Ohne Partys und Alkohol studieren?! Das wäre irgendwie noch zu ertragen, aber eigentlich muss man sich das Leben nicht unnötig selber schwer machen. Denn gerade nach einer anstrengenden Klausurphase raucht Dein Kopf und quillt über vor Informationen, die Du jetzt alle nicht mehr brauchst. Was käme da gelegener als eine WG-Party mit anderen Leidgeplagten, die auch nur noch ein Ziel haben: ein kühles Blondes oder einen Klaren zu trinken. Und danach noch einen …

Damit Du auf Deiner nächsten Party besonders viel zu lachen hast, haben wir Dir die besten Trinkspiele zusammengestellt. Natürlich könnte man diese auch mit alkoholfreien Getränken spielen, aber wo bliebe da der Spaß?

Lucille Ball

Nr. 1: Looping Louie

Looping Louie ist eigentlich ein Geschicklichkeitsspiel für Kinder, hat sich aber mittlerweile zu einem beliebten Partyspaß für Erwachsene entwickelt. Der Unterschied zu anderen Trinkspielen ist, dass Du es selber in der Hand hast, wie viel Du trinken musst. Denn während Louie mit seinem Flugzeug im Kreis fliegt, können Du und Deine drei Mitspieler ihn mit einer Wippe im richtigen Moment in die Luft schleudern, bevor er eines Eurer jeweils drei Hühner im Stall über den Haufen fliegt.

Wer trotzdem als erster alle drei Hühnerchips verliert, leert sein Glas. Der Verlierer muss auch an der nächsten Runde teilnehmen. Kleiner Tipp: Sollten Eure Runden gerade am Anfang einer Party noch zu lange dauern, könnt Ihr die Wippen umdrehen und so dessen Fläche deutlich verkleinern. Schneller verlieren, mehr trinken - alles klar?

Betrunkenheitsgrad: Betrunkenheitsgrad zwei von drei

Regeln: Regeln eins von drei

Anzahl Spieler: 2-4

Anprosten mit Shotglaesern

Nr. 2: Frau Horst

Um Frau Horst zu spielen, brauchst Du nur zwei Würfel. Du würfelst und rechnest die jeweiligen Augenzahlen zusammen. Bei einer 9 trinkt Dein rechter Tischnachbar einen Shot, bei einer 7 muss der Mitspieler links von Dir dran glauben. Derjenige, der einen Pasch würfelt, übernimmt von da an die Rolle der Frau Horst und darf nur noch gesiezt beziehungsweise mit diesem Namen angeredet werden. Jeder Spieler, der gegen diese Regeln verstößt, kippt zur Strafe einen Kurzen. Die Rolle der Frau Horst wechselt, wenn der nächste einen Pasch würfelt. Außerdem gibt es drei Zusatzregeln, die Ihr einhalten müsst:

  1. Das Wort „trinken“ zu sagen, ist verboten.
  2. Ihr dürft Gegenstände, einschließlich Getränken und Würfel, nicht direkt von einem Mitspieler annehmen. Alles muss vorher auf dem Tisch gelegen haben.
  3. Frau Horst überlegt sich ein zusätzliches Wort, dass ab sofort niemand mehr aussprechen darf. Je nachdem, wie trinkfest Ihr seid, könnt Ihr Wörter wie „Ich“ oder „Du“ auswählen.

Frau Horst erfordert eine Menge Konzentration, denn Du musst Dir ständig neue Regeln merken und gleichzeitig an die alten denken. Je später also der Abend ist, desto schneller zwingt Ihr Eure Alkoholvorräte in die Knie.

Betrunkenheitsgrad: Betrunkenheitsgrad zwei von drei

Regeln: Regeln eins von drei

Anzahl Spieler: offen

Cersei Lannister

Nr. 3: Die glorreichen 6

Hinter den glorreichen 6 verbergen sich zwar keine schießwütigen Cowboys, dafür aber 6 tapfere Pinnchen. Diese stellst Du zu Beginn in einer Reihe auf und nummerierst Sie von 1 bis 6 durch. Danach würfelt Ihr im Uhrzeigersinn. Die Augenzahl entscheidet, welches Glas Ihr mit Alkohol befüllt. Würfelst Du eine Zahl, die schon zu einem gefüllten Pinnchen gehört, musst Du dieses austrinken. Sollten 5 von 6 Gläsern bereits gefüllt sein und Dein Wurf das verbleibende Glas auffüllen, so musst Du es mit allen 6 Pinnchen auf einmal aufnehmen.

An dieser Stelle möchten wir vor den Gefahren des Alkohols warnen - denn es wäre nicht das erste Mal, dass eine feucht-fröhliche Feier in einer wilden Rangelei endet und damit dem Namen des Trinkspiels alle Ehre macht.

Betrunkenheitsgrad: Betrunkenheitsgrad zwei von drei

Regeln: Regeln eins von drei

Anzahl Spieler: offen

Saloonschlaegerei

Nr. 4: Beerpong

Zur Vorbereitung nimmst Du jeweils 10 Becher, fühlst diese mit Getränken Deiner Wahl und stellst sie dann in Pyramidenform an die beiden Enden eines möglichst langen Tisches. Ihr bildet nun zwei Teams mit jeweils zwei Spielern, die gegeneinander antreten. Pro Runde versuchen beide Spieler eines Teams, die Becher auf der gegenüberliegenden Seite mit einem Tischtennisball zu treffen. Das gegnerische Team muss jeden getroffenen Becher sofort austrinken. Landen zwei Bälle in ein und demselben Becher, darf das werfende Team noch einmal sein Glück versuchen.

Du kannst entweder den Ball in hohem Bogen direkt ins Glas werfen oder Du lässt das Spielgerät auf dem Tisch aufspringen – dann dürfen Deine Gegenspieler jedoch den Ball mit der Hand abwehren.

Das Team, das am Ende keine Becher mehr auf seiner Seite stehen hat, verliert und muss alle übrig gebliebenen Becher austrinken.

Betrunkenheitsgrad: Betrunkenheitsgrad zwei von drei

Regeln: Regeln eins von drei

Anzahl Spieler: 2 x 2

Nr. 5: Russisch Roulette

Unter dem Namen Russisch Roulette kursieren so einige Trinkspiele im Netz. Für unsere Lieblingsversion benötigst Du möglichst viele Shotgläser, die Du mit klarem Schnaps oder Wasser befüllst. In wie viele Du jeweils Alkohol einschenkst, bleibt natürlich Dir überlassen. Die Gläser platzierst Du anschließend in einer zufälligen Anordnung auf dem Tisch, sodass weder Du noch Deine Mitspieler wissen, welche mit Alkohol gefüllt sind.

Der Nervenkitzel kann beginnen – Ihr zieht reihum ein Getränk und kippt es ohne zu zögern runter. Der Zufall entscheidet, wer von Euch als erstes unter dem Tisch liegt! Eignet sich auch ideal, um Deine Partygäste zu begrüßen.

Betrunkenheitsgrad: Betrunkenheitsgrad zwei von drei

Regeln: Regeln eins von drei

Anzahl Spieler: offen

Woody im Auto

Mit dieser Auswahl solltest Du für Deine nächste WG-Party genug Anregungen haben, um auch alle Getränkenipper und Fruchtsafttrinker etwas tiefer ins Glas schauen zu lassen. Möge das Spielglück mit Dir sein!

Moes Taverne