Deine Uni hat keinen Streichelzoo und Bier für alle Studierenden gibt es auch nicht gratis? Dann solltest Du das schleunigst ändern und Deiner Hochschule von diesen Vorschlägen erzählen. Wir zeigen Dir nämlich ein paar Dinge, die Deine Uni auch unbedingt einführen sollte.

Streichelzoo

An der englischen Nottingham Trent University können Studierende eine Runde Schweinchen oder Hasen knuddeln, um vom Prüfungsstress runter zu kommen. Bei den ganzen Klausuren, die Du jedes Semester schreiben musst, ist das ja wohl das Mindeste, das Deine Uni für Dein seelisches Gleichgewicht tun kann.

Streichelzoo

Einen eigenen Pokéstop

Hausarbeit schreiben? Quatsch! Doch nicht, wenn gerade in der Unibibliothek ein seltenes Pokémon aufgetaucht ist. Nintendos App Pokémon Go erobert gerade die Welt - und an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf haben sich die Studierenden bereits zu einer gemeinsamen Pokémon-Jägergemeinschaft zusammengeschlossen. Knapp 500 Studis klappern bereits in einer Facebook Gruppe die Pokéstops des Campus ab. Und die Uni selbst verbreitet Bilder und News zu neuen Pokémon-Sichtungen fleißig über die sozialen Netzwerke. Wäre das nicht auch der perfekte Zeitvertreib für Deine Hochschule? Pokemon Go

Freibier

An der Akademie für Kommunikationsdesign Köln gibt es dank der Gaffelbrauerei als Sponsorin bei Veranstaltungen, Partys und Hochschulfeiern häufig Freibier für Studis und Hochschulmitarbeiter. Bei manchen Werbespots wussten wir schon immer, dass sich das kein nüchterner Mensch ausgedacht haben kann.

Liebe zum Bier

Navigations-App

Mal wieder zu spät in der Vorlesung, weil Du verpennt hast und im Labyrinth der tausend Gänge den richtigen Hörsaal verpasst hast? Das wäre Dir an der Uni Köln garantiert nicht passiert. Die Uni hat nämlich eine eigene Navi App für iOS und Android. Vielleicht hat die App ja auch eine eingebaute Sprachnavigation mit integrierter Motivationsfunktion: „In 200 Metern links abbiegen in Hörsaal II – oder Du kannst direkt Deinen Taxischein machen!“

Der richtige Weg

All Inklusive-Service im Studentenwohnheim

Eine Putzfrau, die Dein Zimmer aufräumt, mittags ein 3-Gänge-Menü und jeden Tag einen Liter Bier gratis? Das kannst Du tatsächlich kostenlos haben – wenn Du aus Bayern oder der Pfalz kommst und einen ziemlich harten Aufnahmetest bestehst. Die Stiftung Maximilianeum in München bietet begabten Studierenden das Rundum-Sorglos-Paket, damit sie sich voll und ganz auf ihr Studium konzentrieren können. Das sollte aber doch wohl jedes Studentenwohnheim einführen, oder?

Aufgeräumtes Zimmer

Uni-Rutsche

Deine Uni hat keine Rutsche? Wie bitte kommst Du dann vom zweiten in den ersten Stock? Doch wohl nicht mit den Treppen, oder?! Die Studenten der TU München, haben jedenfalls immer einen riesen Spaß, wenn sie den Hörsaal wechseln. Und die Mathematiker können Ihre Berechnung darüber wie viele Studierende in eine Rutsche passen, in der nächsten Pause gleich mal praktisch testen.

Was hättest Du denn gerne Geniales an Deiner Uni? Schreib uns doch auf Facebook Deinen Wunschzettel oder erzähl uns, was Deine Uni ihren Studenten zu bieten hat.