EBZ Business School

EBZ Business School - University of Applied Sciences

Hochschulprofil

Profilbild EBZ Business School

Die EBZ BUSINESS SCHOOL ist eine staatlich anerkannte Hochschule in gemeinnütziger Trägerschaft. Träger ist das EBZ, das seit mehr als 50 Jahren Bildungsangebote für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft anbietet. Mit der EBZ BUSINESS SCHOOL bietet das Haus nun auch die Möglichkeit zum Studium im Bereich der Immobilienwirtschaft.

Die Praxisorientierung garantieren der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, der VdW Verband der Wohnungswirtschaft Rheinland Westfalen sowie der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Private Hochschule
Studiengänge
4 Studiengänge
Studenten
644 Studierende
Professoren
18 Professoren
Gründung
Gründungsjahr 2008

Aktuelle Erfahrungsberichte

5.0
Alex, 15.07.2016 - Real Estate (B.A.)
5.0
Marco, 11.07.2016 - Real Estate (B.A.)
4.0
Sarah, 08.07.2016 - Real Estate (B.A.)
4.9
Benno, 06.07.2016 - Real Estate (B.A.)
4.5
Rafael, 14.06.2016 - Real Estate Management (M.A.)
4.2
Nina, 21.04.2016 - Real Estate (B.A.)
1.8
Sandra, 30.03.2016 - Real Estate (B.A.)
3.5
Antonia, 04.03.2016 - Real Estate (B.A.)
4.0
Sandra, 18.02.2016 - Real Estate Management (M.A.)
2.7
Jenny, 23.01.2016 - Real Estate Management (M.A.)

Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Arts
3.6
62% Weiterempfehlung
1
Master of Arts
3.9
100% Weiterempfehlung
2
Bachelor of Arts
3.9
50% Weiterempfehlung
3
Master of Science
0.0
Noch nicht bewertet
4

Alternative Hochschulen

Berlin, Hamburg und 1 weiterer Standort
3.7
29 Erfahrungsberichte
Infoprofil
Hamburg, Berlin und 1 weiterer Standort
4.0
65 Erfahrungsberichte
Infoprofil
University of Cooperative Education
Bochum, Erfurt und 9 weitere Standorte
3.4
191 Erfahrungsberichte
Infoprofil

Kontakt zur Hochschule

  • EBZ Business School
    Springorumallee 20
    44787 Bochum

53 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 3

Praxisbezogen

Real Estate (B.A.)

5.0

- Sehr kompetente Dozenten
- äußert praxisbezogen
- viele verschiedene Module
- gleichzeitiges Arbeiten neben dem Studium wird durch die gute Organisation ermöglicht
- die Vorlesungen sind sehr interessant gestaltet
- sehr gute Betreuung während des Studiums

Super Hochschule

Real Estate (B.A.)

5.0

Gute ausgewählte Dozenten. Sehr gute Betreuung der Studenten. Gute Ausstattung, insbesondere der Bibliothek. Viele verfügbare Zimmer zur Übernachtung hier direkt am Campus. Lehrinhalte sind gut ausgwählt. Meistens kleine Gruppen für gutes Lernen, aber leider nicht immer.

Duales Studium

Real Estate (B.A.)

4.0

Den Bachelorstudiengang Real Estate habe ich als duales Studium absolviert und kann somit sagen, dass die Wochenform für mich optimal war. Die Dozenten haben zum größten Teil super Praxiserfahrung, sodass im Unterricht hier Beispiele angewendet werden.

Individuelle Betreuung & Branchen Know How

Real Estate (B.A.)

4.9

Hier wird in kleinen Gruppen studiert - keine überfüllten Hörsäle sondern individuelle Betreuung. Die Ausstattung des Gebäudes ist zeitgemäß und sowohl die Professorinnen und Professoren als auch das Prüfungsamt und die Studienberatung kümmern sich zügig um die Belange der Studenten.

Hier studiere ich gern!

Real Estate Management (M.A.)

4.5

Gute Betreuung, praxisnahes Studium und eine echt angenehme Atmosphäre!! (Und die Mensa ist auch top!)

Kann ich jedem, der an einem Immobilienwirtschaftliche Studium interessiert ist, nur weiter empfehlen!

Selbst wenn es mal zu Problemen kommt, steht einem das freundliche und engagierte Team immer hilfsbereit zur Verfügung!

Nebenberufliches Studium

Real Estate (B.A.)

4.2

Das Studium Bachelor of Arts Real Estate ist die optimale Erweiterung der Ausbildung zum Immobilienkaufmann/Immobilienkauffrau. Einige der Professoren sind Führungskräfte der Wohnungswirtschaft und ausnahmslos alle Professoren und Dozenten haben einen guten Bezug zur Branche.

Dies ist keine Bewertung der Marketingabteilung

Real Estate (B.A.)

