Hurra, Lernphase! Der „Traum“ eines jeden Studierenden, gerade im Sommer. Denn was gibt es Schöneres, als bei warmen Temperaturen und in den Semesterferien über den Büchern zu hängen? Noch dazu während die Freunde am Strand rumlungern oder sich im Park ein paar leckere Bierchen genehmigen? Doch keine Panik, wir leiden mit Dir, schließlich waren wir alle mal dort. Und geteiltes Leid ist bekanntlich halbes Leid. Hier kommen Sie also, die 7 Momente, die Dir und uns in jeder Lernphase schon einmal begegnet sind.

Moment Nr. 1: Du verfällst in kindlich-naive Euphorie

Eigentlich macht Dir Dein Studienfach ja so richtig Spaß. Und eigentlich ist das Thema der kommenden Klausur oder der nächsten Hausarbeit auch gar nicht so langweilig. Hey, wenn Du so richtig darüber nachdenkst, könnte Dir das Lernen sogar Spaß machen. Ist klar, Keule! Die anfängliche Unbekümmertheit wird schnell wieder verfliegen. Aber bis dahin: Nutze sie und ziehe Energie daraus. Du wirst sie brauchen!

Vorfreude

Moment Nr. 2: Du merkst, dass Du ja gar nicht so viel lernen musst

Passend zum ersten Moment. Die rosarote Brille sitzt noch so fest auf der Nase, dass Du nach einem ersten Blick auf Deinen Lernstoff feststellst: So viel ist das gar nicht! Reicht also, wenn Du nicht heute anfängst, sondern morgen. Oder am Wochenende. Ach ne, ist ja Wochenende. Dann halt nächste Woche. Oder die Woche danach. Ups, war wohl doch mehr Stoff als gedacht!

Tränen beim Studieren

Moment Nr. 3: Du erzählst allen, dass Du ja eigentlich lernen musst

Und da haben wir den Salat! Während Dich Deine Freunde fragen, ob Du nicht Lust auf das nächste Open Air Konzert hast und die Eltern Dich mit in die Toskana nehmen möchten, bleibt Dir nur eines: Du wiederholst gebetsmühlenartig, dass Du ja eigentlich „Besseres“ zu tun hast, nämlich zu lernen. Gefühlt verbringst Du damit mehr Zeit, als mit dem Büffeln selbst.

Ich muss studieren

Moment Nr. 4: Du erkennst, wie wichtig ein ordentlicher Haushalt ist

Wenn Du ältere Menschen fragst, wann ihre Wohnung am ordentlichsten war, erhältst Du nur eine Antwort: „In meiner Studienzeit.“ Glaubst Du uns nicht? Dann setz Dich jetzt mal die nächsten 60 Minuten konzentriert vor Dein Lehrbuch. Siehst Du den Fussel da unten in der Ecke? Und die fast vertrocknete Pflanze da auf dem Fensterbrett? Eigentlich müsstest Du ja auch noch die dreckigen Teller waschen, die sind ja schon echt eklig. Ach komm, die 5 Minuten. Und Schwups ist der Lernstoff vergessen. Glaubst Du uns jetzt?

Sexy Salzstreuer

Moment Nr. 5: Du ziehst den letzten Joker – Deine Lerngruppe

Ok, bloß raus aus den eigenen vier Wänden und irgendwo hin, wo Du nicht abgelenkt wirst. Bib? Zu voll! Park? Zu viele gutaussehende Leute in kurzen Sachen. Bleibt nur noch das letzte Ass im Ärmel: Die Lerngruppe! Deine Kommilitonen sorgen nicht nur dafür, dass Du fokussiert lernst, sondern können Dir bei Verständnisfragen auch weiterhelfen. Haha, der war gut, oder?!

Langeweile Klassenraum

Moment Nr. 6: Du stehst kurz vor dem jüngsten Ger… äh, der Prüfung

Ohne Worte…

Explodierendes Schiff

Moment Nr. 7: So schlimm war das doch gar nicht…

Wow, Du lebst! Und der Stress hat sich noch dazu ausgezahlt. Wieso hast Du eigentlich so eine Panik geschoben? Im Endeffekt war doch eigentlich alles ganz easy. Zeit, den Kopf wieder frei zu räumen und mit den wichtigen Dingen des Lebens zu füllen. Also lehn Dich zurück und genieß die Zeit, den Sommer, die Partys. Das nächste Mal fängst Du aber auf jeden Fall früher an zu lernen. Womit wir wieder bei der kindlich-naiven Euphorie wären.

Gehirn explodiert

Und welche Momente begegnen Dir noch in Deiner Lernphase? Teile sie uns doch auf Facebook mit. Wie gesagt: Geteiltes Leid ist halbes Leid!