruktion wirken. Außerdem übst Du den Umgang mit Computersoftware, die es Dir ermöglicht, alles von einzelnen Elementen bis hin zu komplexen Bauten virtuell zu entwerfen.
Zum anderen beschäftigst Du Dich mit Bau- beziehungsweise Werkstoffen, um ihre physikalischen und chemischen Eigenschaften kennenzulernen. Für Deine spätere Tätigkeit als Bauleiter setzt Du Dich zudem mit den rechtlichen Vorschriften im Bauwesen und spezifischen betriebswirtschaftlichen Fragestellungen wie der Finanzierung von Bauprojekten auseinander. Im Laufe Deines Studiums kannst Du Dich dann unter anderem auf folgende Themen spezialisieren:

Welche Aufgaben kommen in meinem Unternehmen auf mich zu?

Als dualer Student arbeitest Du regulär im Tagesgeschäft Deines Unternehmens mit. Dein Aufgabenbereich gestaltet sich recht unterschiedlich, je nachdem ob Du beispielsweise bei einem Bauunternehmen, Verkehrsbetrieb, einer Immobiliengesellschaft oder einem Energiekonzern arbeitest.
In der Regel unterstützt Du die zuständigen Bauleiter in den verschiedenen Phasen eines Projektes von der architektonischen Planung bis zur technischen Umsetzung der entworfenen Konstruktion. Dazu kommst Du insbesondere auf Baustellen zum Einsatz und lernst die Arbeitsabläufe in einem Team von unterschiedlichen Facharbeitern kennen. Darüber hinaus konzipierst Du in Deiner Tätigkeit als Bauingenieur nicht nur Neubauten, sondern begleitest auch den Prozess der Modernisierung bestehender Räumlichkeiten.

Welche Unternehmen bieten ein duales Studium Bauingenieurwesen an?

  • Verkehrsunternehmen
  • Wohnungsbaugesellschaften
  • Bauunternehmen
  • Energieversorger
  • Lebensmittel- und Einzelhandel
  • Produktions- und Fertigungsunternehmen
Anhand von Entwürfen planst Du Bauprojekte

Anhand von Entwürfen planst Du Bauprojekte

Quelle: Pixabay

Wie kann ich mich für ein duales Studium Bauingenieurwesen bewerben?

In der Regel suchst Du auf Jobportalen im Internet oder im Anzeigenteil von Zeitungen nach ausgeschriebenen Stellen von Unternehmen, die ein duales Studium Bauingenieurwesen in Kooperation mit einem Bildungsinstitut anbieten. Wenn Du einen geeigneten Arbeitgeber für Dich gefunden hast, sendest Du diesem Deine Bewerbungsmappe zu.
Deine Bewerbung enthält zum einen das Anschreiben, in dem Du Dich vorstellst und begründest, warum gerade Du für den angebotenen Posten bestens geeignet bist. Mit einem beigefügten Lebenslauf gibst Du zum anderen über Deinen schulischen und auch beruflichen Werdegang Auskunft, sofern Du bereits einen Beruf ausgeübt hast. Schul- und etwaige Arbeitszeugnisse legst Du im Anhang bei, um Deine vorherigen Angaben zu belegen.

Welche Voraussetzungen bringe ich mit?

Das duale Studium Bauingenieurwesen steht Dir offen, wenn Du die Allgemeine beziehungsweise Fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife erworben hast. Des Weiteren darfst Du mit einer abgeschlossenen Ausbildung und 3 Jahren Berufserfahrung im Bauwesen ebenso studieren wie mit einer erfolgreich absolvierten Fortbildung zum Meister.

An manchen Hochschulen belegst Du vor Semesterstart ein mehrwöchiges Praktikum bei einem Unternehmen aus der Bauindustrie, um vorab die Geräte, Tätigkeiten und verschiedenen Baustoffe kennenzulernen. Für ein Master Studium benötigst Du den akademischen Grad des Bachelor of Engineering oder des Diplom-Ingenieurs (FH).