1.8

Nach dem Abschluss habe ich ein Blatt Papier mit top Note. Ich kann aber nicht wirklich etwas. Die Professoren die das EBZ anpreist sieht man selten. Ständig sind Vorlesungen bei irgendwelchen Externen. Ständig ändert sich etwas und keiner in der Organisation weiß Bescheid. Die Austattung ist alt und schlecht. Ich weiß nicht warum ich so viel bezahle?

Ausgesprochen angenehme Lernatmosphäre

Real Estate (B.A.)

3.5

Ich gehe sehr gerne zu den Lehrveranstaltungen und Tutorien, letztere sind besonders hilfreich. Die Dozenten sind zum Großteil kompetent und überzeugend. Leider funktioniert die Organisation nur wenig optimal, da man auf Noten und ähnliches sehr lange wartet.

Symbiose aus Praxisbezug und Theorie

Real Estate Management (M.A.)

4.0

Das Studium macht Spaß und die Studieninhalte sind gut strukturiert und auf das Vorstudium (Bachelor) abgestimmt, interessant und teilweise fordernd. Wer sich an der Hochschule engagiert und fleißig ist, wird sehr gut betreut und kann individuelle Schwerpunkte setzen.

Teilweise tolle Dozenten

Real Estate Management (M.A.)

2.7

Die EBZ hat oftmals richtig tolle Dozenten, die jahrelange Praxiserfahrung mitbringen und in bekannten Unternehmen höchste Führungsaufgsben inne hatten. Lediglich die Organisation ist unterirdisch und die Korrektur der Klausuren brauchst oftmals länger als die vorgegebenen 6 Wochen. Zusätzlich sind die vorgegebenen mindestseitenzahlen für den Bachelorabschluss (60) und für den Master (80) sportlich.

Grundsätzlich empfehlenswert

Real Estate (B.A.)

3.3

In dem Studiengang B.A. Real Estate werden alle wesentlichen Themen rund um die Immobilienwirtschaft in Kombination mit einem Grundwissen der Betriebswirtschaftslehre behandelt. Dies erfolgt je nach Modul und Dozent in unterschiedlicher Tiefe. Einige Module erfordern m. E. eigentlich einen größeren, andere einen geringeren Zeithorizont, da die Ansprüche der Module (und der Klausuren) teils stark variieren.
Die Dozenten sind überwiegend sehr engagiert und kompetent.
Die Organisation ist doch noch stark verbesserungswürdig.
Das Campusleben dürfte eigentlich nicht bewertet werden, da es sich für die meisten Studenten um ein berufsbegleitendes Modell handelt.

Für die WoWi ein sehr guter Studiengang

Real Estate (B.A.)

4.3

Insgesamt ein gut durchdachter Studiengang für das wohnwirtschaftliche Segment der Immobilienwelt. Im Vergleich zu anderen Fachhochschulen werden eher weniger Gewerbe- und Investment-Themen behandelt. Die Konzentration auf ein Segment gefällt einigen Studierenden nicht. In den Bereichen Controlling und BWL ist etwas Nachholbedarf, allerdings ist es nicht die Aufgabe der Dozenten den Studierenden alles auf dem Silbertablett zu servieren. Hier sollten die Studierenden sich selber weiterbilden und die Inhalte der Vorlesungen als Gedankenanstoß nutzen. Das eingesetzte Zeitpensum von vielen Studierenden ist unterirdisch, obwohl diese in der Regel nur 37,5 h pro Woche arbeiten. Gerade diese Studenten beschweren sich über die Organisation und ähnliches.
Meiner Meinung nach wird sich die Fachhochschule auf lange Sicht etablieren und durch Kapitalstärke genügend hochkarätige Dozenten binden können.

Außen hui - innen pfui

Real Estate (B.A.)

2.3

Sehr schlechte Organisation - ewige Wartezeiten auf Klausuren - viele Fehler - schlechte Betreuung während des Studiums - viele Terminänderungen - halten sich nicht an Ihre eigene Prüfungsleistung - wenn man das Geld für Exkusionen nicht hat muss man ersatzweise eine Hausarbeit schreiben - die Dozenten sind tewilweise sehr sehr gut und manchmal eine reine Katastrophe - Preis / Leistungsverhältnis passt einfach nicht - für knapp 700 € pro Monat erwarte ich mehr!

Studieren an der EBZ Business School

Business Administration (B.A.)

3.3

Ich studiere berufsbegleitend im 5. Semester an der ebz. Bisher waren alle meine Vorlesungen durchweg sehr gut. Die Inhalte wurden von sehr guten und motivierten Dozenten stets spannend und praxisnah vermittelt.
Leider ist die Organisation an der ebz wirklich schlecht: Stundenpläne werden andauernd verändert, Noten erst Monate nach den Prüfungsleistungen eingetragen und bei Fragen oder Problemen erhält man eine Antwort entweder Wochen später oder gar nicht.
Darüber hinaus kommt auch das Studentenleben viel zu kurz - das ist bei einem dualen Studium ja meistens der Fall, aber sollte durchaus bedacht werden.

Super Uni, schlechte Organisation

Real Estate (B.A.)