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Der Studiengang Bauingenieurwesen erfordert bestimmte persönliche Eigenschaften, die Dir beim Verstehen des Lernstoffs und der praktischen Umsetzung auf der Baustelle weiterhelfen. Grundsätzlich sollten Dir naturwissenschaftliche Fächer wie Physik und Chemie liegen und Spaß bereiten, um die wissenschaftlichen Grundlagen schnell zu erlernen.

Von großem Vorteil ist es außerdem, wenn Du Dich gerne mit mathematischen Problemfällen auseinandersetzt und auch vor komplexen Berechnungen bei der Bauplanung nicht zurückschreckst. Schließlich punktest Du mit einem guten räumlichen Vorstellungsvermögen, das Dir bei jedem Bauvorhaben die Ideenfindung und -umsetzung erleichtert.

  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 2
    Sprachbegabung
    5/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 11
    Naturwissenschaftliches Verständnis
    10/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 12
    Wirtschaftliches Denken
    8/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 15
    Technikverständnis
    8/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 17
    Kommunikationsstärke
    6/10

Vergütung, Gehalt & Karriere

Während Deines dualen Studiums erhältst Du von Deinem Arbeitgeber eine Vergütung für Deine Mitarbeit. Die Höhe dieser monatlichen Zahlung verhandelst Du meist individuell mit Deinem Vorgesetzten. Findest Du dagegen eine Anstellung bei einem staatlichen Bauamt, so richtet sich Deine Bezahlung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) und sieht wie folgt aus:
Dauer der Ausbildung Ausbildungsvergütung
1. Ausbildungsjahr 918,26 €¹
2. Ausbildungsjahr 968,20 €¹
3. Ausbildungsjahr 1014,02 €¹
Als Bauingenieur kommst Du je nach Studienspezialisierung und Deinem persönlichen Interesse in verschiedenen Bereichen zum Einsatz. So kannst Du Dich beispielsweise für eine Tätigkeit in folgenden Sparten bewerben:

Vorteile des dualen Studiums Bauingenieurwesen

    1. Zahlreiche Ausbildungsberufe zur Auswahl
    2. Verschiedene Schwerpunkte ermöglichen Dir eine individuelle Ausrichtung des Studiums
    3. Hervorragende Berufsaussichten im Bauwesen
    4. Höhere Bezahlung für studierte Bauingenieure gegenüber ausgebildeten Bautechnikern

Nachteile des dualen Studiums Bauingenieurwesen

    1. Herausforderndes Studium mit höherer Mathematik und großem naturwissenschaftlichen Anteil
    2. Ingenieure anderer Fachrichtungen verdienen immer noch deutlich besser

Aktuelle Bewertungen

Moderner überschaubarer Campus
Tom, 26.03.2021 - Bauingenieurwesen – Allgemeines Bauingenieurwesen, Hochschule Coburg
Flashback vom Anfang bis zum Ende
Maximilian, 25.03.2021 - Bauingenieurwesen, Hochschule Bochum
Studium top Organisation flop
Christian, 25.03.2021 - Bauingenieurwesen, FH Aachen
Bauingenieurwesen
Maike, 25.03.2021 - Bauingenieurwesen, FH Aachen
Fairer Studiengang
Simon, 24.03.2021 - Bauingenieurwesen, Hochschule Koblenz
Schöner Studiengang
Lina, 23.03.2021 - Bauingenieurwesen, TH Köln
Digitale Lehre - Absolute Katastrophe
Melissa, 22.03.2021 - Bauingenieurwesen, Uni Siegen
In Ordnung
Svenja, 20.03.2021 - Bauingenieurwesen, Uni Siegen
Prima super gut
Juan Pablo, 19.03.2021 - Bauingenieurwesen – Allgemeines Bauingenieurwesen, Hochschule Coburg
In der Praxis lernt man erst richtig
Anna, 19.03.2021 - Bauingenieurwesen – Allgemeines Bauingenieurwesen, Hochschule Coburg
¹ Alle Gehälter ohne Gewähr

Durchschnittsbewertung

Duale Studiengänge in der Studienrichtung Bauingenieurwesen wurden von 644 Studenten bewertet.
3.8
93%
Weiterempfehlung
Inhaltsverzeichnis