3.2

Tolle Studieninhalte, gut geschriebene Skripte für das Fernstudienmodell. Allerdings schlechte Organisation für die hohen Studiengebühren! Skripte kommen verspätet oder gar nicht vor der klausur an, sodass alles vorm pc gelernt werden muss, was bei mehr als 300 Seiten nicht angenehm ist! Fristen werden von den Dozenten in den meisten Fällen nicht eingehalten. Noten von vor einem Jahr liegen noch nicht vor;Studenten werden immer weiter vertröstet, klare Ansagen werden nicht gemacht!

Mehr schlecht als Recht

Real Estate (B.A.)

2.8

Aufgrund der Situation um die Privatheit der Uni sind immer genug Plätze vorhanden, ebenfalls gibt es viele Möglichkeiten Klausuren auch in anderen Städten zu schreiben. Der Studienablauf ist gut geplant, sodass das Studium in Regelstudienzeit gut machbar ist. Die Abstimmung bei mehreren Dozenten in einem Modul klappt häufig nicht, ebenso werden die Lerninhalte oft schlecht rüber gebracht. Letztendlich steht das Preis-Leistungs-Verhältnis in keinem ansatzweisen Verhältnis zueinander.

Teils gut, teils eine absolute Frechheit!

Real Estate (B.A.)

2.0

Ich schließe mich der Bewertung von Sarah vom 27.08. absolut an. Wer einfach nur einen Bachelor berufsbegleitend abreißen will: Super. Wer ernsthaft studieren will: Bitte woanders. Die Dozenten sind mit wenigen Ausnahmen eine Frechheit. Insbesondere die immobilienspezifischen, ökonomischen Module sind inhaltlich ein Witz. Anders sieht es bei den Modulen Jura, Mathe, Bau-Management, Investitionsrechnung und Immo-Bewertung aus. Die sind wirklich gut und anspruchsvoll. Portfolio-Management z.B. könnte auch meine Großmutter machen. Orga finde ich okay, auch wenn sie zugegebener Maßen noch Luft nach oben hat. Das ganze muss halt auch immer im Kontext von Semester-Gebühren von knapp 4.000 EUR gesehen werden und da schneidet das EBZ einfach nicht gut ab. Die Dozenten müssen größtenteils besser werden! Weiß Gott nicht alle, aber einige. Diese Einigen sind dann wirklich schlecht für das Image.

Gute Immobilienuni

Real Estate Management (M.A.)

4.2

Die EBZ hat sicherlich noch in puncto Organisation etwas nachzuholen. Aber viel wichtiger finde ich die Lerninhalte und Kompetenz der Dozenten. Da würde ich positiv überrascht. Ich war vorher auch skeptisch an einer privaten Uni zu studieren, aber besonders in den immobilienspezifischen Fächern finde ich die Dozenten sehr kompetent.

Nur Werbung

Real Estate (B.A.)

2.0

Man lernt kaum etwas und bekommt dafür durchgehend gute Noten. Ob man viel Zeit in eine Hausarbeit investiert oder nicht, spielt keine Rolle. Die Noten gehen nur von 1,0 bis 2,0. Ich sehe es an den anderen Studenten: Jeder wird irgendwie durchgebracht. Die Dozenten interessieren sich auch gar nicht für die Studenten. Man sieht sie fast nie und bekommt ständig irgendwelche inkompetenten Mitarbeiter oder externe Dozenten vorgesetzt.

Die Organisation ist ein Witz! Die wissen nie Bescheid und ständig muss man hinter allem hinterher rennen. Und alles dauert ewig. Mündliche Prüfungen finden z.T. erst nach Monaten statt.

Fazit: Wer einfach nur einen Abschluss ohne viel Aufwand erreichen möchte, der ist am EBZ richtig. Wer auch etwas lernen möchte, der sollte an eine öffentliche Hochschule gehen.

In 50 Zeichen lässt sich die EBZ nicht erklären!

Real Estate (B.A.)

2.5

Wenn wir nach Optik des Campus gehen, oder wie die ganzen tollen "Reichen-Kiddys" mit Ihren dicken Karren vor der Tür parken mag die Uni sicherlich den Eindruck erwecken, hier geht die High-Class ab. Hier kann man zum Top Verdiener ausgebildet werden. Ja, das mag sein wenn man nichts anderes zu tun hat als zu studieren und sich an den Füßen zu spielen. Wer das Studium neben dem Beruf macht (und ich spreche hier von mindestens einer 37,5 std. Woche und nicht die süßen nebenbei Studentenjobs) muss...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 4
  • 26
  • 12
  • 10
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.0
  • Campusleben
    3.1
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    5.0
  • Mensa
    4.4
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 53 Bewertungen fließen 37 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Business Administration Bachelor of Arts
3.9
50 %
3.9
5
Projektentwicklung Master of Science
0.0
0 %
0.0
1
Real Estate Bachelor of Arts
3.6
62 %
3.6
43
Real Estate Management Master of Arts
3.9
100 %
3.9
4